Stornieren
https://media.fs.com/images/solution/three-options-of-n8500-32c-switch.jpg

100G Switch: Bare Metal oder Preloaded mit Cumulus Linux oder ICOS?

Irving

Übersetzer*in Felix
16. September 2019

100G Switch: Bare Metal oder Preloaded mit Cumulus Linux oder ICOS?

100G Switches Das hört sich für viele Nutzer erstmal futuristisch an? Doch das ist es nicht wirklich, denn 100G ist schon heute verfügbar und wird eingesetzt. Tatsächlich haben Unternehmen wie Google, Microsoft oder Amazon seit 2015 ihre Migration zu 100G begonnen. Viele ihrer 100G-Implementierungen übernahmen 100G Open-Source-Switches für webbasierte oder hyperkonvergente Rechenzentrumsarchitekturen. Es gibt jedoch auch diverse andere Möglichkeiten auf dem Markt, wie z.B. Brite Box Switches, die mit Open-Source-Software wie Cumulus Linux oder ICOS vorinstalliert sind, oder auch Bare Metal Switches, ganz ohne vorinstallierte Software. Welche sollten Sie also wählen? Anhand eines 32-Port 100G Switch, möchten wir im folgenden Beitrag eine detaillierte Erklärung zu diesem Thema liefern.

Übersicht zum FS 32 Port 100G Data Center Switch

FS erfüllt die erhöhte Bandbreitenanforderung mit dem Layer-3-Switch N8500-32C. Es handelt sich um einen 32-Port 100GbE QSFP28 Switch mit hoher Leistung und extrem niedriger Latenz, der als Top-of-Rack (ToR) oder Spine Switch eingesetzt werden kann.
32 Port 100G Data Center Switch

Abbildung 1: Beispiel für den FS N8500-32C 100G Switch.

Vollständige Layer 2/3-Funktionalität

Basierend auf einem Broadcom-Chip bietet es Layer-2- und Layer-3-Switching mit voller Leitungsrate. Zu den Layer-2-Funktionen gehören L2-Switching, L2-Multicast und robuste Sicherheitsfunktionen. Inzwischen bietet dieser 100G-Switch fortschrittliches L3-Routing für die Unternehmensintegration, einschließlich BGP, OSFP, RIP und IP-Multicast.

Ultrahohe 6.4Tbps Bandbreite

Dadurch können die Vorgänge des LAN-Upgrades erheblich vereinfacht werden, um den steigenden Bandbreitenanforderungen gerecht zu werden. Mit 6,4 TBit/s kann er große Datenmengen in einer sicheren Topologie verarbeiten, die mit Backbone- oder Hochleistungs-Servern verbunden sind, die Audio-, Video-Streaming und Multicast-Anwendungen nutzen.

Der FS N8500-32C 100G Switch ist in drei Versionen erhältlich:
FS N8500-32C 100G Switch

Abbildung 2: Welchen werden Sie wählen?

Option 1: Cumulus Linux Version

Cumulus Linux ist ein voll funktionsfähiges Linux-Betriebssystem. Neben einer nativen Linux-Schnittstelle, durch die sich ein Netzwerk-Switch wie ein Linux-Server verhält, ist dieses offene Betriebssystem in jede gängige Cloud Lösung integriert, einschließlich OpenStack, Nutanix. Es bietet Unterstützung für Automatisierungstools wie Ansible, Chef und Puppet für einfache Konfigurationen. Der FS N8500-32C 100G Switch ist mit der neuesten Cumulus Linux Version 3.7 vorinstalliert, mit EVPN-Erweiterungen wie Extended Mobility Support, Nachbarerkennung (ND) und Extended Community Support. Und auch die NCLU-Befehle werden verbessert, wie z.B. das Ändern des Bond-Modus auf den IEEE 802.3ad Link Aggregation Mode.

Option 2: ICOS Version

ICOS ist ein Netzwerkbetriebssystem, das speziell für den Betrieb auf Broadcom Switching Silicon für Rechenzentrumsanwendungen entwickelt wurde. Es unterstützt traditionelle Verwaltungsoptionen wie branchenübliche Befehlszeilenschnittstellen, SNMP- und Linux-Server-Ökosystem-Tools. FS N8500-32C mit ICOS kann die gleichen Layer 2- und Layer 3-Anforderungen erfüllen, die von den traditionellen Switch-Anbietern angeboten werden, ermöglicht es den Benutzern jedoch, Funktionen hinzuzufügen, die ihre Rechenzentrumsumgebung ergänzen.

Option 3: Bare Metal Version

Der FS N8500-32C Bare Metal Switch hat ONIE (Open Network Install Environment) installiert. ONIE ist ein Bootloader, der nur bei der Installation oder Deinstallation eines neuen Betriebssystems ausgeführt bzw. aufgerufen wird. Mit ONIE ermöglicht dieser Layer-3-Switch den Benutzern eine Vielzahl von Netzwerkbetriebssystemen wie OcNOS, PicOS, SONIC, Open Network Linux, Snaproute und so weiter. Das bedeutet, dass sie diejenige wählen können, die sie am besten kennen, die am günstigsten oder am besten geeignet ist.

Was Sie wählen sollten?

Option 1 und 2 haben eine Software vorinstalliert, die für Anwender geeignet ist, die ein Gerät mit direkter Bedienung wünschen. Beachten Sie jedoch, dass Cumulus Linux ein echtes Linux-System ist, das die gesamte Linux-Erfahrung auf dem Switch für ein reichhaltiges Anwendungsökosystem bietet. Während ICOS auf der Grundlage von Linux entwickelt wird, das als Linux-Anwendung mit nahtloser Integration von Linux-Tools ausgeführt werden kann und gleichzeitig ein serverähnliches Erlebnis bietet. Außerdem haben sie verschiedene CLIs. Cumulus Linux kann Cisco CLIs verwenden, aber ICOS nicht. Wie bei Option 3 können Kunden, die über Zielbetriebssysteme verfügen, dieses wählen. Darüber hinaus ist auch der Preis ein wichtiger Faktor. Die Cumulus Linux-Version ist die teuerste, die Bare-Metal-Version die billigste, aber die Benutzer müssen für eine Software von Drittanbietern bezahlen. Daher sollten Anwender eine sinnvolle Entscheidung nach den spezifischen Anforderungen treffen.

FAQ zum N8500-32C 100G Switch

1. Unterstützt N8500-32C MPLS?

FS-Hardware unterstützt MPLS, die Software Cumulus Linux und ICOS jedoch nicht. Wenn Sie dringend Bedarf haben, diese Anwendung auszuführen, können Sie die Bare-Metal-Version wählen und OcNOS von IP Infusion installieren, das MPLS unterstützt.

2. Ich habe den Switch mit ICOS gekauft, kann ich ihn auf Cumulus Linux umstellen?

Ja, Sie müssen ICOS zuerst deinstallieren und dann Cumulus Linux installieren. Beachten Sie, dass dieser Vorgang nicht wiederherstellbar ist und Sie für die neue Software bezahlen müssen. Bei FS bieten wir 1, 3 und 5 Jahre Software-Support an. Sie können einen Zeitraum nach Ihren Bedürfnissen auswählen.

Fazit

Ein 100G Switch ist die Lösung für die steigenden Netzwerkanforderungen von Rechenzentren der Zukunft. Um den unterschiedlichen Kundenanforderungen gerecht zu werden, hat FS einen 32-Port 100G-Switch mit unterschiedlicher Software, Cumulus Linux, ICOS und Bare Metal Design auf den Markt gebracht, der eine offene Netzwerkumgebung für Benutzer bietet. Diese Switches bieten Unterstützung für die Flexibilität der Software- und Anwendungsauswahl und vermeiden die Bindung an den Anbieter. Die Kunden können eine nach ihren tatsächlichen Bedürfnissen auswählen. Wenn Sie bei der Auswahl immer noch unsicher sind, kontaktieren Sie uns bitte über sales@fs.com für weitere Informationen.


1.2k

Das könnte Sie auch interessieren