Stornieren

S3900-Serie-Switches von FS

Überblick

Die Switches der S3900-Serie umfassen drei Modelle: S3900-24T4S, S3900-24F4S, S3900-48T4S, vollständig managed stackable Gigabit-Switches, die mit Broadcom-Chips ausgestattet sind, 10G SFP+ Uplinks unterstützen und für SMB-, Campus- und Unternehmensnetzwerke ausgelegt sind.

S3900-24T4S S3900-24F4S S3900-48T4S

Produktrichtlinie

Produktrichtlinie

Case Study

Download

FAQ

Basisinformationen
Übersicht
Testbericht
EOM-, EOFS- und EOS-Termine
Unterstützte Module und Kabel
Konfigurationsleitfaden
Switch-Stacking
Voice-VLAN
STP-Konfiguration
Schnittstellenbasiertes VLAN
IP-Subnet-basiertes VLAN
Protokoll-basiertes VLAN
Traffic-Segmentierung
Anleitung zum Login
Port-Mirroring
MAC-Adresse-basiertes VLAN
LACP
SNMP
DHCP-Snooping

SNMP-Konfiguration auf Switches der S3900-Serie von FS

Veröffentlicht By FS.COM

SNMP (Simple Network Management Protocol) ist ein Standard-Netzwerkmanagementprotokoll, das in TCP/IP-Netzwerken verwendet wird. Es unterstützt die Batch-Verwaltung von Netzwerkgeräten und implementiert eine einheitliche Verwaltung trotz unterschiedlicher Gerätetypen (wie Netzwerk-Switches, Router und Firewalls) und unterschiedlicher Hersteller. Die verwalteten Hochleistungs-Gigabit Ethernet L2/L3 Lite-Switches der FS 3900-Serie eignen sich für den Heimgebrauch, SMBs (kleine und mittlere Unternehmen) sowie Unternehmens- und Campusnetzwerken. Sie unterstützen SNMP und bieten somit Benutzerfreundlichkeit und Leistung für die Netzwerkverwaltung.

SNMP-Anwendung auf Switches der S3900-Serie

Schließen Sie einen S3900-Netzwerk-Switch über einen beliebigen Port an die NMS (Network Management Station) an. Die SNMP-Kommunikation wird durch die Konfiguration des NMS-Programms auf der NMS-Seite und die Konfiguration des Agents auf dem Netzwerk-Switch erreicht. NMS kann den Status des S3900-Switch abrufen, indem es Anfragen an Agents sendet und dann die Geräte fernsteuert. Und der Agent kann dem NMS den Status und Störungen des Switch in Echtzeit melden.

SNMP Application.jpg

Beachten Sie, dass es drei Versionen von SNMP gibt, einschließlich SNMPv1, SNMPv2c und SNMPv3.

SNMPv1 wurde erstmals 1990 im Rahmen der Spezifikation für Struktur-Management-Informationen definiert und in RFC 1157 beschrieben.

SNMPv2, definiert in RFC 1411 und RFC 1452, verbessert SNMPv1, indem es weitere Protokolloperationen und Datentypen hinzufügt und mehr Sicherheit bietet. SNMPv2 ist jedoch nicht weit verbreitet, da sein Sicherheitssystem von vielen IT-Fachleuten als übermäßig komplex angesehen wird. SNMPv2c, definiert in RFC 1901-RFC 1910, verbessert die Fehlerbehandlung und SET-Befehle im Vergleich zu den Vorgängerversionen. SNMPv2c wird weithin als der De-facto-SNMP-Standard angesehen.

SNMPv3 wurde in RFC 3410 eingeführt und bietet zusätzliche Sicherheits- und Fernkonfigurationsverbesserungen.

Die Switches der FS S3900-Serie unterstützen SNMPv1, SNMPv2c und SNMPv3, was die Arbeitseffizienz von Netzwerkadministratoren verbessert und die Verwaltungskosten senkt.

Hardware-Anschluss für SNMP bei Switches der S3900-Serie

Die Switches der S3900-Serie bestehen aus S3900-24F4S, S3900-24T4S und S3900-48T4S. Alle drei Switches unterstützen SNMP. Jeder 100/1000Base-T-Port kann über ein Ethernet-Kabel mit dem NMS verbunden werden. Beachten Sie jedoch, dass der Switch S3900-24F4S mit 20x 1000Base-X SFP-Ports, 4x 1 Combo SFP-Ports und 4x 10G SFP+-Ports ausgestattet ist. Wenn der SFP-Port zum Anschluss des NMS verwendet werden muss, sollten 1000Base-T-Transceiver an den 1000Base-X-SFP-Ports oder Combo-SFP-Ports verwendet werden, um den S3900-24F4S und den NMS über Ethernet-Kabelzu verbinden.

SNMP Connection.jpg

Roadmap zur SNMP-Konfiguration von Switches der S3900-Serie

Eine erfolgreiche Konfiguration bei der Ausführung von SNMP auf Switches der S3900-Serie kann über CLI-Befehle durchgeführt werden. Die Konfiguration von SNMP auf Switches der S3900-Serie umfasst im Wesentlichen drei Schritte.


  • Konfigurieren der IP-Adresse.

  • Aktivierung von SNMP.

  • Konfiguration der Zugriffsrechte

SNMP-Konfiguration auf Switches der S3900-Serie über CLI

1. Konfigurieren Sie eine IP-Adresse für den PC.

IP address:192.168.2.100

Subnet mask:255.255.255.0

2. Konfigurieren Sie die IP-Adresse der Switch-Schnittstelle, um eine Kommunikation zwischen dem Switch und dem PC zu ermöglichen.

S3900-24F4S#configure terminal

S3900-24F4S(config)#interface vlan 1

S3900-24F4S(config-if)#ip add 192.168.2.1 255.255.255.0

S3900-24F4S(config-if)#exit

3. Aktivieren Sie SNMP.

S3900-24F4S(config)#snmp-server server

4. Admin-Identifikation und Switch-Standort festlegen.

S3900-24F4S(config)#snmp-server contact FS.COM

S3900-24F4S(config)#snmp-server location New Castle

5. Änderung aller Community-Strings, so dass Außenstehende keine Informationen über das interne Netzwerk sehen können.

S3900-24F4S(config)#snmp-server community public ro

S3900-24F4S(config)#snmp-server community private rw

6. Beachten Sie, dass in diesem Schritt SNMPv2c als Standardversion ausgewählt ist. Es ist abwärtskompatibel mit SNMPv1. Wenn Sie schließlich die NMS-Software (nicht im Lieferumfang der Switches der Serie S3900 enthalten) auf der Grundlage der tatsächlichen Netzwerkanforderungen auswählen (hier wird der MG-SOFT MIB-Browser als Beispiel verwendet), können die Benutzer die Konfigurationsinformationen des Switches aufrufen.

SNMP config result.png

Verwandte Artikel:

Voice-VLAN-Konfiguration auf Switches der Serie FS S3900
Konfiguration von Traffic-Segmentierung auf FS S3900 Series Switches


Name
Alle Typen
Datum
Datei