https://img-en.fs.com//community/uploads/post/201907/26/post_1564132175_DjzDMT4tYz.jpg

SFP-Modul: Was es ist und wie Sie es auswählen sollten

108
https://img-en.fs.com/community/uploads/author/202003/25/1-15-0.jpg

John

Übersetzer*in Felix
Veröffentlicht 28. Juni 2018
2020-09-20 21:30:03
6384

SFP-Modul: Was es ist und wie Sie es auswählen sollten

Optische Transceiver werden häufig eingesetzt, um Netzwerkgeräte wie Switches, NIC (Netzwerk Interface Cards) und Medienkonverter, was die Verwendung von Glasfaserverbindungen unumgänglich macht. SFP-Module, die seit über 15 Jahren ein industrielles Zugpferd sind, werden in diesem Artikel vorgestellt. Eine Erklärung der SFP-Technologie, ein Datenblatt für SFP-Module und Informationen zur Auswahl geeigneter SFP-LWL-Module werden beigefügt.

SFP Wiki: Definition & Typen

Was ist ein SFP-Modul?

Ein SFP-Modul, auch bekannt als "Small Form-Factor Pluggable" oder "Mini GBIC" (Gigabit Interface Converter), ist ein kompaktes, hot-plugfähiges optisches Transceiver-Modul, das sowohl für Telekommunikations- als auch für Datenkommunikationsanwendungen eingesetzt wird. Sein SFP-Port akzeptiert sowohl optische Module als auch Kupferkabel. Deshalb wird es von vielen Anbietern von Netzwerkkomponenten entwickelt und unterstützt. Das SFP-Transceiver-Modul ist nicht durch ein offizielles Standardisierungsgremium typisiert, sondern wird durch eine Multi-Source-Vereinbarung (MSA) spezifiziert. Das SFP-Modul unterstützt außerdem SONET, Gigabit Ethernet, Fibre Channel und andere Kommunikationsstandards. Darüber hinaus hat SFP in den meisten Anwendungen GBIC aufgrund seiner geringen Größe ersetzt.

Typen von SFP-Modulen

SFP-Transceiver-Module gibt es in verschiedenen Ausführungen, die auf unterschiedlichen Klassifizierungsstandards basieren. Es gibt Singlemode SFP-Module und Multimode SFP-Module, ebenfalls sortiert nach Kabeltyp. Dies ermöglicht es dem Benutzer, den geeigneten Sender-Empfänger entsprechend der für das Netzwerk erforderlichen optischen Reichweite auszuwählen. Die Übertragungsrate des SFP-Moduls reicht von 100 Mbit/s bis 4 Gbit/s oder mehr. Der Arbeitsabstand dieser SFP-Transceiver-Module kann zwischen 500 und 100 Kilometern liegen. CWDM SFP und DWDM-SFP sind auch für WDM-Verbindungen verfügbar. Darüber hinaus ermöglichen Kupfer-SFP-Module die Kommunikation über Twisted-Pair-Netzwerkkabel. Die folgende Tabelle ist eine einfache Klassifizierung von SFP-Glasfasermodulen, die den Unterschied zwischen GBIC vs. SFP vs. Mini GBIC zeigt.

SFP-Modultypen
Transceiver Typ
Stecker
Entfernung
Arbeitsabstand
Datenrate
SFP-Fasermodul
 
SX, MX, LX, EX, ZX, EZX, BX
LC Duplex Kabel
100m-160km MMF oder SMF
100m
100Mbps/ 1000Mbps
 
LC Duplex Kabel
10km-120km SMF
10km
SFP-Kupfermodul
 
 
RJ45
100m Cat 5 Kabel
500m
1000Mbps
10/100BASE-T SFP
RJ45
100m Cat 5 Kabel
2km
100Mbps
RJ45
100m Cat 5 Kabel
2km
1000Mbps

Wichtige Informationen zum SFP-Modul Kauf

SFP-Module: Kompatibilität

Beim Erwerb von SFP-optischen Transceivers ist die Kompatibilität für den Anwender oft der wichtigste Faktor. Bevor Sie eine Bestellung aufgeben, sollten Sie also überprüfen, ob das von Ihnen gewählte SFP-Modul mit allen ihren Geräten kompatibel ist. Oder Fragen Sie einfach Ihren zuständigen Vertriebsmitarbeiter nach Details zur Kompatibilität des SFP-Transceiver.

SFP Module: Preis

Im Vergleich zu Cisco-Modulen oder anderen Marken-SFP-Modulen sind optische SFP-Transceiver von Drittanbietern weitaus günstiger. Unter normalen Bedingungen, mit Ausnahme vom Preis, gibt es keinen nennenswerten Leistungsunterschied zwischen kompatiblen 1G SFP- und OEM-SFP-Modulen. Deshalb sind kompatible SFP-Transceiver auf dem Markt aktuell sehr beliebt. Anwender können den passenden optischen SFP-Transceiver von einem zuverlässigen Hersteller nach ihren Bedürfnissen zu einem niedrigeren Preis auswählen. Besuchen Sie FS.com und finden Sie unsere Preisliste für SFP-Module.

SFP-Module: Neu oder gebraucht

Es gibt sowohl neue als auch gebrauchte SFP-Transceiver auf dem Markt. Wenn Sie lernen, sie zu unterscheiden, können Sie unnötige Verluste vermeiden. Normalerweise hat ein gebrauchtes SFP-Modul Kratzer in seinem Gehäuse und seinen optischen Anschlüssen, was eine grundlegende Methode ist, um zwischen einem neuen und einem gebrauchten Modul zu unterscheiden. Außerdem sollten Sie die optische Leistung testen und das Testergebnis mit den angegebenen Spezifikationen vergleichen. Wenn das Ergebnis stark von der Norm abweicht, seien Sie vorsichtig, da es sich um ein gebrauchtes Gerät handeln kann.

SFP-Module: Verwendungstipps

Können Sie SFP-Transceiver an SFP+-Ports verwenden und umgekehrt?

In vielen Fällen akzeptieren SFP+-Ports SFP-Optiken, aber die Geschwindigkeit ist auf 1G statt 10G festgelegt. Die SFP+-Optik kann jedoch nicht an den SFP-Anschluss angeschlossen werden, da SFP+ die Geschwindigkeit unter 1G nicht unterstützt. Darüber hinaus können fast alle SFP+-Ports auf Cisco-Switches SFPs unterstützen, aber viele Brocade Switch SFP+-Ports unterstützen nur SFP+-Optik.

Wartung von SFP-Modulen?

Im Allgemeinen gibt es verschiedene Aspekte die Sie bei der Wartung von SFP-Transceivern beachten sollten.

 Schutz der optischen Verbindung: Halten Sie die Vorderseite sauber, vermeiden Sie eine längere Lufteinwirkung des SFP-Anschlusses, vermeiden Sie Kratzer an der Vorderseite oder am Ärmel, etc.
 Korrekte Verwendung des SFP-Moduls: Halten Sie den optischen Transceiver im Normalzustand, setzen Sie den SFP-Transceiver immer vorsichtig ein, um versehentliche Beschädigungen zu vermeiden.
 Die Umgebungsfeuchtigkeit des SFP-Transceivers auf einem normalen Niveau halten.

Fazit

Die angegebene Lebensdauer für optische Transceiver beträgt bei vielen Lieferanten in der Regel 5 Jahre. s ist wärend des ersten Jahres schwer zu sagen, ob die Qualität gut oder schlecht ist. Deshalb ist es wichtig, einen zuverlässigen Lieferanten zu wählen. FS.com bietet eine umfassende SFP-Modullösung für Ethernet-und Storage-Netzwerke. Alle SFP-Module sind qualitätsgesichert und 100% mit dem intelligenten Qualitätssicherungssystem und dem Prüfstand von FS.com getestet, um eine hohe Kompatibilität zu gewährleisten.