Stornieren
https://media.fs.com/images/community/uploads/post/202012/17/default_graph.jpg

Die Bedeutung von White Box Switches für die SDN-Implementierung

Moris

Übersetzer*in Felix
3. September 2021

Die Geschäftswelt wird immer netzwerkzentrierter, was die Grenzen der Netzwerkgeschwindigkeit und -agilität weiter ausdehnt. SDN (Software-defined Networking) ist damit in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt, als kostengünstigere Alternative zu traditioneller Netzwerkhardware. Der Weg zu SDN wurde durch White Box Switch erleichtert - zusammen bilden sie einen softwarebasierten Ansatz, um skalierbarere und agilere Netzwerke aufzubauen, die besser auf die Systemanforderungen abgestimmt sind und diese unterstützen. Was genau ist also ein White Box Switch und wie profitiert er von der SDN-Implementierung? Das werden wir in diesem Artikel untersuchen.

SDN: Die Zukunft des Networking

Wenn Sie sich mit SDN-Technologien befassen, werden Sie viel über die Vorteile der zentralen Steuerung und der Netzwerktransparenz hören. SDN wird für seine Fähigkeit geschätzt, die Steuerungsebene von der Paketweiterleitungsebene (Daten) innerhalb des Netzwerks zu entkoppeln. In diesem Fall kann die Netzwerkkonfiguration und -verwaltung von einer zentralen Stelle aus erfolgen, anstatt auf jeden einzelnen Switch oder Service im Netzwerk zuzugreifen. Unternehmen können so von den reduzierten Betriebskosten, der verbesserten Agilität des Netzwerks und der vereinfachten Systembereitstellung stark profitieren. Eines der herausragenden Merkmale von SDN sind die SDN-Controller - sie verfügen über Northbound Interfaces, die über Application Programming Interfaces (APIs) mit Anwendungen kommunizieren können und eine direkte Programmierung des Netzwerks ermöglichen. SDN wird jetzt praktisch und der Einsatz wird in letzter Zeit immer häufiger. Hier ist eine einfache Grafik, die die SDN-Architektur zeigt.

SDN Architecture

White Box Switch

White Box Switch, als komplett offene Plattform, wird typischerweise als Top-of-Rack-Switch und/oder als Teil eines SDN-Deployment verwendet. Im Gegensatz zu Marken-Switches sind bei White Box Switches Hardware und Software getrennt. Diese Trennung von White-Box-Switch-Software und -Hardware macht White-Box-Switch im SDN-Bereich sehr beliebt. Benutzer haben mehr Freiheit, Software von einem Anbieter und Hardware vom anderen zu kaufen, was die Gesamtkosten erheblich senkt. White Box Switch hat sich im Vergleich zu früher stark weiterentwickelt und ist für eine breitere Akzeptanz gerüstet - er hat sich in Bezug auf Kosten und Zuverlässigkeit, Funktionen und Möglichkeiten sowie den Netzwerkbetrieb deutlich verbessert.

fs white box switch

Wie kann SDN den Einsatz von White Box Switches vereinfachen?

White Box Switches reifen zur Mainstream-Adoption in einer SDN-Implementierung, die mit herkömmlichen Switches konkurrieren kann - mit einem viel niedrigeren Preis und entsprechenden Betriebskosten. White Box Switches haben gezeigt, dass sie sich in SDN-Implementierungen behaupten können und Industriestandards unterstützen. In einer SDN-Umgebung dient der SDN-Controller als Betriebssystem des White Box Switches. Der SDN-Controller verwendet in der Regel ein Protokoll wie OpenFlow oder eine andere Southbound-API, um den White Box Switch so zu programmieren, dass er Routing-Tabellen erstellt und Verbindungen leitet. Dies ermöglicht den Kunden, ihr Netzwerk und ihre Switches flexibel zu gestalten und einzustellen. SDN hat sich aus den folgenden Gründen als Hauptantrieb für White Box Switches durchgesetzt.

Offenheit: Obwohl White Box Switches keinen direkten Bezug zu SDN haben, teilen sie die gleiche Eigenschaft - Offenheit. White Box Switches bieten die Flexibilität, Hardware und Software zu wählen. Wie bei SDN vereinfachen sie das Netzwerkdesign und den Betrieb, indem sie Anweisungen durch die SDN-Controller anstelle von mehreren, herstellerspezifischen Geräten und Protokollen bereitstellen. Diese Ähnlichkeit führt dazu, dass SDN-Anwender die White Box Switches unter dem Aspekt des Konzepts leichter akzeptieren.

Geringere Komplexität: Mit SDN können alle Netzwerkkomponenten über ein einziges Gerät gesteuert werden. Sowohl physische als auch virtuelle Geräte werden über eine einzige API gesteuert, was die Arbeit der Netzwerkadministratoren erheblich erleichtert. Und diese Steuerungsmethode überzeugt die Anwender von der Qualität des White Box Switches, denn Probleme werden oft durch die Software und nicht durch die Hardware verursacht.

Reduzierter Preis: Viele Markenhersteller legen keinen großen Wert auf die Herstellung der Hardware, daher beginnen einige von ihnen, den Markt für White Box Switches zu erweitern. Und die Qualität dieser White Box Switches wurde von den Kunden bestätigt. Außerdem senken viele kleine Anbieter ihre Preise, um Kunden anzulocken, was die Kosten weiter senkt.

Fazit

Es wird gesagt, dass die Verbreitung der SDN-Technologie die Telekommunikationsbranche grundlegend verändern wird. White Box Switches versprechen ein hohes Maß an Freiheit bei der Vernetzung, die sich hervorragend für SDN-Umgebungen eignet. Es hilft auch, Herstellerbindung und OEM-Lieferverzögerungen zu vermeiden. Erwägen Sie, Ihre eigene White Box Switch-Initiative zu starten? Es wird empfohlen, sich schrittweise in dieses Feld zu begeben und herauszufinden, wie White-Box-Switch-Implementierungen Ihrem Netzwerk nützen können.

47

Das könnte Sie auch interessieren