Stornieren
https://media.fs.com/images/solution/poe-solution-for-home-and-business.jpg

Wie wählt man PoE-Switches für IP-Kamerasysteme aus?

Worton

Übersetzer*in Felix
28. Januar 2022

Ein PoE-Switch ermöglicht die Stromversorgung und Datenverbindung über Netzwerkkabel wie Cat5, Cat5e und Cat6 in IP-Kamerasystemen. Heutzutage ist es sehr üblich, dass viele Menschen und Branchen PoE-Switches für IP-Kameras verwenden, um die Sicherheit ihrer Häuser und Unternehmen zu gewährleisten. Normalerweise werden für verschiedene IP-Kamerasysteme unterschiedliche Arten von PoE-Switches eingesetzt. In diesem Artikel wird hauptsächlich erklärt, wie man einen geeigneten PoE-Switch für ein IP-Kamerasystem auswählt und wie man IP-Kameras an einen PoE-Switch anschließt.

PoE Switches

Warum PoE-Switches für IP-Kamerasysteme verwenden?

Wenn es um die Einführung der PoE-Technologie geht, denken einige Benutzer vielleicht, dass es unnötig ist, einen relativ teuren PoE-Switch zu kaufen. Im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen bietet die Verwendung von PoE-Switches in IP-Kamerasystemen jedoch zahlreiche Vorteile.

Zuerst müssen Sie wissen, was ein PoE-Switch ist und wie er in IP-Kamerasystemen funktioniert. PoE, kurz für Power over Ethernet, ist eine Technologie, die die Verkabelung vereinfachen soll, indem gleichzeitig Strom und Daten über ein Ethernet-Kabel übertragen werden. Heutzutage wird PoE häufig in Systemen wie Überwachungskamerasystemen verwendet, nicht nur weil Ethernet-Kabel billig und einfach zu verlegen sind, sondern auch weil PoE-Technologien hochauflösende Kameras unterstützen, die eine bessere Videoqualität für IP-Kamerasysteme bieten. Ein PoE-Switch für IP-Kameras ist ein Gerät, das für den Anschluss und die Stromversorgung von IP-Kameras über Ethernet-Kabel verwendet wird. Die Hauptfunktion eines PoE-Switches in einem IP-Kamerasystem besteht darin, die Kameras mit einem NVR (Network Video Recorder) zu verbinden und die Daten (Video und Audio) zu übertragen, die in einem solchen Gerät aufgezeichnet werden sollen. Er verfügt normalerweise über mehrere Ports, um mehr als zwei IP-Kameras zu unterstützen. Darüber hinaus kann ein PoE-Switch mit mehr Leistung mehr Strom für IP-Kameras bereitstellen, die mehr Strom benötigen, da häufige Fehler wie Videoverluste und eine schlechte Leistung der IP-Kameras durch eine unzureichende Stromversorgung der IP-Kameras verursacht werden können.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Verwendung eines PoE-Switches für IP-Kamerasysteme folgende Vorteile hat:

  • Längere Laufwege - IP-Kameras können an Orten mit größerer Entfernung installiert werden;

  • Mehr angeschlossene Geräte - Mehr IP-Kameras können miteinander verbunden werden;

  • Größere Ausgangsleistung - Mehr Strom kann für IP-Kameras bereitgestellt werden;

  • Einfachere Verwaltung - Aktivitätsanzeigen am Switch helfen bei der Fehlersuche in den IP-Kameras;

Wie wählt man einen PoE-Switch für IP-Kamerasysteme aus?

Nachdem wir die Vorteile des Einsatzes von PoE-Switches für IP-Kamerasysteme kennengelernt haben, werden wir Sie bei der Auswahl eines geeigneten PoE-Switches für Ihr System unterstützen. Es gibt einige wichtige Faktoren, die Sie beachten müssen, bitte lesen Sie weiter.

PoE-Switch: Anzahl der Ports

Wenn Sie einen PoE-Switch für Orte suchen, an denen mehr als 4 IP-Kameras installiert werden sollen, müssen Sie die Anzahl der Ports eines PoE-Switches überprüfen, z. B. 8-Port PoE-Switch, 16-Port PoE-Switch, 24-Port PoE-Switch oder sogar 48-Port PoE-Switch. Die Anzahl der Ports eines PoE-Switches hängt weitgehend davon ab, wie viele Geräte an Ihren PoE-Switch angeschlossen werden und wie hoch der Stromverbrauch Ihrer IP-Kameras insgesamt ist.

PoE-Switch: Leistungsbudget

Ein anderer wichtiger Faktor, der zu berücksichtigen ist, ist die maximale Leistungsaufnahme eines PoE-Switches. Die Fähigkeit eines PoE-Switches, angeschlossene Geräte mit Strom zu versorgen, wird weitgehend durch die Größe seiner Stromversorgung bestimmt, die von knapp über 50 W bis weit über 500 W reicht. Dieses Leistungsbudget wirkt sich direkt darauf aus, wie viel Leistung der Switch pro Port an die angeschlossenen Geräte abgeben kann. Wenn die maximale Stromversorgung aller Kameras die Leistungsobergrenze des PoE-Switches übersteigt, kann der PoE-Switch nicht genügend Strom für alle IP-Kameras bereitstellen. Beispielsweise kann ein 24-Port PoE-Switch mit 370 W Stromversorgung 24 IP-Kameras mit IEEE802.3at Standard (15,4 W pro Port) versorgen, während er nur 12 IP-Kameras mit IEEE802.3at Standard (30 W pro Port) versorgen kann.

Um festzustellen, wie viel Leistung pro Port verfügbar ist, können Sie die folgende Formel verwenden:

Maximale durchschnittliche Leistung pro Port = (Maximale Leistungsaufnahme des Switches - Systemleistung des Switches)/Anzahl der PoE-Ports

PoE-Switch: Bandbreitenkapazität

IP-Kameras benötigen neben der Stromzufuhr auch eine Netzwerkverbindung, die vom PoE-Switch bereitgestellt wird. Es gibt verschiedene Arten von PoE-Switches in Bezug auf die Bandbreitenkapazität. Fast-Ethernet-PoE-Switches bieten beispielsweise eine Bandbreitenkapazität von 10 bis 100 Mbit/s, während Gigabit-PoE-Switches eine Bandbreite von 1 Gbit/s ermöglichen. Mit einem Gigabit-PoE-Switch kommt es bei der Netzwerkverbindung mit Ihren IP-Kameras nicht zu Engpässen; außerdem wird gewährleistet, dass Sie intakte Video- und Audioaufnahmen von den Kameras erhalten. Darüber hinaus ermöglichen PoE-Switches mit hoher Kapazität die Installation von Kameras mit besserer Qualität in Ihren Systemen, z. B. 2K- oder 4K-Kameras.

Unmanaged oder Managed PoE-Switch

Der Unterschied zwischen einem unmanaged und einem managed PoE-Switch besteht darin, dass ein Unmanaged PoE-Switch ein Plug-and-Play-Gerät ist, für das keine Einrichtung erforderlich ist und das sehr einfach zu installieren ist. Ein Managed PoE-Switch hingegen ermöglicht es Ihnen, das Netzwerk nach Ihren Vorgaben zu konfigurieren, bietet eine bessere Überwachung und Analyse des Netzwerkverkehrs und ermöglicht außerdem die Fernsteuerung und -einstellung durch den Netzwerkadministrator, wodurch Sie einen besseren Einblick in den Status des Netzwerks, der angeschlossenen Clients und des Stromversorgungsstatus erhalten.

Für die meisten Hausbesitzer passt ein Unmanaged PoE-Switch ins Budget und erfüllt die Anforderungen an die Stromversorgung von PoE-IP-Kameras. Für große Überwachungsprojekte wie Fabriken oder Unternehmen bieten Managed PoE Switches jedoch eine flexiblere Netzwerklösung.

Wie schließt man IP-Kameras an einen PoE-Switch an?

Einige Benutzer gehen davon aus, dass die IP-Systeme zu komplex sind. Im Folgenden wird am Beispiel des FS.COM 8-Port PoE Gigabit Managed Switch veranschaulicht, wie man den PoE Switch mit IP-Kameras verbindet. In diesem Bild sind verschiedene Arten von IP-Kameras, Router und NVR (Network Video Recorder) an den 8-Port-PoE-Switch angeschlossen.

PoE Switch in IP Camera Systems

Hier finden Sie die konkreten Schritte für ein IP-Kamerasystem, das einen PoE-Switch verwendet.

  • Verbinden Sie den Router über ein Ethernet-Kabel (Cat5e oder Cat6) mit dem LAN-Port des 8-Port-PoE-Switch.

  • Schließen Sie das Netzwerkkabel an den PoE-Switch und an eine Steckdose oder einen Überspannungsschutz an.

  • Schließen Sie die IP-Kameras mit den Ethernet-Kabeln an die Ports 1-8 des PoE-Switches an.

  • Fügen Sie die Kameras zum NVR hinzu, um die Kameras anzuzeigen und die Aufzeichnung zu aktivieren. Wenn Sie die Ansichten aus der Ferne überprüfen möchten, verbinden Sie den Router mit dem Internet.

Hinweis: Wenn Sie einen PoE-Switch für den Einsatz in rauen Umgebungen suchen, z. B. in Verkehrskontrollschränken, Fabrikhallen und im Freien, wo die Temperatur extrem niedrig oder hoch ist, können die neu eingeführten industriellen PoE-Switches von FS eine gute Wahl sein. Diese Switches entsprechen den IEEE 802.3af/at PoE-Standards und können automatisch den erforderlichen Strom für Ihre PoE-Geräte erkennen und bereitstellen. Darüber hinaus halten sie einem hohen Maß an Vibrationen und Stößen stand, während sie in rauen Umgebungen von -40° bis 75°C betrieben werden, was sie ideal für die Außenüberwachung macht.

Zusammenfassung

PoE-Switches bieten eine einfache und kostengünstige Verkabelung zur Stromversorgung verschiedener IP-Kamerasysteme. Wie die oben dargestellten Vorteile können Sie bei einigen IP-Kamerasystemen mit PoE-Switches das System auf die maximale Anzahl von Kameras erweitern und längere Strecken für IP-Kameras usw. einrichten. Wenn Sie einen PoE-Switch für Ihr IP-Kamerasystem benötigen, beachten Sie bitte diesen Leitfaden zur Auswahl von PoE-Switches. Wir bieten auch Unmanaged/Managed PoE-Switches mit 8 Ports, 16 Ports, 24 Ports, 48 Ports und industrielle Switches für verschiedene IP-Kamerasysteme an. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website FS.COM.

7.6k

Das könnte Sie auch interessieren