Deutsch

GIG erreicht Hochleistungs-Rechenzentrum durch innovative Spine-Leaf-Architektur

Updated on Jun 6, 2022
50

Übersicht

Als Edge-Cloud-Service-Unternehmen mit 20 Jahren Erfahrung ist GIG Technology entschlossen, die Benutzerfreundlichkeit öffentlicher Clouds mit der Datenkontrolle und den Standortaspekten privater Clouds zu kombinieren. In diesem Fall wollte GIG Technology einen Cloud-Service für einen Partner in der Schweiz bereitstellen und plante den Bau eines neuen Rechenzentrums in Spine-Leaf-Architektur, die eine gängige Wahl für moderne, wachsende kleine und mittlere Unternehmen, Cloud-Service-Anbieter und große Rechenzentren ist.

FS unterstützte GIG bei der Entwicklung des Rechenzentrums durch eine innovative Spine-and-Leaf-Architektur, um die Anforderungen an niedrige Latenzzeiten, große Kapazität, Skalierbarkeit und Kosteneffizienz zu erfüllen.

Herausforderungen

Das neue Rechenzentrum, das GIG Technology für seinen Partner in der Schweiz errichten wollte, war nicht klein - mehrere Reihen von Racks und Geräten waren für die aktuellen und potenziellen Serviceanforderungen der Kunden erforderlich. Die herkömmliche dreistufige Architektur entsprach bei weitem nicht den Anforderungen des derzeitigen Trends, sodass eine Spine-and-Leaf-Architektur erforderlich war, um die Umsetzung abzuschließen.

GIG ist ein sehr professioneller Kunde, der genaue Angaben zu seinen Erwartungen an die Netzwerkinfrastruktur macht. Jedes Rack hat 8 Knoten mit zwei 10G SFP+, einem IPMI-Port und einem Management-Port. Außerdem gibt es insgesamt etwa 6 PB Festplattenspeicher und 1 PB SSD-Speicher, von denen die meisten über das Internet adressierbar sind. Wie können wir also mit der Spine-and-Leaf-Architektur ein Hochleistungsnetzwerk zu angemessenen Kosten für unsere Kunden bereitstellen?

Lösungen

Unter Berücksichtigung der Anforderungen von GIG Technology wie Kosteneffizienz, Zuverlässigkeit, Kapazität und Leistung hat das FS-Team für Rechenzentrumslösungen die Spine-and-Leaf-Netzwerkarchitektur für die Verwendung von 40G/100G Spine-Switches und 10G/40G Leaf-Switches konzipiert und innoviert.

GIG topologyGIG 3D

In dieser Lösung bieten die 40G/100G-Spine-Switches von FS, die als Backbone fungieren, umfangreiche Schnittstellenoptionen, eine hohe Portdichte und eine Hochgeschwindigkeits-Weiterleitungskommunikation, die eine optimierte und zuverlässige Backbone-Übertragungsstruktur bilden. FS wählte die 10G-S5850-Serie als Leaf-Switch, um den gesamten Datenverkehr von den Geräten der Zugriffsebene zu verarbeiten und Uplinks zum Spine bereitzustellen. Der 1G-ToR-Switch wird verwendet, um den Endbenutzern die Verbindung zum Internet zu ermöglichen. Das FS-Rechenzentrumsteam führte vor der Auslieferung der Lösung strenge Tests der Topologie und der Geräte durch, um sicherzustellen, dass alle Switches Verbindungen mit hoher Dichte und hoher Leistung bereitstellen können, um die Rechen- und Speicheranforderungen der Kunden zu erfüllen.

Die Vorteile der FS Spine-Leaf-Rechenzentrumsarchitektur:

  • Vereinfachung der wiederholten Netzwerkkonfiguration durch Automatisierungsassistenten wie Netconf, OpenFlow, Python, Zero-Configuration und Ansible, so dass das gesamte Rechenzentrum in POD-Einheiten (Point of Delivery) aufgebaut werden kann.

  • Es bietet nicht nur eine gute Skalierbarkeit, sondern ist auch für Netzwerk-Upgrades der nächsten Generation gerüstet.

  • - Durch das Hinzufügen oder Entfernen von PODs im Rahmen der Möglichkeiten des Switches wird die Netzwerkarchitektur nicht verändert und kann zudem in einer qualitativ hochwertigen und organisierten Art und Weise bereitgestellt werden, die für Kunden später einfach zu warten ist.

Kundenvorteile

GIG Technology hat durch eine Reihe von Spine-Leaf-Architekturlösungen, die von unserem FS-Rechenzentrumsteam entwickelt wurden, eine hohe Stabilität der Datenübertragung erreicht. Diese Lösung unterstützt eine gute Skalierbarkeit, die für eine spätere Geschäftserweiterung geeignet ist. Außerdem eignet sie sich für große Rechenzentrumsarchitekturen, die hohe Anforderungen an Netzwerk-Switches stellen.

In der Spine-Leaf-Architektur wählte FS die S5850-Serie als Leaf-Switch. Der Switch bietet hohe Leistung, hohe Zuverlässigkeit, niedrige Latenz und einen guten Preis. Er hat unserem Kunden nicht nur geholfen, den Netzwerkaufbau des Rechenzentrums abzuschließen, sondern hat auch den Endbenutzern eine positive Erfahrung geboten.

0
Region
Region

Das könnte Sie auch interessieren