Deutsch

25G-Transceiver-Markt wird durch 5G-FrontHaul-Netz vorangetriebenk

Aktualisierung: 24. Feb 2023 by
621

Das Aufkommen der 5G-Ära steigert den Bedarf an höheren Bandbreiten und Netzwerken mit extrem niedriger Latenzzeit. Der Markt für 25G-Module wird sprunghaft ansteigen, um die höhere Basisstationsdichte zu erfüllen, da die Netzwerkgranularität im 5G-Fronthaul-Netzwerk 25 Gbps beträgt. Dieser Artikel bietet einige Einblicke in den 25G-Transceiver-Markt in der 5G-Ära.

Der 5G-Fronthaul treibt den Ausbruch des 25G-Transceiver-Marktes voran

In Anbetracht der Bequemlichkeit und Effizienz des Netzwerkaufbaus wird die anfängliche 5G-Fronthaul-Verbindung auf der direkten Glasfaserverbindung basieren, die durch die passive WDM-Verbindung und die aktive WDM/OTN/SPN-Verbindung ergänzt wird.

5G Fronthaul-Netzwerkarchitektur

Abbildung 1: 5G Fronthaul-Netzwerkarchitektur

Jede AAU (Active Antenna Unit) und die DU (Distribute Unit) werden über eine direkte Punkt-zu-Punkt-Verbindung miteinander verbunden. Da für diese Verbindung viele Glasfaserressourcen benötigt werden, sind Strategien zur Einsparung von Glasfaserkabeln erforderlich, z. B. die Verwendung von optischen 25G-BiDi-Modulen und 25G-WDM-Modulen.

Das optische 25G BiDi-Modul nutzt die WDM-Technologie, um mehrere Wellenlängen in einer einzigen Faser zu multiplexen, und unterstützt Übertragungsdistanzen von 300 m und 10 km. Im passiven 25G-WDM-Netz wird das 25G-WDM-Modul auf der AAU und DU installiert, während die aktiven WDM/OTN-Geräte am Standort der AAU und im DU-Geräteraum konfiguriert werden. Sie nutzen die WDM-Technologie und bieten mehrere Verbindungen zwischen AAU und DU über ein Glasfaserpaar. Diese beiden Geräte sind effiziente Ergänzungen zur direkten Verbindung von Glasfaser zu Glasfaser bei der 5G-Fronthaul-Einführung, um den Glasfaserverbrauch zu senken. Daher wird eine große Anzahl verschiedener optischer 25G-Transceiver bei der 5G-Fronthaul-Übertragung eingesetzt werden, was eine solide Grundlage für einen vielversprechenden 25G-Transceiver-Markt schafft.

Analyse und Prognose des Marktes für 25G-Sendeempfänger

In diesem Abschnitt werden die aktuellen Implementierungsszenarien von 25G-Transceivern in der 5G-Fronthaul-Übertragung erörtert und wie sich der Markt unter diesen Umständen entwickeln wird.

Die Entwicklung von 25G-Transceivern wird durch die Anforderung höherer Datenraten vorangetrieben

Im Zeitalter von 4G dominieren optische Singlemode 10G SFP+ Transceiver das Fronthaul-Netzwerk. Es wird jedoch erwartet, dass die Anzahl der 5G-Basisstationen 1,3-1,5 Mal größer sein wird als die von 4G. Es wird vorhergesagt, dass die Anzahl der 5G-Makro-Basisstationen 5 Millionen übersteigen wird, was optische Transceiver mit höherer Geschwindigkeit erfordert. Da die Netzgranularität der 5G-Fronthaul-Übertragung 25 Gbps beträgt, wird der Bedarf an optischen 25G-Transceivern aufgrund der steigenden Anzahl von 5G-Basisstationen steigen.

25G-Transceiver-Markt durch Technologieentwicklung angekurbelt

Die 25G-Ethernet-Technologie wird mit den Vorzügen niedriger Kosten, geringen Stromverbrauchs und hoher Dichte entwickelt. Da der Einsatz von 25G-Transceivern im 5G-Netzwerk immer mehr zunimmt, werden sich immer mehr Hersteller von optischen Transceivern intensiv an der Forschung und Entwicklung von 25G-Transceiver-Technologie für 5G-Anwendungen beteiligen. Zum Beispiel wird die WDM-Technologie, die von 25G-BiDi-Modulen und 25G-WDM-Modulen übernommen wird, verwendet, um Faserressourcen in der 5G-Fronthaul-Übertragung zu sparen.

25G-Transceiver-Markt wird durch Wettbewerb gefördert

Darüber hinaus wird der harte Wettbewerb das Wachstum des Marktes für 25G-Optik erheblich vorantreiben. Bis 2021 werden die Netzbetreiber daran arbeiten, ihre Infrastrukturen und Systeme für den Übergang zu 5G vorzubereiten, und der Markt für optische 25G-Module wird voraussichtlich ein Volumen von 2 Millionen erreichen. Darüber hinaus dient das optische 25G-Modul auch als Baustein für die Migration zu 100G- oder 400G-Ethernet, was das Wachstum des Marktes weiter ankurbelt. Das bedeutet, dass 25G eine vielversprechende Entwicklungsperspektive bietet, da es bereits in der Erprobung ist und ab 2020 in vollem Umfang eingesetzt werden kann.

25G/40G/50G/100G/200G/400G optische Transceiver Marktprognose

Abbildung 2: 25G/40G/50G/100G/200G/400G optische Transceiver Marktprognose

Fazit

Als Ausgangspunkt des 100G/400G-Netzwerks wird der 25G-Transceiver-Markt wettbewerbsfähiger sein und in den folgenden Jahren einen neuen Höhepunkt erreichen. Aufgrund der zunehmenden Anzahl von 5G-Basisstationen, ausgereifter 25G-Transceiver-Lösungen und sinkender Kosten für 25G-Module wird der 25G-Transceiver in naher Zukunft zum Mainstream werd.

Das könnte Sie auch interessieren

Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Jason.
Jason
Die Vorteile und Nachteile der Glasfaserkabel
07. Aug 2020
87.9k
Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
TCPIP vs. OSI: Was ist der Unterschied?
06. Jul 2022
76.1k
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
Das ABC von PON: OLT, ONU, ONT und ODN
19. Aug 2020
28.4k
Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
Grundlagen von optischen Verteilern (ODF)
02. Apr 2019
4.4k
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
LACP vs. PAGP: Was ist der Unterschied?
06. Jun 2022
7.0k
Kenntnisse
See profile for Vincent.
Vincent
Einführung zu BiDi-Transceivern
26. Jun 2020
10.3k
Kenntnisse
See profile for Moris.
Moris
Simplex- vs. Duplex-Glasfaserkabel
10. Jun 2021
41.1k