Deutsch

Edge Computing vs. Cloud Computing

Updated on Jul 9, 2022
86

Rechenzentrum-Switches

Cloud Computing ermöglicht es vielen Unternehmen, ihre Dienste in großen Rechenzentren zu zentralisieren. Neue Endnutzererfahrungen wie das Internet der Dinge erfordern jedoch die Bereitstellung von Diensten in der Nähe des äußeren „Randes“ des Netzes, wo sich die physischen Geräte befinden.

 

Was ist Cloud Computing?

Cloud Computing ist eine internetbasierte Berechnungsmethode und eine Art des verteilten Computings. Durch Cloud Computing können große Datenverarbeitungsprogramme in eine große Anzahl kleiner Programme zerlegt werden, die zur Verarbeitung auf mehrere Server verteilt werden, und die Ergebnisse werden an die Benutzer zurückgegeben. In diesem Prozess stellen Anbieter von Cloud Computing einige Software-, Hardware- und Informationsressourcen zur Verfügung, die sie mit den Nutzern der entsprechenden Dienste teilen.

Cloud Computing integriert Computertechnologien wie Distributed Computing, Utility Computing, Lastausgleich, paralleles Rechnen, Netzwerkspeicher, Hot-Backup-Redundanz und Virtualisierung. Es verfügt über Virtualisierungstechnologie, dynamische Skalierbarkeit, Bereitstellung nach Bedarf, hohe Flexibilität und Zuverlässigkeit. Die Vorteile sind hohe Kosten, Leistung und Skalierbarkeit.

Was ist Edge Computing?

Edge Computing ist ebenfalls ein verteilter Computerrahmen. In diesem Rahmen werden die Operationen von Anwendungen, Daten und Diensten vom zentralen Knoten des Netzes zu den Randknoten der Netzlogik verlagert. Edge Computing zerlegt und zerschneidet große Dienste, die im Rahmen der zentralen Datenverarbeitung vollständig von zentralen Knoten abgewickelt werden, in kleinere und besser handhabbare Teile, die zur Verarbeitung auf Edge-Knoten verteilt werden. Da der Edge-Knoten näher am Endgerät des Nutzers liegt, können die Datenverarbeitung und die Rückmeldungsgeschwindigkeit beschleunigt werden, wodurch die Verzögerung verringert wird.

Die Anwendung des Edge Computing wird am Rande der Datenquelle eingeleitet, wodurch der Datentransfer im Netz reduziert wird und die daraus resultierenden Netzdienste schneller sind. Es ist in einigen Branchen in den Bereichen Echtzeitgeschäft, Anwendungsintelligenz, Sicherheit und Schutz der Privatsphäre weit verbreitet.

 

Edge Computing vs. Cloud Computing

Was ist also der Unterschied zwischen Edge Computing und Cloud Computing, das zum „verteilten Computing“ gehört?

Cloud Computing hat Vorteile wie „Datenspeicherkapazität und Verarbeitungsgeschwindigkeit sind unabhängig von den einzelnen Geräten“ und „alle Daten können auf mehreren Geräten genutzt werden“, da die Daten auf externen, weit vom Nutzer entfernten Computern verarbeitet werden. Mit der zunehmenden Verbreitung von IoT/AI kann es jedoch, je mehr Geräte mit dem Internet verbunden sind, zu Verzögerungen bei der Kommunikation kommen. Wie auf der linken Seite der obigen Abbildung zu sehen ist, kann sich die Datenverarbeitung aufgrund von Kommunikationsverzögerungen beim Cloud Computing verzögern, und autonome Fahrzeuge können Verkehrsunfälle verursachen, wenn die Zahl der Geräte auf der Edge-Seite zunimmt. Andererseits hat Edge Computing die Fähigkeit, die Unzulänglichkeiten des Cloud Computing durch Echtzeitfunktionen wie Katastrophenvorhersage und -beurteilung auszugleichen.

Der Hauptunterschied zwischen den beiden besteht darin, dass beim Cloud Computing die Datenerfassung, -verarbeitung und -analyse zentralisiert sind, während beim Edge Computing gerätenahe Dienste in der Nähe des Geräts (der Datenquelle) bereitgestellt werden. Da Edge-Computing-Anwendungen auf der Seite des Geräts (Edge) gestartet werden, können ihre Netzwerkdienste schneller reagieren und haben Vorteile in Bezug auf Echtzeit, Sicherheit und Schutz der Privatsphäre.

Merkmale Cloud Edge
Geringe Latenz x
Sicherheit der Daten x
Kosten x
Geschwindigkeit der Datenverarbeitung x
Volumen der Datenspeicherung x
 

Die Zukunft des Edge-Computing

Heutzutage treiben IoT, künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, digitale Zwillinge und Edge Computing die Entwicklung von Edge-Rechenzentren voran. Unternehmen konzentrieren sich heute auch stark auf Edge-Technologien, da diese durch neue Entwicklungen wie 5G, digitale Zwillinge und Cloud-basierte Anwendungen, Datensätze und hybride Phasen ergänzt werden, was bedeutet, dass der Markt für Edge-Geräte im Entstehen begriffen ist.

0

Das könnte Sie auch interessieren