Stornieren
https://media.fs.com/images/community/uploads/post/202012/17/default_graph.jpg

Warum ist eine externe Webcam besser als meine eingebaute Laptop-Kamera?

27. August 2021

Es ist kaum vorhersehbar, dass Videokonferenzen die Geschäftswelt erobert haben und für Millionen von Menschen zu einem wesentlichen Bestandteil ihrer Arbeit geworden sind. Wenn Sie während der COVID-19-Pandemie von zu Hause aus gearbeitet haben, haben Sie Ihre Webcam wahrscheinlich so oft benutzt wie seit Jahren nicht mehr. Nachdem sie die Vorteile der Remote-Arbeit für sich entdeckt haben, neigen einige Mitarbeiter sogar dazu, nach ihrer Rückkehr ins Büro weiterhin per Video zu konferieren.

Viele Nutzer stehen nun vor dem Dilemma, in eine externe Webcam zu investieren oder bei der integrierten Option Ihres Laptops zu bleiben. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche der beiden Optionen die richtige für Sie ist.

Was ist eine integrierte Kamera? Wie funktioniert sie?

Fast alle Laptops auf dem Markt verfügen heute über eine eingebaute Webcam, allerdings mit unterschiedlichen Spezifikationen. Obwohl einige Laptop-Hersteller die Leistung der eingebauten Webcams verbessert haben, sieht das Bild vor allem bei ungünstigen Lichtverhältnissen häufig dunkel und körnig aus.

Die Webcam ist am oberen Rand des Bildschirmrahmens angebracht, so dass sie sich genau in der richtigen Höhe für Videochats befindet. Ein Mikrofon ist in der Regel neben der Webcam angebracht, damit die Teilnehmer sich gegenseitig hören können. Eingebaute Webcams erfordern keine zusätzliche Einrichtung, da die gesamte Software und alle Treiber vom Hersteller vorinstalliert sind.

Was ist eine externe Webcam? Wie funktioniert sie?

Sie fragen sich vielleicht: „Warum sollte ich in eine externe Webkamera investieren, wenn mein Computer bereits eine hat?“ Eine Webcam ist eine Videokamera, die ein Bild oder Video in Echtzeit an das Internet sendet oder streamt. Das Internet bietet mehr Platz für Elektronik mit besseren Auflösungen, Fotos und Videos in besserer Qualität und besserem Ton.

Externe Webkameras sind kleine Kameras, die in der Regel auf einem Schreibtisch stehen, am Laptop befestigt werden oder auf einem Stabilisator wie einem Ständer oder einem Stativ, das manuell installiert werden muss. Die meisten externen Webkameras erfordern nur einen geringen Aufwand für die Erstkonfiguration und sind meist sofort nach dem Einstecken einsatzbereit.

Webcam vs. Laptop-Kamera

Die externe Webcam verdient einen höheren Preis aufgrund ihrer hervorragenden Leistung und Funktionen, die eine eingebaute Webcam nicht hat. Erschwingliche Webcams beginnen bei etwa 25Euro und übertreffen die Qualität einer durchschnittlichen integrierten Webcam bei weitem. Anständige Mittelklasse-Webcams kosten zwischen 50 und 100 Euro, während die besten Webcams zwischen 100 und 200 Euro kosten.

Hier finden Sie eine Vergleichstabelle für externe Webcams im Vergleich zu eingebauten Webcams:

Eingebaute Webkameras Externe Webkameras
Größe der Komponenten Kleine eingebettete Webkameras haben kleine Komponenten, die sich auf die Leistung und Bildqualität der Kamera auswirken. Externe Webkameras haben aufgrund des geringeren Platzbedarfs in der Regel hochwertigere Komponenten, die eine bessere Auflösung, Geschwindigkeit, Flüssigkeit, Farbbalance und Rauschunterdrückung bieten.
Objektiv Sie haben KEINEN Platz für einen mehrteiligen Objektivstapel, was die Bildqualität beeinträchtigt. Sie verfügen über einen mehrteiligen Linsenstapel, der die Bildqualität erheblich verbessert.
Lichtempfindlichkeit Sie nehmen KEINE Anpassung oder Feinabstimmung bei schwächerem Licht vor, da dies die Bildqualität beeinträchtigt. Einige Geräte können bei schwächerem Licht eine Feineinstellung vornehmen und so eine bessere Bildqualität erzielen.
Stereoklangqualität Die Qualität der in Computern eingebauten Mikrofone variiert je nach Position des Mikrofons und der Gesamtlösung des Computers. Einige externe Webcams verfügen über eingebaute Stereomikrofone, die ein High-Definition-ähnliches Klangerlebnis bieten.
Brennweite Aufgrund der begrenzten Brennweite sind die Bilder bei kürzeren Entfernungen nicht so scharf. Einige verfügen über Autofokus-Funktionen und können die Brennweite für den Nah- oder Fernbereich einstellen - das Motiv bleibt immer im Fokus.
Sichtfeld Am besten geeignet für direkte Kommunikation. Ermöglicht ein breiteres Sichtfeld - mehr als eine Person kann an jedem Endpunkt teilnehmen.
Montageart Die integrierte Konstruktion überspringt den Installationsschritt, macht aber die Bewegung des Laptops natürlich weniger bequem. Das externe Design bietet mehr Flexibilität bei der Installation: Auf dem Schreibtisch, am Laptop befestigt oder auf einem Stativ - alles ist möglich.
Zertifizierungen Eingebettete Webkameras sind oft nicht dafür ausgelegt, die Zertifizierungsstandards für Videogesprächsplattformen zu erfüllen. Einige externe Webkameras sind so konzipiert, dass sie nahtlos mit den gängigen Plattformen für Videogespräche zusammenarbeiten und so erweiterte Funktionen für ein optimiertes Video- und Audioerlebnis bieten.

Vor- und Nachteile: Laptop-Webcam vs. Externe Webcam

Vorteile der eingebauten Webcam

  • Kostengünstige Wahl: Wenn Sie bereits einen Laptop mit integrierter Webcam besitzen, fallen keine zusätzlichen Kosten an.

  • Einfach zu benutzen: Eingebaute Webcams sind sofort einsatzbereit, wenn Sie Ihren Laptop mit der erforderlichen Software und den Treibern erhalten. Sie sind bereits in einer für Videogespräche geeigneten Höhe installiert, so dass Sie sie nicht einstellen oder den richtigen Winkel finden müssen.

Einschränkungen der integrierten Webcam

  • Unbefriedigende Effekte: Die Auflösung und die Sensoren der eingebauten Webcams lassen Ihr Bild für andere unscharf aussehen.

  • Weniger Flexibilität: Sie können den Winkel nicht einstellen, die Kamera nicht abnehmen und sie bei Bedarf auch nicht verschieben.

  • Wartungsunfreundlich: Eingebaute Webcams sind Teil Ihres Computers, was die Fehlersuche und -behebung erschwert.

Vorteile der externen Webcam

  • Höhere Auflösung: Selbst die besten eingebauten Webkameras kommen nicht über eine Auflösung von 720p hinaus, während die meisten Webkameras mindestens eine Full-HD-Auflösung von 1080p und oft sogar eine 4K-Auflösung bieten und damit eine viel bessere Bildqualität liefern.

  • Klarere Audioleistung: Einige Webcams verfügen über ein kompaktes All-in-One-Design mit Lautsprechern und Mikrofonen, die Ihre Anrufe natürlich klingen lassen.

  • Größeres Sichtfeld: Externe Webcams bieten oft Weitwinkel- und Zoomoptionen, sodass Sie die Aufnahme nach Bedarf anpassen können.

  • Intelligente automatische Anpassung: Die meisten externen Webkameras verfügen über eine Technologie zur Anpassung an schlechte Lichtverhältnisse, sodass Ihr Bild nicht dunkel und körnig wird, wenn die Lichtverhältnisse nicht ideal sind. Und Einige Modelle unterstützen KI Tracking, das automatisch dafür sorgt, dass Sie in allen Videos im Mittelpunkt stehen.

  • Mehr Flexibilität: Sie können den Kopf einer externen Webcam leichter neigen oder drehen als Ihren gesamten Laptop.

Nachteile der externen Webcam

  • Zusätzliche Kosten: Im Gegensatz zu eingebauten Webcams, die Teil Ihres Laptops sind, müssen Sie Ihre externe Webcam separat kaufen.

  • Zusätzliche Installation: Obwohl sie im Allgemeinen einfach zu installieren ist, ist bei externen Webcams ein gewisser Einrichtungsaufwand erforderlich - möglicherweise müssen Sie einige Treiber oder Software installieren, um sie zum Laufen zu bringen.

Sollte ich eine externe Webcam kaufen?

Nachdem wir die Unterschiede zwischen eingebauten und externen Webcams erklärt haben, ist es an der Zeit zu entscheiden, welche die richtige für Sie ist. Brauche ich eine Webcam? Objektiv betrachtet bieten externe Webkameras eine bessere Videoqualität und mehr Funktionen, die Sie bei einem eingebauten Modell nicht finden werden. Dennoch gibt es Menschen, die mit ihren eingebauten Webcams zufrieden sind, oder die ihre Webcam nur selten benutzen und sich mit dem eingebauten Modell ihres Laptops zufrieden geben.

Wenn die Bild- und Tonqualität von größter Bedeutung ist, dann wird eine externe hochwertige Webcam mit ihren Weitwinkelobjektiven, Stereomikrofonen und fortschrittlichen Autofokus-Funktionen Ihren Bedürfnissen besser gerecht als eine interne Standard-Webcam. Wenn Sie regelmäßig eine Webcam für die Arbeit oder zur Kommunikation mit Freunden und Familie verwenden und mit der Qualität der eingebauten Webcam unzufrieden sind, sollten Sie auf jeden Fall den Kauf einer externen Webcam in Betracht ziehen.

23

Das könnte Sie auch interessieren