Deutsch

Wesentliche Fakten über Bare-Metal-Switches

Posted on Mai 16, 2022
16

Rechenzentrum-Switches

Heutzutage sind offene Netzwerke der letzte Schrei. Es handelt sich dabei um ein Netzwerk, das eine getrennte Software und Hardware verwendet. Die Beliebtheit offener Netzwerke veranlasst immer mehr Netzwerkingenieure, sich für Bare-Metal-Switches in ihrer Architektur zu entscheiden, da diese Flexibilität und Kosteneffizienz bieten. In diesem Artikel werden einige wichtige Fakten über Bare-Metal-Switches erläutert.

Was sind Bare-Metal-Switches?

Bare-Metal-Switches sind eine Art von Netzwerk-Switch ohne vorinstalliertes Netzwerkbetriebssystem (NBS). Die Switch-Hardware stammt von Original Design Manufacturers (ODMs), die ein Produkt gemäß den Spezifikationen entwerfen und herstellen können, um es anschließend von einem anderen Unternehmen für den Verkauf neu zu markieren. Und die Bare-Metal-Switch-Software stammt von einem NBS eines Drittanbieters wie Pica8 und Cumulus Linux OS oder anderen, die ihr eigenes NBS entwickeln.

Warum verwendet man Bare-Metal-Switches?

Bare-Metal-Switches erfreuen sich auf dem Switch-Markt zunehmender Beliebtheit, da sie eine größere Auswahl bieten. Im Folgenden werden die Vor- und Nachteile von Bare-Metal-Switches näher erläutert.

Pro und Kontra

Flexible Wahl des Netzwerkbetriebssystems

Ein offensichtlicher Vorteil von Bare-Metal-Switches gegenüber herkömmlichen Switches besteht darin, dass sie die Auswahl für die Käufer von Netzwerk-Switches erweitern können. Mit anderen Worten: Die Kunden haben die Freiheit, ein NBS zu wählen, das ihren Anforderungen am besten entspricht, anstatt sich für ein bestimmtes, bereits installiertes NBS zu entscheiden.

Mehr Kompatibilität mit Switch-Zubehör

Im Gegensatz zu herkömmlichen Switches, die nur entsprechendes Markenzubehör unterstützen, sind Bare-Metal-Switches besser mit Switch-Zubehör wie Netzmodulen, Netzkabeln und Lüftermodulen kompatibel. Das bedeutet, dass den Switch-Käufern mehr Zubehörteile zur Verfügung stehen.

Größere Kosteneinsparungen

Im Vergleich zum Kauf von Switches von Markenanbietern können Verbraucher Bare-Metal-Switches von ODMs zu einem niedrigeren Preis erwerben. Außerdem machen Bare-Metal-Switches durch die Trennung von Hardware und Software Netzwerke erschwinglicher und leichter zu verwalten. Die Kunden können in der Regel erhebliche Einsparungen bei den Gesamtkapital- und Betriebskosten erzielen.

Do-It-Yourself-NBS-Bereitstellung

Bei Bare-Metal-Switches ist die Garantie nur auf die Hardware beschränkt und sehr begrenzt. Außerdem müssen Kunden aufgrund der Trennung von Hardware und Software das Netzwerkbetriebssystem selbst oder durch einen Techniker einrichten. Dies erfordert professionelle Implementierungsfähigkeiten und könnte für Kunden, die gebrauchsfertige Switches kaufen möchten, etwas mühsam sein.

Bare-Metal vs. White-Box vs. Brite-Box Switches

Manche Leute verwechseln Bare-Metal-Switches immer noch mit White-Box- oder Brite-Box-Switches. Der Einfachheit halber sind die wichtigsten Unterschiede in der nachstehenden Tabelle aufgeführt.

  Bare-Metal-Switch White-Box Switch Brite-Box Switch  
Definition Switches von ODMs ohne vorinstalliertes NBS Handelsübliche Bare-Metal-Switches mit einem vorinstallierten NBS oder reine Bare-Metal-Switches ohne bekannten Markennamen Bare Metal Switches mit einer OEM-Marke wie Dell  
Netzwerk-Betriebssystem Keine. Benutzer können NOC von Drittanbietern laden. Anbietereigenes oder ein bereits geladenes NOC eines Drittanbieters. Keine. Benutzer können NOC von Drittanbietern laden.  
Typ der Hardwarekomponenten Standardkomponenten einschließlich ASIC Standardkomponenten einschließlich ASIC Standardkomponenten einschließlich ASIC  
Kosten Niedrig Niedrig Hoch  

Es ist zu beachten, dass White-Box-Switches zwar mit Open-Source-Software vorinstalliert sein können, aber oft als Bare-Metal-Switches verkauft werden. Auf diese Weise können Kunden Hardware von Hardware-Anbietern kaufen und dann ihr bevorzugtes Netzwerkbetriebssystem auswählen.

Bare-Metal-Switches und White-Box-Switches kosten deutlich weniger als gleich schnelle Brite-Box-Switches, da die beiden erstgenannten Switches die Anpassung der Switch-Infrastruktur an die spezifischen Anforderungen von Netzwerkbesitzern und -technikern ermöglichen.

Bare-Metal-Switch in Rechenzentren

Bare-Metal-Switches sind heutzutage eine kosteneffiziente Möglichkeit, den ständig wachsenden Datenverkehr in Rechenzentren und Cloud-Netzwerken zu bewältigen. Dies ist das Ergebnis der starken Nutzung von Cloud-Diensten und sozialen Netzwerken, die jederzeit und überall verfügbar sind.

Beim Design von Rechenzentren können Bare-Metal-Switches ohne die Aufschläge verwendet werden, die die großen Switch-Anbieter verlangen. Eigentümer und Betreiber von Rechenzentren haben außerdem mehr Spielraum, um eine Netzwerktopologie zu entwerfen, die die beste Leistung bringt. Immer mehr Netzwerkingenieure entscheiden sich für Bare-Metal-Switches, weil sie dadurch langfristig Investitions- und Betriebskosten einsparen können.

Im Zuge der Veränderung von Rechenzentren zu höherer Bandbreite, höherer Geschwindigkeit und geringerer Latenz werden Bare-Metal-Switches ihren Teil dazu beitragen, schnelle, einfache und kostengünstige Netzwerke zu ermöglichen.

0

Das könnte Sie auch interessieren