Deutsch

Wie erkennt man den Faser-Farbcode?

Updated on Sep 8, 2022
1.2k

FS Glasfaserkabel

Wir verwenden seit Jahren verschiedene Arten von Glasfaserkabeln in Labors und Rechenzentren. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Laie die 50/125 und 62,5/125 Multimode-Fasern oder die Singlemode-Fasern verwechselt, ganz zu schweigen von den Mehrfaserkabeln, die aus Dutzenden oder Hunderten von Fasern bestehen können. Glücklicherweise gibt es Systeme, die diese Probleme lösen, wie z. B. das EIA/TIA-598, das weltweit am meisten anerkannte System. Es enthält Faser-Farbcodes für verschiedene Arten und Anzahlen von Glasfaserkabeln. Diese LWL Farbcodes helfen uns, ein Glasfaserkabel anhand seiner Ummantelung, seines Puffers, seiner Röhre, seines Steckers usw. zu identifizieren.

Colored jackets of multi-fiber cable

Abbildung 1: Farbige Ummantelung eines Mehrfaserkabels.

Farbcode der Außenhülle

Farbige Außenhülle oder Aufdrucke können auf Glasfaserkabeln im Außenbereich von Anlagen und Gebäuden verwendet werden, z. B. auf Glasfaserverteilerkabeln, Glasfaser-Patchkabeln usw. In EIA/TIA-598 definiert der Faserfarbcode die Mantel-Farbcodes für verschiedene Fasertypen. Wenn nicht anders angegeben, muss die äußere Ummantelung eines Raumkabels, das mehr als einen Fasertyp enthält, eine aufgedruckte Legende verwenden, um die Anzahl und den Typ der Fasern im Kabel zu kennzeichnen, z. B. "12 Faser 8 x 50/125, 4 x 62,5/125". Hier sind die Farbcodes der Ummantelung für verschiedene Fasertypen:

Fasertypen Farbcode
/ Nicht-militärische Anwendungen Militärische Anwendungen Vorgeschlagene Druck-Nomenklatur
OM1 62.5/125µm Multimode Orange schiefergrau 62.5/125
OM2 50/125µm Multimode Orange Orange 50/125
OM3 50/125 µm (850 nm Laser-optimiert) Multimode Aqua Unbestimmt 850 LO 50/125
OM4 50/125µm (850 nm Laser-optimiert) Multimode Aqua/Violett Unbestimmt 850 LO 50/125
100/140µm Multimode Orange Grün 100/140
OS1/OS2 Einzelmodus Gelb Gelb SM/NZDS, SM
Polarisation beibehaltender Einzelmodus Blau Unbestimmt Unbestimmt

Neben den in der Farbcodierungsnorm für Fasern angegebenen Mantelfarben können auch andere Farben verwendet werden, wenn der Aufdruck auf der Außenhülle die Faserklassifizierung erkennen lässt. Solche Farben sollten zwischen Hersteller und Anwender vereinbart werden.

Innenkabel Organisatorische Faser-Farbcode

Innerhalb eines Mehrfaserkabels entsprechen die einzelnen Fasern ebenfalls dem Farbcode. Sie werden oft durch farbcodierte Ummantelungen, Puffer oder Röhren an jeder Faser voneinander unterschieden. Gemäß EIA/TIA-598 sind die inneren Fasern in einer Gruppe von 12 Fasern farblich gekennzeichnet und werden im Uhrzeigersinn gezählt.

fiber color code

Abbildung 2: Zählrichtung einer Gruppe von 12 Fasern.

Bei Kabeln mit mehreren Fasern gibt es zwei Fälle:

Bei Kabeln, die aus mehreren Pufferrohren mit jeweils 12 oder weniger Litzen bestehen, wird jedes Rohr nummeriert oder nach demselben Faserfarbcode gefärbt, z. B. ist das erste Rohr blau, das zweite orange usw.
Bei Kabeln, die aus mehr als 12 Litzen bestehen, wiederholt sich der LWL Farbcode. Jede Gruppe von 12 Fasern wird mit einem anderen Mittel gekennzeichnet. Bei 24 Litzengruppen beispielsweise wiederholt sich der Faser-Farbcode mit einigen Variationen, z. B. ist die erste Gruppe von 12 Litzen einfarbig und die zweite Gruppe einfarbig mit einem Streifen oder einer anderen Kennzeichnung.

Die Farbreihenfolge für die inneren Fasern ist wie folgt

Faserposition Mantelfarbe Faserposition Mantelfarbe
1 Blau 13 Blau/Schwarz
2 Orange 14 Orange/Schwarz
3 Grün 15 Grün/Schwarz
4 Braun 16 Braun/Schwarz
5 Schiefergrau 17 Schiefergrau/Schwarz
6 White 18 White/Schwarz
7 Rot/Schwarz 19 Rot/Schwarz
8 Schwarz 20 Schwarz/Gelb
9 Gelb 21 Gelb/Schwarz
10 Violett 22 Violett/Schwarz
11 Rosa 23 Rosa/Schwarz
12 Aqua 24 Aqua/Schwarz
Bilder in Mantelfarbe sind Von Benutzer: Venge, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=64098042

Stecker Farbcode

Die Stecker sind ebenfalls Teil des Faser-Farbcodes. Da es verschiedene Polierarten von Glasfaserendstücken gibt, werden die Stecker von Glasfaserspringern und die dazugehörigen Adapter zur Identifizierung farblich codiert. Mit dem Aufkommen von Metallsteckern wie FC und ST wurde die Farbcodierung von Steckern jedoch schwierig, so dass auch farbige Zugentlastungsmanschetten verwendet werden. Die Farbe der Manschetten kann von Hersteller zu Hersteller variieren.

Faser-Typen Poliermethode Steckergehäuse Zugentlastung/Gegenadapter
OM1 62.5/125 UPC Beige/Grau Beige/Grau
OM2 50/125 UPC Schwarz Schwarz
OM3/OM4 50/125 Laser-optimiert UPC Aqua Aqua
Einzelmodus UPC Blau Blau
Einzelmodus APC Grün Grün

Schlussfolgerung

Die LWL Farbcodes ist ein System, das uns hilft, die Fasertypen anhand der farbigen Faserummantelung, des Fasersteckers, der Fasertasche usw. visuell zu unterscheiden. Die Farbcodierung von Glasfaserkabeln ist auch praktisch für Glasfasertechniker beim Spleißen, da die farbigen Fasern auch dazu beitragen, die Kontinuität der Farbcodes im gesamten Kabelverlauf sicherzustellen. Daher ist die Farbcodierung von Glasfaserkabeln für die Glasfaserkommunikation genauso wichtig wie die Farbcodierung von Twisted-Pair-Kabeln für Kupferkabelsysteme.

61

Das könnte Sie auch interessieren