Stornieren
https://img-en.fs.com//community/uploads/post/202012/17/default_graph.jpg

MTP/MPO-Konvertierungskabel: Grundlagen und Anwendungen

Migelle

Übersetzer*in Felix
10. März 2020

12-Faser-MTP/MPO-Kabel werden häufig für 40G/100G-Backbone-Verkabelung mit hoher Dichte in Rechenzentren verwendet, wodurch die Netzwerkbereitstellung rationalisiert und mehr Flexibilität geboten wird. Inzwischen bringt die Base-12-Lösung auch eine Verschwendung von Fasern mit sich, da nur acht der zwölf Fasern genutzt werden, was zu einem Übergang zu einem kostengünstigeren 8-Faser-MTP/MPO-System führt, das in 40G/100G-Backbone-Netzwerken bevorzugt wird. Um dieses Problem zu lösen, werden MTP/MPO-Konvertierungskabel zu effektiven Lösungen für die Umwandlung des zuvor entworfenen Base-12-Backbones in die derzeit beliebten Base-8- und Base-24-Backbones.

MTP/MPO-Konvertierungskabel: Übersicht

MTP/MPO-Konvertierungskabel haben die gleiche Auffächerungsform wie MTP/MPO-Breakoutkabel, unterscheiden sich aber in Faserzahl und -typ. Sie werden nur mit MTP/MPO-Steckverbindern an beiden Enden abgeschlossen, wodurch sie sich besonders für Verkabelungen mit hoher Dichte eignen. Insbesondere können sie für 10G-40G-, 40G-40G-, 40G-100G-, 40G-120G-Direktverbindungen verwendet werden, wodurch Faserverschwendung vermieden und die Kapazität und Flexibilität der bestehenden MTP/MPO-Verkabelungssysteme Base-12 und Base-24 weitgehend erhöht wird.

fig1.jpg

Abbildung 1: MTP/MPO-Konvertierungskabeltypen.

MTP/MPO-Konvertierungskabel: Anwendungen

1×2 MTP/MPO-Konvertierungskabel, 1×3 MTP/MPO-Konvertierungskabel und 2×3 MTP/MPO-Konvertierungskabel sind mit unterschiedlichen Designs für verschiedene Verbindungen ausgelegt.

1×2 MTP/MPO-Konvertierungskabel

Dieses MTP/MPO-Konvertierungskabel ist an einem Ende mit einem 24-Faser-MTP/MPO-Stecker und am anderen Ende mit zwei 12-Faser-MTP/MPO-Steckverbindern abgeschlossen, so dass ein Base-24-MTP-Kabel in die bestehenden Base-12-Backbone MTP-Verbindungen integriert werden kann, um die Signale zu übertragen. Die übertragenen Daten werden zu gleichen Teilen auf zwei 12-Fasern verteilt, die zuvor innerhalb des MTP/MPO-Systems installiert wurden. Wie in Abbildung 1 dargestellt, wird die Base-24 100G-Verbindung über 24-Faser- auf 2×12-Faser-MTP/MPO-Konvertierungskabel in die 12-Faser-MTP/MPO-Backbone-Verbindungen umgewandelt, um den Wert der bestehenden Infrastrukturen weiter zu erhöhen.

fig2.png

Abbildung 2: 100G-Verbindung mit 1×2 MTP/MPO-Konvertierungskabel.

1×3 MTP/MPO-Konvertierungskabel

Dieses MTP/MPO-Umwandlungskabel ist an einem Ende mit einem 24-Faser-MTP/MPO-Stecker und am anderen Ende mit drei 8-Faser-MTP/MPO-Steckern abgeschlossen, wodurch eine Backbone-24-Basis-24-Verbindung in drei Basis-8-Kabel umgewandelt werden kann, so dass ein Einsatz von 40G bis 120G möglich ist. Wenn dieses Konvertierungskabel an 40G angeschlossen wird, kann es drei 40G-Schnittstellen für QSFP+-Module schaffen und dabei alle 24 Fasern voll ausnutzen. Auf diese Weise werden drei 40G-Dualway-Übertragungen in dem vorhandenen 24-Faser-MTP/MPO-Kabel erreicht. Darüber hinaus können 24-Faser-zu-3×8-Faser-MTP/MPO-Konvertierungskabel auch verwendet werden, um die Signale der 120G-CXP-Module in drei 40G-QSFP+-Verbindungen zu zerlegen, um die Migration von 40G- zu 120G-Netzwerken zu realisieren.

fig3.png

Abbildung 3: 40G-120G-Verbindung mit 1×3 MTP/MPO-Konvertierungskabel.

2×3 MTP/MPO-Konvertierungskabel

Dieses MTP/MPO-Konvertierungskabel ist an einem Ende mit zwei 12-Faser-MTP/MPO-Steckverbindern und am anderen Ende mit drei 8-Faser-MTP/MPO-Steckverbindern abgeschlossen, wodurch die Signale von drei Vierkanalmodulen in zwei 12-Faser-Trunks konvertiert werden können und die volle Ausnutzung des 12-Fasersystems erreicht wird. Für 10G-40G- und 40G-40G-Verbindungen können 2x12-Faser- auf 3×8-Faser-MTP/MPO-Konvertierungskabel verwendet werden. Bei einer 10G-40G-Verbindung können die drei 8-Faser-MTP/MPO-Verbinder in drei 40G-QSFP+-Transceiver am Switch eingesteckt werden. Und die beiden 12-Faser-Enden werden mit einer 2x12-MTP-zu-12x-Duplex-LC-Kassette abgeschlossen, wodurch die drei 40G-Signale in 12 x10G-Signale umgewandelt werden.

fig4.jpg

Abbildung 4: 10G-40G-Verbindung mit 2×3 MTP/MPO-Konvertierungskabel.

Was die 40G-40G-Verbindung betrifft, so sind die drei 8-Faser-MTP/MPO-Anschlüsse des 2×3-MTP-Umwandlungskabels mit den drei 40G-QSFP+-Transceivern auf dem Schalter verbunden. Und die beiden 12-Faser-MTP-Stecker der beiden MTP-Konvertierungskabel werden in MTP 12-Faser-Adapter gesteckt. Auf diese Weise sind die Base-8-MTP-Verbindungen in der Lage, auf dem bestehenden Base-12-Verkabelungssystem zu übertragen, um die Glasfaserressource voll auszunutzen.

fig5.jpg

Abbildung 5: 40G-40G-Verbindung mit 2×3 MTP/MPO-Konvertierungskabel.

Fazit

MTP/MPO-Konvertierungskabel wurden entwickelt, um ein flexibleres Verkabelungssystem mit hoher Dichte zu bieten. Es kann die Kapazität der bestehenden 12-Faser- und 24-Faser-MTP/MPO-Netzwerke weitgehend erhöhen und ist auch eine kostengünstige Lösung für 40G/100G/120G-Verbindungen. Drei bestehende MTP/MPO-Konvertierungskabeltypen eignen sich für unterschiedliche Netzwerkumgebungen. Sie können je nach Ihren aktuellen Anforderungen und der zukünftigen Planung der Netzwerkmigration geeignete Kabeltypen auswählen.

269

Das könnte Sie auch interessieren