Stornieren
https://media.fs.com/images/community/uploads/post/202012/17/default_graph.jpg

Was ist die CLI eines Data Switches und wie kann man darauf zugreifen?

Moris

Übersetzer*in Felix
6. Oktober 2021

Ein Data Switch dient als Controller, der es vernetzten Geräten ermöglicht, effizient miteinander zu kommunizieren. Wissen Sie nach der Anmeldung bei einem Daten-Switch, wie Sie den Switch effizient konfigurieren und für die gemeinsame Nutzung von Informationen und die Ressourcenzuweisung angemessen verwalten können? Die Befehlszeilenschnittstelle (CLI) ist eine der gängigsten Konfigurationsmethoden zur Verwaltung von Netzwerkgeräten. Sie gilt als der Grundbaustein eines Netzwerksoftwaresystems. Dieser Beitrag enthält Informationen über die grundlegenden CLI-Funktionen von FS-Data-Switches und die spezifischen Verfahren, um Zugang zu einem Data-Switch zu erhalten.

Was ist die Befehlszeilenschnittstelle eines Data Switches?

Die Befehlszeilenschnittstelle ist die wichtigste textbasierte Schnittstelle für die Konfiguration, Verwaltung und Überwachung von Netzwerkgeräten wie einem Router oder einem Switch. Über die Befehlszeilenschnittstelle (CLI) können Sie Konfigurationsbefehle eingeben, um die Ausgabe des Routers oder eines Switches zu erhalten. Die Netzwerksoftware erkennt den Befehl, wenn Sie genügend Zeichen des Befehls eingeben, um ihn eindeutig zu identifizieren, was Ihnen wiederum hilft, den Status Ihres Netzwerkgeräts zu überwachen. Die folgende Abbildung zeigt die Befehlszeilenschnittstelle des Gigabit Ethernet Switches FS S3800-24T4S. Auf der Befehlszeilenschnittstelle können Sie die grundlegenden Informationen über diesen Switch lesen und weitere Zeichen eingeben, um weitere Befehle auszuführen.

CLI of Gigabit Ethernet switch

Wie greift man auf die Befehlszeilenschnittstelle zu?

Bevor Sie auf einen Switch zugreifen, müssen Sie eine Konfigurationsleitung mit USB vorbereiten, die direkt an einen PC angeschlossen ist, und dann den entsprechenden Treiber für das Netzwerksoftwaresystem installieren. Die Netzwerksoftware konfiguriert einige Parameter und stellt die Verbindung zwischen dem Switch und dem PC her.

Im Allgemeinen können Sie auf die CLI über eine direkte Verbindung mit dem Console-Port oder per Fernzugriff über Telnet oder SSH-Befehle zugreifen. Die einfachste Möglichkeit, auf die CLI-Schnittstelle zuzugreifen, besteht darin, eine direkte serielle Verbindung zum Console-Port des Switches herzustellen, wie im Folgenden gezeigt wird. In der werkseitigen Standardkonfiguration startet die Konsole eines Switches mit der CLI-Eingabeaufforderung. Um die Menüschnittstelle mit Managerrechten zu verwenden, rufen Sie die Eingabeaufforderung der Managerebene auf und geben den Menübefehl ein. Im Folgenden wird am Beispiel des 10-Gigabit-Switches FS S5850-48S6Q gezeigt, wie Sie auf die CLI-Schnittstelle dieses Switches zugreifen können.

CLI of data switch

Schritt 1: Löschen Sie die Konfiguration des Switches, indem Sie einen Befehl wie folgt eingeben

A-5850-48S6Q# löschen flash:/startup-config.conf

Are you sure to delete startup configuration file? [confirm]

Schritt 2: Starten Sie den Switch neu und setzen Sie die Konfiguration auf die Werkseinstellungen zurück

A-5850-48S6Q# reboot

Nach Abschluss der beiden oben genannten Schritte wird die Konsole des Switches mit dem CLI-Prompt gestartet. Wenn Sie jedoch die Werkskonfiguration gespeichert haben, können Sie die Werkskonfiguration anhand der folgenden Schritte zurücksetzen.

Methode eins: Speichern der aktuellen Konfiguration in der Werkskonfiguration

Befehl Funktion
DUT1# chc write factory-config Speichern der aktuellen Konfiguration in der Werkskonfiguration
DUT1# show factory-config Bestätigen Sie die Werkskonfiguration OK

Methode zwei: Verwendung der Konfigurationsdatei für die Werkskonfiguration

Befehl Funktion
DUT1# chc write flash:/config.conf factory-config Verwenden Sie die Datei config.conf in Flash für die Werkskonfiguration
DUT1# show factory-config Bestätigen Sie die Werkskonfiguration OK

GUI vs. CLI bei der Konfiguration von Data Switches

Bei der Konfiguration und Verwaltung von Data Switches hört man oft Begriffe wie webbasierte Schnittstelle oder grafische Benutzeroberfläche (GUI). Das liegt daran, dass die meisten Switches mit einem integrierten Webbrowser ausgestattet sind, der oft als GUI-Schnittstelle bezeichnet wird. Sowohl GUI als auch CLI sind kollokative Methoden zur Konfiguration, Verwaltung und Überwachung von Data Switches. GUI bietet visuelle Hinweise und verwendet Konventionen, die es Ihnen ermöglichen, das Gerät mit einigen grundlegenden Konfigurationen schnell zum Laufen zu bringen. Für den Zugriff auf die GUI können Sie entweder die Service Port-Schnittstelle oder die Management-Schnittstelle verwenden. Für CLI hingegen können Sie den Console-Port von Data Switches oder den komplizierteren Telnet- oder SSH-Befehl für den Zugriff auf die CLI verwenden. Im Vergleich dazu ist es mit der GUI viel einfacher, ganze Konfigurationen von einem Gerät auf ein anderes zu kopieren. Daher ist sie eine gute Option für die erstmalige Bereitstellung oder für Anwendungen, die nach der Inbetriebnahme nur wenige Konfigurationsänderungen benötigen. Die Verwendung der GUI über die Erstinstallation hinaus ist jedoch nicht praktikabel, da die GUI über die gesamte Lebensdauer eines Netzwerkgeräts ineffizient ist und diese Ineffizienz mit der Bereitstellung von immer mehr GUI-basierten Geräten zunimmt. Für die meisten unternehmenskritischen Anwendungen wird daher von Ingenieuren die CLI bevorzugt, da die CLI-Funktionalität High-End-Switches wie Managed Switches oder PoE-Switches unterstützen kann.

Fazit

Jedes Software-Betriebssystem hat einen anderen Mechanismus für die Übermittlung von Befehlen. Daher unterscheiden sich auch die Methoden für den Zugriff auf die CLI für verschiedene Netzwerkgeräte. Bei den meisten High-End Data Switches wird CLI unterstützt und kann über den Console Port oder den Telnet/SSH-Befehl aufgerufen werden. Auf Switches mit Low-Level-Konfiguration kann nur über das Web und nicht über CLI zugegriffen werden. Alle FS Data Switches können die CLI-Funktionalität unterstützen, da es sich um High-End Data Switches mit hoher Leistung handelt. Eine der am häufigsten gestellten Fragen unserer Kunden beim Kauf von Data Switches lautet: "Gibt es eine einfache grafische Benutzeroberfläche für die Konfiguration des Switches, oder sollte sie nur über CLI erfolgen"? Tatsächlich können alle unsere Data Switches sowohl über die GUI als auch über die CLI konfiguriert werden. Konsolenkabel und Erdungskabel, die zum Anschluss der Switches verwendet werden, sind ebenfalls in unseren Produktpaketen enthalten. Für weitere Informationen können Sie uns gerne über sales@fs.com kontaktieren.

118

Das könnte Sie auch interessieren