Stornieren
https://media.fs.com/images/community/uploads/post/202012/17/default_graph.jpg

MTP- vs. MPO-Kabel: Was sind die Unterschiede?

Migelle

Übersetzer*in Felix
9. März 2020

MTP- und MPO-Glasfaser-Patchkabel sind Glasfaserkabel, die an beiden Enden mit MTP/MPO-Steckverbindern versehen sind. Sie sind biegeunempfindlich und werksseitig für eine verlustarme Leistung poliert und eignen sich ideal für eine Umgebung mit hoher Dichte, die platzsparende und innovative Kabelmanagementlösungen erfordert. Die Hauptunterschiede zwischen MTP- und MPO-Glasfaserkabeln liegen in ihren Steckverbindern. Worin liegen also die detaillierten Unterschiede zwischen den MTP- und MPO-Kabeln? Die Antworten finden Sie in diesem Artikel.

MTP- vs. MPO-Kabel: Was sind die Unterschiede?

Obwohl MTP-Kabel direkt mit den MPO-basierten Infrastrukturen verbunden werden können, unterscheiden sich MTP und MPO im Steckertyp und hinsichtlich der Stiftklemme, der floating Ferrule, Führungsstiften, des abnehmbaren Gehäuses sowie in der Leistung.

Verbinder-Typ

MPO (Multi-Fiber Push On) ist ein Steckverbinder für Flachbandkabel mit mindestens 8 Fasern, der entwickelt wurde, um eine Mehrfaser-Konnektivität in einem Steckverbinder zu ermöglichen, um Anwendungen für Verkabelungssysteme mit hoher Bandbreite und hoher Dichte zu unterstützen. Er entspricht der Norm IEC 61754-7 und der US-Norm TIA-604-5. Gegenwärtig sind die gebräuchlichsten Anzahlen von Fasern 8, 12 und 24, 16 und 32, und in begrenzten Anwendungen sind auch 48 bis 72 Fasern möglich.

MTP (Multi-Fiber Pull Off)-Steckverbinder ist ein Markenname von US Connector für eine Version des MPO-Steckverbinders mit verbesserten Spezifikationen. MTP-Steckverbinder sind also voll kompatibel mit allen generischen MPO-Steckverbindern und können direkt mit anderen MPO-basierten Infrastrukturen verbunden werden. Der MTP-Konnektor ist jedoch eine mehrfach konstruierte Produktverbesserung zur Erhöhung der optischen und mechanischen Leistung im Vergleich zu generischen MPO-Konnektoren.

Stiftklemme

Der MTP-Steckverbinder verfügt über eine Metallstiftklemme, um eine feste Verklammerung der Stifte zu gewährleisten und ein versehentliches Brechen beim Zusammenstecken von Steckverbindern zu minimieren. Während der MPO-Steckverbinder in der Regel mit minderwertigen Kunststoffstiftklemmen ausgestattet ist, die bei konstanter Kabelpaarung zum leichten Brechen der Stifte führen können.

MTP Mental Pin Clamp MPO Plastic Pin Clamp.jpg

Abbildung 1: MTP- vs. MPO-Kabel-Stiftklammer

Floating Ferrule

Die MTP verfügt über die Floating Ferrule, die zur Verbesserung der mechanischen Leistung verwendet wird. Mit anderen Worten, die Floating Ferrule des MTP-Steckverbinders kann im Inneren schwimmen, um unter einer angelegten Last den physischen Kontakt über ein gestecktes Paar aufrechtzuerhalten. Der MPO-Steckverbinder wird hingegen nicht mit der Floating Ferrule hergestellt.

Führungsstifte

Im Gegensatz zu Singlefiber-Steckverbindern dienen die Adapter für Multifiber-Steckverbinder nur der Grobausrichtung. Daher sind die Führungsstifte für die genaue Ausrichtung beim Zusammenstecken von zwei MT-Ferrulen entscheidend. Die von MTP- und MPO-Steckverbindern verwendeten Führungsstifte sind ebenfalls unterschiedlich. Der MTP-Steckverbinder verwendet elliptische Führungsstiftspitzen aus Edelstahl mit engen Toleranzen, um die Menge an Ablagerungen zu verringern, die in die Führungsstiftlöcher oder auf die Stirnseite der Ferrule fallen können. Die abgeschrägten Führungsstifte, die bei MPO-Steckverbindern verwendet werden, erzeugen beim Einsatz jedoch mehr Ablagerungen.

MTP Guide Pin MPO Guide Pin.jpg

Abbildung 2: MTP vs. MPO-Kabelführungsstifte

Abnehmbares Gehäuse für MTP-Kabel

Der MTP-Steckverbinder ist mit einem abnehmbaren Gehäuse ausgestattet, das es dem Anwender ermöglicht, die MT-Ferrule nachzubessern und neu zu polieren und leicht Zugang zu Leistungstests zu erhalten und das Kabel-Geschlecht nach der Montage oder sogar im Feld problemlos zu ändern. Es gibt auch ein MTP-Kabel mit der Bezeichnung MTP PRO-Kabel, das eine schnelle und effektive Neukonfiguration des Kabels in Bezug auf Kabel-Geschlecht und -Polarität im Feld ermöglicht und gleichzeitig die Produktintegrität und Leistung gewährleistet. Weitere Informationen über die Polaritätsänderung des MTP/MPO PRO-Kabels finden Sie in der Leitfaden zum Field Tool für MTP PRO-Kabel.

MTP Cable Removable Housing.jpg

Abbildung 3: Abnehmbares MTP-Kabelgehäuse

Performance

Der MPO-Steckverbinder wurde als internationaler Standard für Netzwerkarchitekturen anerkannt, der für die 40G/100G-Verkabelungsstrukturen von Rechenzentren geeignet ist. Die Verwendung von MPO-Steckverbindern kann jedoch zu einigen Problemen wie optischen Verlusten, Paketverlusten usw. führen. Was den MTP-Steckverbinder betrifft, so handelt es sich um einen Hochleistungs-MPO-Steckverbinder, der eine präzise Ausrichtung der Stecker- und Buchsenseite gewährleistet. Dies trägt dazu bei, die Einfügedämpfung und die Rückflussdämpfung bei der Übertragung der Daten in Verkabelungssystemen mit hoher Dichte zu verringern.

MTP- & MPO-Kabel: Häufig gestellte Fragen

F: Was ist eine MTP Elite-Version?

A: Die MTP Elite-Version bietet eine geringere Einfügedämpfung im Vergleich zum Standard-MTP-Glasfaserkabel. Die maximale Einfügungsdämpfung für ein gestecktes Paar beträgt 0,35db gegenüber 0,6db für Multimode-Glasfaserkabel und 0,35db gegenüber 0,75db für Singlemode-Glasfaserkabel.

F: Ist der MTP-Konnektor auch ein MPO-Konnektor?

A: Ja. Der MTP-Steckverbinder ist ein Hochleistungs-MPO-Steckverbinder, der für eine bessere mechanische und optische Leistung entwickelt wurde.

F: Sollte ich MTP- oder MPO-Kabel für High-Density-Verkabelungssysteme verwenden?

A: Sowohl MTP- als auch MPO-Glasfaserkabel können für High-Density-Verkabelungsstrukturen verwendet werden. Das MTP-Kabel ist jedoch eine verbesserte Version des MPO-Kabels, um die optische und mechanische Leistung in der Verkabelungsarchitektur des Rechenzentrums zu verbessern. Es bietet Ihnen die Flexibilität, Änderungen oder Upgrades an Ihrem Netzwerk vorzunehmen, ohne dass Sie zur Durchführung von Geschlechts- oder Polaritätsänderungen spezialisierte Ingenieure hinzuziehen müssen.

935

Das könnte Sie auch interessieren