Stornieren
https://media.fs.com/images/community/uploads/post/201912/26/23-fs-blog-cover-3.jpg

Wireless Access Point vs. Router: Was sind die Unterschiede?

Charlene

Übersetzer*in Felix
26. Dezember 2019

Egal, ob Sie im Büro eine Videokonferenz über Ihren Laptop abhalten oder zu Hause mit Ihrem Smartphone eine Fernsehsendung anschauen: Wahrscheinlich nutzen Sie ein drahtloses Netzwerk. Sicherlich haben Sie von Zeit zu Zeit Leute über "Router" und "Wireless APs" sprechen hören. Nun stellen Sie sich vielleicht die Frage, ob es sich dabei um ein und dieselbe Sache handelt. Die Antwort: Absolut nicht! In diesem Artikel werden wir Ihnen helfen, zwischen den beiden verschiedenen Wireless Network Devices zu unterscheiden.

Was ist ein Wireless Router?

Ein Router ist ein Netzwerkgerät, das Daten kabelgebunden oder drahtlos übertragen kann. Als intelligentes Gerät ist der Router in der Lage, den ein- und ausgehenden Datenverkehr im Netzwerk auf effiziente Weise zu leiten. Traditionell wurde ein Router für kabelgebundene Netzwerke über Ethernet-Kabel mit anderen LAN-Geräten (Local Area Network) verbunden. Mit der Zeit wurden Wireless Router, die eine benutzerfreundliche Installation ohne Verkabelung ermöglichen, zum Liebling vieler Haushalte und kleiner Büros.

Ein Wireless Router bezieht sich auf ein Netzwerkgerät, das die Funktionen eines Routers ausführt, indem es WiFi-fähige Geräte wie Laptops, Smartphones, Tablets und dergleichen drahtlos miteinander verbindet. Bei Unternehmensroutern unterstützen sie IPTV/Digital-TV-Dienste und können für Voice over IP (VoIP)-Anrufe verwendet werden. Außerdem verfügen sie auch über Firewalls und Passwortschutzfunktionen zur Abwehr potenzieller Bedrohungen außerhalb des LAN.

01-The connection scenario of a wireless router.jpg

Abbildung 1: Das Verbindungsszenario eines Wireless Routers

Was ist ein Wireless Access Point?

Ein Wireless Access Point, auch bekannt als Wireless AP oder WAP, steht für ein Netzwerk-Hardware-Gerät, das dem bestehenden kabelgebundenen Netzwerk Wi-Fi-Fähigkeiten hinzufügt, indem es den Datenverkehr von Wireless-Stationen in das kabelgebundene LAN überbrückt. Der Wireless AP kann als eigenständiges Gerät oder als Komponente eines Routers fungieren.

Im Allgemeinen ermöglicht ein Wireless AP Geräten, die nicht über eine eingebaute Wi-Fi-Verbindung verfügen, den Zugriff auf ein drahtloses Netzwerk mit Hilfe eines Ethernet-Kabels. Das heißt, die Signale, die von einem Router zu einem Zugangspunkt laufen, werden von verkabelt auf Wireless umgewandelt. Darüber hinaus kann ein WAP auch zur Erweiterung der drahtlosen Abdeckung des bestehenden Netzwerks im Falle zukünftig steigender Zugangsanforderungen verwendet werden.

02-The connection scenario of a wireless access point.jpg

Abbildung 2: Das Verbindungsszenario eines Wireless Access Points

Wireless Access Point vs. Router: was sind die Unterschiede?

Wireless Access Points und Wireless Router unterstützen beide die Wi-Fi-Netzwerkkonnektivität und erfüllen ähnliche Funktionen. Tatsächlich sollten diese beiden Netzwerkgeräte aber eher als Cousins und Cousinen anstatt als Geschwister betrachtet werden. Die Unterschiede zwischen den beiden werden im Folgenden veranschaulicht.

03-AP vs Router.jpg

Abbildung 3: AP vs. Router

Funktion

Im Allgemeinen kombinieren die meisten drahtlosen Router die Funktionalität eines drahtlosen AP, eines Ethernet-Routers, einer Basis-Firewall und eines kleinen Ethernet-Switch. Dagegen ist ein Wireless Access Point in der Regel eine integrierte Komponente von Geräten wie Routern oder Wi-Fi-Netzwerk-Extendern. Mit einem Wort: Drahtlose Router können als Access Points fungieren, aber nicht alle Access Points können als Router arbeiten.

Ein Wireless Router, der die Rolle eines "Ethernet-Hubs" spielt, hilft beim Aufbau eines lokalen Netzwerks, indem er alle mit ihm verbundenen Geräte verbindet und verwaltet. Ein Access Point ist dagegen ein Untergerät innerhalb des lokalen Netzwerks, das Zugang zum etablierten Netzwerk des Routers bietet.

Verbindung

Der drahtlose AP kann nicht mit einem Modem verbunden werden. In der Regel wird ein Switch oder ein Router als Vermittler verwendet. Während der drahtlose Router über eine Breitbandeinwahlfunktion verfügt, die direkt an ein Modem für die Internet-Einwahlverbindung angeschlossen werden kann.

Abdeckung

Die drahtlosen Router sind heute die am weitesten verbreiteten Netzwerkgeräte. Manchmal sind die Wi-Fi-Signale jedoch schwach und es treten Funklöcher auf, wenn der Versorgungsbereich des Routers nicht abgedeckt werden kann. Stattdessen kann an Orten mit schlechten Netzwerkbedingungen ein Wireless Access Point hinzugefügt werden, wodurch tote Punkte eliminiert und das drahtlose Netzwerk erweitert wird.

Anwendung

Typischerweise bedienen drahtlose Router Wohnhäuser, Arbeitsumgebungen und kleine Büros oder Organisationen, die mühelos die festen und mittleren Zugangsanforderungen erfüllen können. Es liegt auf der Hand, dass diese Art von Routern nicht skaliert werden kann, um dem steigenden Wachstum der Netzwerkanforderungen in der vorhersehbaren Zukunft gerecht zu werden. Was APs für drahtlose Verbindungen betrifft, so werden sie meist in mittleren bis großen Unternehmen und Organisationen eingesetzt, wobei mehr als ein drahtloser AP beteiligt ist, um mehrere Benutzer zu versorgen. Anders als in der vorherigen Situation können Netzwerkmanager bei steigender Nachfrage zusätzliche APs hinzufügen, um ein größeres physisches Gebiet abzudecken.

Wenn Sie nur ein drahtloses Netzwerk zu Hause haben möchten, um die Bedürfnisse Ihrer Familienmitglieder abzudecken, ist ein drahtloser Router ausreichend. Wenn Sie jedoch ein zuverlässigeres drahtloses Netzwerk aufbauen möchten, das einer großen Anzahl von Benutzern zugute kommt, ist ein Wireless Access Point geeigneter.

Fazit

Für eine zukünftige Wi-Fi-Architektur gibt es einige Schlüsselfaktoren, die berücksichtigt werden müssen: die physische Größe des Gebäudes, die Abdeckung des Netzwerks, die aktuelle Anzahl der Wi-Fi-Benutzer und schließlich die zu erwartenden Zugangsanforderungen. Als erste Wahl für viele Benutzer sind Wireless Router für jeden Haushalt und jedes kleine Unternehmen nahezu unverzichtbar. Heutige Großunternehmen neigen dazu, auch Wireless Access Points einzusetzen, um ein größeres Gebiet abzudecken oder um mehr Benutzer in größeren LANs zu unterstützen.

Verwandte Artikel

Setting Up NVR for IP Cameras With or Without PoE Switch?

How to Use PoE Switch for IP Surveillance Cameras?

8.2k

Das könnte Sie auch interessieren