Deutsch

Was ist eine Server-CPU?

Updated on Aug 25, 2022
217

Im Zeitalter verschiedener rechenintensiver Anwendungen wie Big Data, KI und IoT spielen Hochleistungsserver eine wichtige Rolle bei der digitalen Transformation von Unternehmen. Die verschiedenen wichtigen Komponenten des Servers müssen richtig aufeinander abgestimmt sein, um ihren Nutzen für Unternehmen zu maximieren. Die CPU (Central Processing Unit) ist eines der Kernstücke des Servers und der wichtigste Indikator für die Leistung des Servers. Dieser Artikel führt Sie durch die Grundlagen der Server-CPU, damit Sie die Server-CPUs besser verstehen.

Was ist eine Server-CPU?

Die Server-CPU, auch bekannt als Server-Prozessor, ist ein wichtiger Teil des Servers, der Anweisungen und Befehle verarbeitet. Sie ist verantwortlich für das Abrufen und Ausführen von Befehlen, die Verarbeitung von Daten, und das Ausführen von Aufgaben wie Abrufen von Webseiten, das Ausführen von Datenbankabfragen und das Ausführen von anderen Programmier- und Rechenbefehlen. Die CPU ist der wichtigste Teil eines Servers und hat einen großen Anteil an der Rechenleistung des Servers. Die Reaktionsgeschwindigkeit eines Servers hängt wesentlich von der CPU ab.

Server CPU

Wie funktioniert eine Server-CPU?

Die Server-CPU führt Datenverarbeitungs- und Speicheroperationen sowie Ein-/Ausgabeoperationen (E/A) durch mathematische und logische Berechnungen durch. Im Folgenden werden die vier grundlegenden Schritte beschrieben.

Abrufen: Die CPU holt Anweisungen aus dem Speicher, interpretiert sie und leitet die nächste Operation ein.

Dekodieren: Alle Anweisungen oder Befehle werden in Assembler-Anweisungen übersetzt. In diesem Prozess dekodiert die Server-CPU den Assembler-Code in verständliche Binäranweisungen.

Ausführen: Die CPU führt die Anweisungen durch Berechnungen und technische Algorithmen aus und gibt die verarbeiteten Daten aus.

Speichern: Nach der Ausführung der Anweisungen speichert die CPU die Ausgabedaten im Speicher.

Wesentliche Elemente für Server-CPU

Die Leistung der Server-CPU bestimmt den Betrieb des Servers. Die grundlegenden Merkmale und Funktionen der Server-CPU werden von den folgenden Faktoren beeinflusst.

Anzahl der Prozessoren

Die Anzahl der Serverprozessoren hat einen erheblichen Einfluss auf die Leistung der Server. Je mehr Prozessoren ein Server hat, desto schneller und effizienter arbeitet der Server. Mehrere Serverprozessoren bedeuten, dass mehr Anweisungen gleichzeitig ausgeführt werden können, so dass die CPU eine intensivere Arbeitslast in der gleichen Zeit bewältigen kann.

In der Regel verfügen Netzwerkserver über eine unterschiedliche Anzahl von Prozessoren. Single-Prozessor-Server und Dual-Prozessor-Server sind bei kleinen und großen Arbeitslasten relativ beliebt. Server mit zwei Prozessoren bieten eine enorme Steigerung der Prozessorgeschwindigkeit und des Arbeitsspeichers, was zu einer besseren Leistung und Stabilität bei hohen Arbeitslasten führt.

CPU-Sockel

Ein Server-CPU-Sockel ist ein Verbinder zwischen dem CPU-Prozessor und der Hauptplatine. Er wird für die CPU verwendet, um das korrekte Einsetzen der Schaltkreis-Chips zu gewährleisten. Der CPU-Sockel ermöglicht ein einfaches Auswechseln der Server-CPU und verhindert Beschädigungen beim Einsetzen oder Entfernen der CPU.

Die Anzahl der CPU-Sockel im Server entspricht der Anzahl der CPUs, die installiert werden können. Normalerweise können Server 1/2/4/8/16/32 CPU-Sockel unterstützen. Ein 1-Sockel- Server kann einen einzelnen Prozessor aufnehmen, und ein 4-Sockel-Server 4 arbeitende Prozessoren gleichzeitig unterstützen kann. Es wird allgemein angenommen, dass 2-Sockel-Server einen großen Teil des KMU-Marktes ausmachen, während 4-Sockel-Servers im mittleren und oberen Marktsegment angesiedelt sind.

Server-CPU-Kerne

Ein Server-CPU-Kern ist ein physischer Teil einer CPU, der deren Arbeit unterstützt. Mehrkernprozessoren können mehr Anweisungen in der gleichen Zeit ausführen. Außerdem ermöglichen Mehrkernprozessoren einen reibungsloseren Programmablauf und benötigen weniger Strom. Daher können Multi-Core-CPUs die Serverleistung erheblich verbessern.

Ein Intel Xeon Scalable Server-Prozessor hat normalerweise 8 bis 32 Kerne. Darüber hinaus gibt es auch Prozessorn mit mehr oder weniger Kernen für unterschiedliche Anwendungsszenarien. Obwohl mehr Server-CPU-Kerne eine bessere Leistung bedeuten, hängt die richtige Anzahl von CPU-Kernen von Ihrer spezifischen IT-Umgebung und Arbeitslast ab.

CPU-Threads

Ein Thread ist ein Satz von Anweisungen oder Code für die Ausführung einer gleichzeitigen Programmierung. Ein einzelner Server-CPU-Kern kann 2 Threads haben. Wenn eine CPU 8 Kerne mit zwei Threads pro Kern hat, verfügt sie über 16 Threads zur Ausführung von Aufgaben.

Multithreading ermöglicht einer CPU die Ausführung mehrerer Threads von Codes und die gleichzeitige Ausführung von Aufgaben eines Prozesses zur gleichen Zeit. Threads sind wichtig für die Leistung der Server-CPU, da sie einen erheblichen Einfluss darauf haben, wie viel ein Server in einer bestimmten Zeitspanne leisten kann. Bei der Ausführung intensiver Prozesse ist eine CPU mit vielen Threads vorzuziehen.

Fazit

Die oben genannten Elemente ermöglichen es Server-CPUs, über lange Zeiträume zuverlässig zu arbeiten, mehrere Aufgaben gleichzeitig zu bewältigen und ihre Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit zu erhöhen. Wenn Sie einen Server in Betracht ziehen, achten Sie bitte auf die Auswahl wichtiger Komponenten des Servers. Wählen Sie die richtige Anzahl von Server-Prozessoren und CPU-Kernen auf der Grundlage Ihrer IT-Anforderungen und Arbeitsbelast.

0

Das könnte Sie auch interessieren