Stornieren
https://media.fs.com/images/solution/dwdm-mux-port.jpg

Mux-Ports auf CWDM- und DWDM Mux/Demux

Worton

Übersetzer*in Felix
14. September 2018

Heutzutage ist es durchaus üblich, CWDM oder DWDM zu verwenden, um das bestehende Glasfasernetz zu erweitern, ohne weitere Fasern hinzufügen zu müssen. Um eine bessere Nutzung von CWDM und DWDM Mux Demux zu ermöglichen, finden Sie im folgenden Text eine Erläuterung der entsprechenden Mux-Ports.

Unverzichtbare Ports für CWDM und DWDM Mux/Demux

Die Grundfunktion des CWDM- und DWDM Mux/Demux besteht darin, Datenraten unterschiedlicher Wellenlängen über dasselbe Glasfaserkabel zu kombinieren, um die Netzkapazität zu erhöhen. Daher sind Channel-Ports, die unterschiedliche Wellenlängen unterstützen, und Line-Ports, die zum Anschluss des WDM Mux Demux verwendet werden, für diese Geräte unverzichtbar.

Channel-Port

CWDM verwendet 18 Wellenlängen im Bereich von 1270nm bis 1610nm mit einem Kanalabstand von 20nm. Die Anzahl der Channel-Ports beim CWDM Mux/Demux liegt normalerweise zwischen 2 und 18. Ein Vollkanal-CWDM Mux/Demux hat alle 18 CWDM-Wellenlängen: 1270nm, 1290nm, 1310nm, 1330nm, 1350nm, 1370nm, 1390nm, 1410nm, 1430nm, 1450nm, 1470nm, 1490nm, 1510nm, 1530nm, 1550nm, 1570nm, 1590nm, 1610nm.

DWDM verwendet den Wellenlängenbereich von 1470nm bis 1625nm, normalerweise mit einem Kanalabstand von 0,8nm (100GHz) oder 0,4nm (50GHz). DWDM Mux/Demux kann viel mehr Wellenlängen unterstützen als CWDM Mux/Demux. Der Kanalanschluss eines DWDM Mux/Demux liegt normalerweise im Bereich von 4 bis 96.

Line-Port

Es sind zwei Arten von Line-Ports für CWDM und DWDM Mux/Demux verfügbar. Bei dem einen handelt es sich um einen dualen Glasfaser-Line-Port und bei dem anderen um einen einzelnen Glasfaser-Line-Port. Die Auswahl des Line-Ports hängt von den Anwendungen ab. Der WDM Mux/Demux mit einem einzelnen Glasfaser-Line-Port unterscheidet sich stark vom WDM Mux/Demux mit einem doppelten Glasfaser-Line-Port in Bezug auf die Verwendung von Wellenlängen.

Der Dual-Fiber Mux/Demux verwendet die gleiche Wellenlänge für die Zweiwege-Übertragung, d.h. der TX-Port und der RX-Port jedes Duplex-Kanalports unterstützen die gleiche Wellenlänge. Der WDM Mux/Demux mit zwei Glasfaser-Line-Ports, die an den beiden Enden des Netzwerks installiert sind, könnte derselbe sein.

Beim WDM Mux/Demux mit Einzelfaserleitung fließen alle Wellenlängen nur in eine Richtung. Und der TX-Port und der RX-Port jedes Duplex-Kanalports unterstützen zwei verschiedene Wellenlängen. Das obige Bild zeigt das Frontpanel eines 8-Kanal-DWDM-Mux/Demux mit einem Single-Fiber-Line-Port. Wie deutlich zu erkennen ist, verwenden der TX-Port und der RX-Port unterschiedliche Wellenlängen. Wenn Sie sich für einen Einzelfaser-WDM Mux7Demux auf einer Seite des Netzwerks entscheiden, sollte es einen Einzelfaser-WDM Mux/Demux geben, der die gleichen Wellenlängen unterstützt, aber die umgekehrte Reihenfolge am TX- und RX-Port jedes Duplexkanal-Ports hat.

Bitte beachten Sie, dass der Line-Port einiger Einzelfaser-CWDM-Mux/Demux zu einem Duplex-Port gemacht wird, aber nur ein Port funktionsfähig ist. Nehmen wir zum Beispiel den FS FMU CWDM Mux/Demux, wie in der folgenden Abbildung gezeigt. Der Einzelfaser-CWDM Mux/Demux hat einen Duplex-Port, aber einer der mit "N/A" gekennzeichneten Ports ist nicht in Gebrauch.

Zusätzliche Ports auf CWDM und DWDM Mux/Demux

Abgesehen von den oben erwähnten "must-have" Channel-Ports und dem Line-Port kann der WDM Mux/Demux auch mit anderen Ports ergänzt werden, die dem bestehenden WDM-Netzwerk mehr Gewinn bringen. Im Folgenden werden diese speziellen Ports vorgestellt, die bei CWDM- und DWDM Mux/Demux häufig hinzugefügt werden.

Expansion-Port

Der auf WDM Mux Demux hinzugefügte Expansion-Port ist besonders nützlich. Wenn Sie ein CWDM-Netzwerk installiert haben, das mehrere der CWDM-Wellenlängen verwendet, können Sie diesen Erweiterungsport verwenden, um die Netzwerkkapazität zu erhöhen, indem Sie den Erweiterungsport mit dem Line-Port eines anderen CWDM Mux Demux verbinden, der andere Wellenlängen unterstützt. So kann das Leitungsnetz des CWDM-Netzes einfach erweitert werden.

1310nm-Port und 1550nm-Port

Die Wellenlängen 1310nm und 1550nm sind eigentlich WDM-Wellenlängen. Wie konnten diese beiden Wellenlängen zu etwas Besonderem werden? Es ist zu erkennen, dass viele faseroptische Signale über 1310nm und 1550nm übertragen werden. Viele faseroptische Transceiver, die große Entfernungen unterstützen, verwenden diese beiden Wellenlängen. Der Standard-Kanalanschluss des WDM Mux Demux kann jedoch nur an farbcodierte Glasfaser-Transceiver wie CWDM SFP/SFP+ und DWDM SFP/SFP+ angeschlossen werden. Mit diesen speziell entwickelten 1310nm- und 1550nm-Ports kann das Signal, das durch gewöhnliche faseroptische Transceiver läuft, mit anderen CWDM-Wellenlängen kombiniert werden.

Bitte beachten Sie, dass der DWDM Mux Demux nur einen speziellen 1310nm-Port aufnehmen kann. Beim CWDM Mux Demux können nicht alle Wellenlängen hinzugefügt werden. Es gibt eine einfache Regel, wie die speziellen Ports und andere Standardkanal-Ports beim CWDM Mux Demux hinzugefügt werden können. Die folgende Tabelle zeigt die spezifischen Details.

Spezieller Port Channel-Ports, die hinzugefügt werden können
1310nm-Port 1390nm, 1410nm, 1430nm, 1450nm, 1470nm, 1490nm, 1510nm, 1530nm, 1550nm, 1570nm, 1590nm, 1610nm
1550nm-Port 1270nm, 1290nm, 1310nm, 1330nm, 1350nm, 1370nm, 1390nm, 1410nm, 1430nm, 1450nm, 1470nm, 1490nm
1310nm-Port und 1550-Port 1390nm, 1410nm, 1430nm, 1450nm, 1470nm, 1490nm

Monitor-Port

Viele Techniker werden für eine bessere Netzwerküberwachung und -verwaltung einen Monitor-Port auf CWDM oder DWDM Mux/Demux (siehe Abbildung 2) hinzufügen. Wenn Sie sich für einen WDM Mux/Demux mit einem Glasfaseranschluss entscheiden, sollte der Monitoranschluss ein Simplex-Glasfaseranschluss sein. Bei einem WDM Mux/Demux mit zwei Glasfasern können Sie einen Duplex-Monitoranschluss für die gesamte Netzwerküberwachung oder einfach einen Simplex-Anschluss für die Mux- oder Demux-Überwachung hinzufügen.

Summary: CWDM und DWDM Mux-Ports

Aus all den oben genannten Punkten gibt es fünf Haupttypen von Mux-Ports auf CWDM- und DWDM-Mux/Demux, darunter zwei "must-have"-Mux-Ports und drei zusätzliche Ports. Alle oben genannten Mux-Ports sind die am häufigsten verwendeten in WDM Mux/Demux und jeder von ihnen hat seine spezielle Funktion oder Verwendung. Einige dieser Mux-Ports könnten aufgrund unterschiedlicher Anbieter angepasst werden, um umfassendere Lösungen für CWDM, DWDM und sogar DWDM über CWDM-Netzwerke zu unterstützen.

841

Das könnte Sie auch interessieren