Deutsch

NAS vs. Server: Was ist das Richtige für Sie?

Updated on Jul 20, 2022
1.3k

FS Rack Servers

Die Datenspeicherung ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden Unternehmens, denn es ist unerlässlich, Daten schnell zu verteilen und die wichtigen Informationen des Unternehmens zu sichern. NAS (Network-attached Storage) und Speicherserver sind zwei wichtige Speicheroptionen für den Zugriff, die Speicherung und die gemeinsame Nutzung von Daten. NAS vs. Server: Was ist der Unterschied und was ist das Richtige für Sie?

 

NAS - Die mit dem Netzwerk verbundene Festplatte

NAS ist eine Speicherarchitektur für den Zugriff auf Dateiebene, die mit einem Netzwerk verbunden ist und es mehreren Benutzern und heterogenen Client-Geräten ermöglicht, Daten von einer zentralisierten Festplattenkapazität abzurufen. Sie wird direkt an einen Ethernet Switch angeschlossen, der mit den Servern verbunden ist. Daher können Benutzer in einem lokalen Netzwerk (LAN) über eine Standard-Ethernet-Verbindung auf den gemeinsamen Speicher des NAS zugreifen.

Im Gegensatz zu herkömmlichen externen Festplatten verfügen NAS-Geräte in der Regel über eine Art integriertes Betriebssystem, das Softwarefunktionen wie Medien-Streaming, Drucker-Streaming oder Fernzugriff bietet.Abbildung 1: Netzwerkspeicher

 

Server - Sicherheitsoptimierte Hardware mit integrierter Firewall

Ein Server ist eine Hochleistungshardware, die für die Verarbeitung von Anfragen und die Bereitstellung von Daten an andere Computer über ein lokales Netzwerk oder das Internet konzipiert ist. Der Internetserver ist normalerweise mit zusätzlichem Verarbeitungsspeicher und Speicherkapazität ausgestattet, um eine große Anzahl von Benutzern und Anfragen zu verarbeiten.

Server können nach vier verschiedenen Standards in verschiedene Typen eingeteilt werden, darunter der Formfaktor des Servers, die Befehlssatzarchitektur, die Prozessormenge und die Anwendungstypen. Nach dem Serverformfaktor können Server beispielsweise in Rack-Server, Tower-Server, Blade-Server und Schrank-Server unterteilt werden.Abbildung 2: Typen von Servern

 

NAS vs. Server: Was ist der Unterschied?

Obwohl NAS und Server einige Gemeinsamkeiten bei der Nutzung von Dateien auf verschiedenen Geräten in einem Netzwerk aufweisen, unterscheiden sie sich in einigen Punkten voneinander.

  • Funktionsweise: Ein Server kann so konfiguriert werden, dass er eine Vielzahl von Funktionen erfüllt, z. B. als Dateiserver, Druckserver, Datenbankserver, Webserver usw. Einige Server können sogar mehrere Funktionen integrieren. Als Datenspeicherserver bietet ein NAS jedoch nicht mehrere Funktionen wie ein Server, dessen Hauptfunktion die Datenspeicherung ist.

  • Preis: Im Vergleich zu NAS benötigen Server mehr Strom und sind teurer. Außerdem müssen Unternehmen für Serverbetriebssysteme oft eine Serverlizenz erwerben, was ebenfalls Kosten verursacht.

  • Konfiguration: Aufgrund ihrer Vielseitigkeit sind Server sehr konfigurationsintensiv und erfordern schnelle Prozessorchips, mehr Server-RAM und ausreichend internen Festplattenspeicher. Auf diese Weise können Server die Anforderungen der Endbenutzer für die Nutzung besser erfüllen. Im Gegensatz dazu sind die NAS-Funktionen relativ einfach und stellen keine hohen Anforderungen an die Konfiguration.

  • Verbindung: Im Gegensatz zu Servern, die immer mit Festplatten-Arrays verbunden sind, arbeiten NAS in der Regel eigenständig und sind nur selten mit anderen Maschinen verbunden.

  • Effizienz: In Bezug auf die Speichereffizienz arbeitet NAS besser als Server, da es die Hardware- und Softwarearchitektur des Systems optimiert. Bei NAS können die Daten direkt zwischen dem Client und dem Speichergerät übertragen werden, anstatt über den Arbeitsspeicher des Servers, wodurch eine schnellere Reaktionszeit und Bandbreite erreicht wird.

 

NAS vs. Server: Was ist das Richtige für Sie?

Das Thema NAS vs. Server wurde schon oft in Foren diskutiert. Sowohl NAS-Geräte als auch Server bieten eine großartige Möglichkeit zur gemeinsamen Nutzung von Dateien auf verschiedenen Geräten in einem Netzwerk. Bei der Auswahl zwischen NAS und Server sollten Sie die folgenden Aspekte berücksichtigen, um zu entscheiden, welches Gerät für Ihre Anforderungen besser geeignet ist.

Kosten

Ihr Budget ist der wichtigste Faktor, den Sie berücksichtigen müssen, denn wie bereits erwähnt, ist ein Server wesentlich teurer als ein NAS-Gerät. Abgesehen vom Preis des Geräts selbst können die Serverkosten auch einen höheren Stromverbrauch, höhere Kühlungsgebühren sowie die Serverlizenzgebühren umfassen.

Platz

Ein Server ist viel größer als ein NAS-Gerät und eignet sich daher nicht für Büroanwendungen, die nur wenig Platz haben. Im Gegensatz dazu sind NAS-Geräte tragbar und leicht zu transportieren, so dass sie in kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) an einen Router oder Switch angeschlossen werden können.

Sicherheit

NAS-Geräte verarbeiten dateibasierte Daten und können mit einem globalen Namensraum für die gemeinsame Nutzung von Daten in LANs arbeiten, so dass es ihnen an Sicherheit gegenüber den Clouds mangelt. Außerdem sind NAS-Geräte anfällig für Umwelteinflüsse und können leicht aufgegriffen und gestohlen werden. Im Gegensatz dazu verfügen die Server über eine sicherere Infrastruktur mit eingebauten Firewalls, die Ihre Geschäftsdaten schützen.

Skalierbarkeit

Die Skalierbarkeit ist ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung zwischen NAS und Server für die Datenspeicherung. NAS-Geräte sind nicht hochgradig skalierbar, da Sie auf den Laufwerkskäfig des NAS beschränkt sind. Im Gegensatz dazu ermöglicht die Netzwerkarchitektur des Servers den Administratoren die Skalierung der Netzwerkkapazität in Scale-up- oder Scale-out-Konfigurationen. Wenn Sie also vorhaben, eine Vielzahl von Anwendungen zu installieren und fast alles individuell anzupassen, sind Server die bessere Wahl.

 

Zusammenfassung

NAS oder Server: Was ist das Richtige für Sie? Ob Sie Ihre Daten auf einem Server oder einem NAS-Gerät speichern und sichern, hängt davon ab, wie viel Platz Sie zur Verfügung haben, wie viel Sie für die Sicherung Ihrer Daten ausgeben möchten und wie erweiterbar der Speicher sein soll. Alles in allem ist es wichtig, sowohl Ihre aktuellen als auch Ihre potenziellen zukünftigen Anforderungen zu berücksichtigen, wenn Sie sich für eine der beiden Optionen NAS oder Server entscheiden.

56

Das könnte Sie auch interessieren