https://img-en.fs.com//community/uploads/post/201907/26/post_1564132175_DjzDMT4tYz.jpg

Passive DWDM vs. Aktive DWDM

108
https://img-en.fs.com/community/uploads/author/202003/25/1-15-0.jpg

John

Übersetzer*in Felix
Veröffentlicht 5. Oktober 2018
2020-08-09 18:48:21
598

Passive DWDM vs. Aktive DWDM

Um mit dem schnell wachsenden Datenverkehr im Datennetz, der durch das Wachstum des Internets getrieben wird, Schritt zu halten, sind Service Provider stets bestrebt, die Glasfaserkapazität und die spektrale Effizienz der Wellenlängen in ihren Netzwerken zu erhöhen. DWDM (dense wavelength division multiplexing) ist eine optische Multiplextechnologie, die verwendet wird, um die Bandbreite über bestehende Glasfasernetze zu erhöhen. DWDM funktioniert, indem mehrere Signale gleichzeitig mit unterschiedlichen Wellenlängen auf derselben Faser kombiniert und übertragen werden. Es hat die Übertragung von Informationen über große Entfernungen revolutioniert. DWDM kann in passives DWDM und aktives DWDM unterteilt werden, was in diesem Artikel veranschaulicht wird.

Was Ist Passive DWDM?

Passive DWDM-Systeme haben keine aktiven Komponenten. Die Linie funktioniert nur aufgrund des optischen Budgets der verwendeten Transceiver. Es werden keine optischen Signalverstärker und Dispersionskompensatoren verwendet. Passive DWDM-Systeme haben eine hohe Kanalkapazität und Potenzial für die Erweiterung, aber die Übertragungsdistanz ist auf das optische Budget der verwendeten Transceiver beschränkt. Die Hauptanwendung des passiven DWDM-Systems sind Metro-Netzwerke und Kommunikationsleitungen der Hochgeschwindigkeit mit einer hohen Kanalkapazität.

passive dwdm

Was Ist Aktive DWDM?

Aktive DWDM-Systeme bezeichnen üblicherweise ein transponderbasiertes System. Sie bieten eine Möglichkeit, große Datenmengen zwischen Standorten in einer Datencenterverbindung zu transportieren. Der Transponder nimmt die Ausgänge des Formats von SAN oder IP-Switch, üblicherweise in einem Format von Kurzwellen-850nm oder Langwellen-1310nm, und wandelt sie durch eine optisch-elektrisch-optische (OEO) DWDM um. Bei der Erstellung von DWDM-Weitverkehrsnetzwerken werden mehrere EDFA-Verstärker nacheinander in der Leitung installiert. Die Anzahl der Verstärker in einem Abschnitt ist begrenzt und hängt vom optischen Kabeltyp, der Kanalanzahl, der Datenübertragungsrate jedes Kanals und dem zulässigen OSNR-Wert ab.

aktive dwdm

Passive DWDM vs. Aktive DWDM

Passive DWDM

Vorteil:

Kostengünstig: Sie sind auf farbige Optiken und weniger Wellenlängen auf der Transportfaser beschränkt. Wenn Sie wachsen, müssen Sie mehr passive Geräte haben. Außerdem haben Sie mit den eher passiven Geräten mehr Schwierigkeiten. Und Sie müssen anfangen, die gleiche Wellenlänge auf mehreren passiven Geräten zu verwalten, und sie könnten je nach Ihrer Konfiguration unterschiedliche Zwecke erfüllen.

Steuerung: Wenn Sie aus irgendeinem Grund eine Wellenlänge oder Verbindung ändern müssen, ist Ihre Option darauf beschränkt, sie außer Betrieb zu nehmen und die physische Verkabelung zu trennen, da die Wellenlänge an die Optik gebunden ist.

Nachteile:

Skalierbarkeit: You are limited to colored optics, and less wavelengths on the transport fiber. As you grow, you would be required to have more passive devices. Furthermore, with the more passive devices, you have more difficulty to manage. And you will have to start managing the same wavelength on multiple passive devices and they could be serving different purposes on each depending on your setup.

Control:Wenn Sie aus irgendeinem Grund eine Wellenlänge oder Verbindung ändern müssen, ist Ihre Option darauf beschränkt, sie außer Betrieb zu nehmen und die physische Verkabelung zu trennen, da die Wellenlänge an die Optik gebunden ist.

Aktive DWDM

Vorteil:

Aktiv kann viel mehr Wellenlängen (Farben) auf ein einzelnes Faserpaar passen. Das Composite-Signal, das über ein einzelnes Glasfaserpaar gesendet wird, kann mehr Bandbreite übertragen als ein passives Kabel derselben Größe. Sie benötigen zwischen Ihren beiden Standorten nicht so viel physische Glasfaser (dies trifft nur zu, wenn Sie so viel Bandbreite benötigen). Dies ist vorteilhaft, wenn die Entfernung ein Problem ist, da es Ihnen ermöglicht, mehr aus einem einzelnen gemieteten Glasfaserpaar als aus passiven zu bekommen.

Aktive Setups geben Ihnen mehr Kontrolle über Ihr optisches Netzwerk. Sie können Wellenlängen dynamisch neu abstimmen, ohne die Verbindungen zu unterbrechen (es ist für alles, was auf dieser Wellenlänge fährt, transparent).

Skalierbarkeit: Aktive kann einfacher skaliert werden, wenn Ihr Netzwerk wächst (Sie können mehr Wellenlängen auf die Glasfaser legen, siehe oben), aber wir sprechen hier von einem großen Eisen. Ich werde es ein wenig tiefer untersuchen.

Nachteile:

Teure: aktive DWDM-Setups sind im Vergleich zu passivem DWDM sehr viel teurer. Wenn Sie keine Fernverkehrsanforderungen haben, wählen Sie kein aktives DWDM.

Konfiguration: Je nach Hersteller kann die Konfiguration ein ernsthaftes Unterfangen sein und erfordert ein solides Verständnis der optischen Netzwerke. Es gibt viele weitere Komponenten in aktiven Aufbauten.

Zusammenfassung

Egal ob passives DWDM oder aktives DWDM, wählen Sie das für Ihr Netzwerk am besten geeignete. DWDM MUX/DEMUX ist ein unverzichtbares Werkzeug sowohl für passives DWDM als auch für aktives DWDM. FS.COM bietet eine Reihe von DWDM mux/demux. Wenn Sie DWDM mux/demux kaufen müssen, besuchen Sie www.fs.com oder kontaktieren Sie sales@fs.com.