Stornieren
https://media.fs.com/images/solution/fiber-media-converter.jpg

Tutorial: Medienkonverter-LWL-RJ45 Kupfer Gigabit

Worton

Übersetzer*in Felix
22. Januar 2019

Tutorial: Medienkonverter-LWL-RJ45 Kupfer Gigabit

Medienkonverter ermöglichen den Einsatz von Glasfasern bei Bedarf sowie die Integration neuer Geräte in eine bestehende Verkabelungsinfrastruktur. Sie sind in der Lage, eine nahtlose Integration von Kupfer und Glasfaser sowie verschiedener Glasfasertypen in LAN-Netzwerken von Unternehmen zu ermöglichen. Dieses Tutorial stellt Medienkonverter-LWL-RJ45 Kupfer vor, mit denen zwei Netzwerkgeräte mit Kupferports mit Hilfe von Glasfaserkabeln über größere Entfernungen verbunden werden können.

 

Ethernet Medienkonverter-LWL RJ45 Gigabit

Ethernet Kupfer-Faser-Medienkonverter, die den IEEE 802.3-Standard unterstützen, bieten Konnektivität für Ethernet-, Fast Ethernet-, Gigabit- und 10-Gigabit-Ethernet-Geräte. Einige Konverter unterstützen 10/100 oder 10/100/1000 Switching und ermöglichen die Integration von Geräten mit unterschiedlichen Datenraten und Schnittstellentypen in ein homogenes Netzwerk.

Punkt zu Punkt Anwendung

Einige Ethernet Medienkonverter können in Punkt-zu-Punkt-Verbindungen verwendet werden, die zwei UTP-Ethernet-Switches (oder Router, Server, Hubs) über Glasfaser verbinden, oder um UTP-Geräte mit Workstations und Servern zu verbinden.

Medienkonverter

 

Campus Faser Anwendung

In diesem Anwendungsbeispiel sind 10/100 Medienkonverter in einem redundanten Stromversorgungsgehäuse für die High-Density-Faserverteilung von UTP-Switch-Geräten (A) im Netzwerkkern (Core) installiert. Ein UTP-Arbeitsgruppen-Switch (B) ist über Glasfaser mit dem Netzwerkkern mit einem eigenständigen 10/100 Medienkonverter verbunden. Ein weiterer 10/100-Konverter ermöglicht die Glasfaserverbindung zu einem PC-UTP-Port in einer Fiber-to-Desktop-Anwendung (C). Ein Ethernet-Switch (D) ist direkt über Glasfaser mit dem Medienkonvertermodul am Netzwerkkern verbunden.

kupfer Medienkonverter

 

Redundant Fasern/Kupfer Anwendung

Redundante Fast Ethernet Medienkonverter bieten Glasfaser- oder Kupferverbindungsredundanz. Im Falle eines Bruchs einer Kabelverbindung wird die redundante Verbindung aktiviert, um eine 100%ige Betriebszeit zu gewährleisten. Redundante Wandlermodule können die Erkennung von Verbindungsfehlern ermöglichen und in weniger als 100 Mikrosekunden umschalten, um eine schnelle Reaktionszeit zu gewährleisten, die für unternehmenskritische Netzwerkanwendungen erforderlich ist. Redundante Links können in parallelen oder in unterschiedlichen Pfaden verlaufen, wie im folgenden Beispiel gezeigt.

Ethernet Medienkonverter

 

TDM Medienkonverter-Glasfaser RJ45

T1/E1 und T3/E3 Kupfer-Glasfaser-Konverter bieten eine zuverlässige und kostengünstige Methode zur Erweiterung traditioneller TDM (Time Division Multiplexing) Telekommunikationsprotokolle mit Kupferverbindungen durch Glasfaserkabel. Die Konverter T3/E3 und T1/E1 arbeiten paarweise und verlängern die Entfernungen der TDM-Schaltungen über Glasfaser, wodurch die Störsicherheit, die Servicequalität, der Intrusionsschutz und die Netzwerksicherheit verbessert werden. Diese Anwendung ist oft innerhalb eines Gebäudes oder als Verbindung zwischen Gebäuden im Gebäudekomplex oder auf einem Campus nützlich.

T1/E1 Glasfaser-Kupfer-Konverter

T1/E1 Kupfer-Glasfaser-Konverter können die Standards T1 (1,544 Mbps) und E1 (2,048 Mbps) unterstützen und sind kompatibel mit AMI, B8ZS und HDB3 Leitungscodes. Diese Konverter bieten oft Diagnosefunktionen, die bei der Installation und Wartung der T1- oder E1-Anschlüsse helfen. Einige der Diagnosefunktionen umfassen Local Loopback, Remote Loopback und Testmodi, die Daten oder Alarmmuster wie All First Insertion (AIS) einfügen. Diese Features ermöglichen das Testen und die Fehlersuche sowohl einzelner Segmente als auch der gesamten T1/E1-Verbindung.

T3/E3 LWL-Konverter RJ45

T3/E3 Kupfer-Glasfaser-Konverter bieten T3 (44,736 Mbps) oder E3 (34,368 Mbps) Koax-Fiber-Konvertierung und können verwendet werden, um Geräte wie PBXs, Multiplexer, Router und Videoserver über Glasfaser zu verbinden. T3/E3-Konverter können unabhängig vom framing sein, um mit “framed” oder “unframed” (gerahmten oder ungerahmten), “channelized” oder “fractional unchannelized” (kanalisierten oder fraktioniert unkanalisierten) Datenströmen zu arbeiten, und unterstützen die B3ZS-Liniencodierung für T3 (DS3) und HDB3 für E3.

T3/E3 Anwendung

T3/E3-Medienkonverter bieten auch eine kostengünstige Lösung zur Erweiterung von Abgrenzungspunkten in der Telekommunikation. In diesem Beispiel wird ein Paar T3/E3-Konverter verwendet, um die Abgrenzung zwischen Gebäuden über Glasfaser zu erweitern./p>

LWL Medienkonverter

Zusammenfassung

Durch die Unterstützung einer Vielzahl von Protokollen, Datenraten und Medientypen können Medienkonverter ein zuverlässigeres und kostengünstigeres Netzwerk aufbauen. FS bietet eine Reihe von Ethernet-Medienkonvertern, wie z.B. Fast Ethernet-Medienkonverter oder Gigabit-Glasfaser-Medienkonverter. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.fs.com oder kontaktieren Sie sales@fs.com.


2.6k

Das könnte Sie auch interessieren