Deutsch

Videoüberwachung von Rechenzentren: Ein Muss für die Sicherheit

Aktualisierung: 06. Mär 2023 by
824

Wie ist der Stand der Sicherheit von Rechenzentren?

Ein Rechenzentrum, ein Informationsspeicher der modernen Gesellschaft, kann alle Arten von Datendiensten bereitstellen und über das Internet mit der Außenwelt in Verbindung treten.

Da es jedoch an wirksamen Sicherheitsmechanismen und -vorkehrungen wie der Überwachung von Personen, die das Rechenzentrum betreten und verlassen, mangelt, kann das Rechenzentrum leicht angegriffen oder bedroht werden, und es besteht die Gefahr, dass auf kritische Daten illegal zugegriffen und diese manipuliert werden, was die Sicherheit des Rechenzentrums beeinträchtigt.

Um das Rechenzentrum zu schützen, ist es daher notwendig, die Sicherheitsvorkehrungen zu verbessern. Der Einsatz der Videoüberwachung von Rechenzentren kann die oben genannten Probleme sehr gut lösen.

Warum muss die Sicherheit von Rechenzentren eine Videoüberwachung umfassen?

Lange Zeit wurde der physischen Sicherheit von Rechenzentren im Gegensatz zur Netzwerksicherheit weniger Aufmerksamkeit geschenkt, weil man sich zu sehr um die Gefahr von Datenverlusten durch Cyberangriffe und Datenschutzverletzungen sorgte. Obwohl physische Angriffe nicht so häufig vorkommen wie Cyberangriffe, sind sie dennoch eine sehr reale Bedrohung für Ihre Datensicherheit. Um Rechenzentren vor physischen Angriffen zu schützen, sind einige physische Sicherheitsmaßnahmen, wie z. B. die Videoüberwachung, erforderlich.

Nach Untersuchungen von Urban ist die Videoüberwachung ein kosteneffizientes Mittel zur Abschreckung und Reduzierung der Kriminalität in Baltimore und Chicago. Ist die Videoüberwachung von Rechenzentren wirklich so effektiv? Lesen Sie weiter, um mehr Informationen darüber zu erhalten.Videoüberwachung

Die Videoüberwachung besteht aus einem System von Kameras, Überwachungs- und Displayeinheiten sowie Rekordern, die Bilder und Videos zum Schutz des Rechenzentrums aufnehmen können. Sie kommt der Sicherheit des Rechenzentrums in dreierlei Hinsicht zugute.

  • Verhindern Sie Datenverluste oder Datenschutzverletzungen. Laut Mark Soto gehen 30 % der Datenschutzverletzungen auf das Konto interner Nutzer. Mit Hilfe der Videoüberwachung können Sie leicht aufzeichnen, wer welchen Bereich betritt und was er dort tut. Außerdem kann die Videoüberwachung eine stark abschreckende Wirkung auf Angreifer haben. Die Angreifer geben möglicherweise auf, weil sie einen Weg finden müssen, die Videoüberwachung zu umgehen.

  • Böswillige Operationen und Fehlbedienungen können vermieden werden. Da Kameras an jeder Serverreihe und an den Ein- und Ausgängen des Computerraums bzw. dem Weg dorthin installiert werden müssen, kann das Sicherheitspersonal leicht feststellen, wer verantwortlich ist, wenn einer der Server unbefugt betreten oder beschädigt wird.

  • Überwachen Sie laufende Probleme und Ereignisse. Das System ist zeitlich und räumlich nicht eingeschränkt und kann den Kunden aktuelle Informationen liefern, egal wo und wann sie diese benötigen, einschließlich der Überwachung von Vorfällen zu Hause, geschäftlichen Ereignissen oder potenziellen Problemen auf dem Grundstück usw. Darüber hinaus können die Kunden sogar einen Echtzeit-Stream der Geschehnisse auf ihren Smartphones abrufen.

Wie wählt man eine geeignete Videoüberwachung aus?

Die Videoüberwachung für die Sicherheit von Rechenzentren kann sich in Bezug auf den Installationsort, den Speicherplatz, die Integrationskapazität usw. voneinander unterscheiden. Daher sollten bei der Auswahl der geeigneten Videoüberwachung vier Dinge berücksichtigt werden.

Innenbereich vs. Außenbereich

Die meisten Überwachungskameras eignen sich heute sowohl für die Innen- als auch für die Außeninstallation. Produktmerkmale wie Wasserdichtigkeit und Stoßfestigkeit müssen jedoch bei Außenkameras besonders berücksichtigt werden.

Abgesehen von der Produktleistung ist auch der Einsatz der Außenkamera komplexer. So kann die Außenkamera beispielsweise an einer höheren Stelle installiert werden, um einen größeren Überwachungsbereich zu erhalten. Außerdem müssen die Ein- und Ausgänge von Personen und Fahrzeugen umfassend berücksichtigt werden, um einen zweischichtigen, mehrlinigen Verteidigungsbereich zu bilden.

Großer Speicherplatz

Die Videoüberwachung war in der Vergangenheit auf Videobänder und Videoüberwachungsanlagen angewiesen, was zu einem begrenzten Speicherplatz und einer langsamen Reaktion der Unternehmen führte.

Mit dem Aufkommen der Offsite-Videospeicherung können Unternehmen von längeren Speicherzeiten und größerem Speicherplatz profitieren und sogar Geschäftsinformationen aus den Videos auswerten, was den Bedarf der Unternehmen an Datenspeicherung erhöht.

Infrarot-Überwachungskameras

Infrarot-Sicherheitskameras, auch Wärmebildkameras genannt, können hochauflösende Wärmebilder von Ereignissen aufnehmen und dabei relativ unbemerkt bleiben. Diese Kameras sind schwer zu umgehen und sehr gut zu erkennen.

Einer der Hauptvorteile von Infrarot-Sicherheitskameras ist die Nachtsichtfunktion, d. h. sie können das Rechenzentrum rund um die Uhr überwachen. Und egal, ob sie am Eingang oder Ausgang des Rechenzentrums oder im Inneren des Rechenzentrums eingesetzt werden, diese Kameras funktionieren immer noch gut. Darüber hinaus können Infrarot-Sicherheitskameras überhitzte Einheiten im Rechenzentrum, einschließlich Server-Racks, Stromquellen, Kabelzuführungen usw., erkennen und so die Prozesskontrolle verbessern.Infrarot-Überwachungskameras

Einfache Integrationsmöglichkeiten

Um ein Rechenzentrum gut zu schützen, ist es üblich, die Videoüberwachung mit anderen Sicherheitssystemen zu integrieren. Viele große Einrichtungen wie Krankenhäuser, Banken oder große Unternehmen entscheiden sich für die Integration mehrerer Systeme über eine einzige Schnittstelle.

So kann ein Unternehmen beispielsweise seine Videoüberwachung mit einem Überwachungssystem integrieren, das Personalinformationen über unbefugte Zugriffe auf die Website aufzeichnet und so Datenverluste vermeidet.

Abgesehen von den oben genannten vier Ratschlägen können Kunden je nach ihren Bedürfnissen eine geeignete Videoüberwachung unter den Aspekten der Skalierbarkeit des Geräts, der Sprachüberwachung usw. auswählen.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Videoüberwachung das Rechenzentrum mit Videospeicherung und Geräteüberwachung und -wartung versorgt, was die Sicherheit des Rechenzentrums sehr gut gewährleistet. Aber auch die Auswahl einer geeigneten Videoüberwachung für Rechenzentren will gut überlegt sein. Die beste Lösung dafür ist der Kauf auf Abruf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Jason.
Jason
Die Vorteile und Nachteile der Glasfaserkabel
07. Aug 2020
85.2k
Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
TCPIP vs. OSI: Was ist der Unterschied?
06. Jul 2022
72.0k
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
Das ABC von PON: OLT, ONU, ONT und ODN
19. Aug 2020
27.2k
Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
Grundlagen von optischen Verteilern (ODF)
02. Apr 2019
3.9k
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
LACP vs. PAGP: Was ist der Unterschied?
06. Jun 2022
6.4k
Kenntnisse
See profile for Vincent.
Vincent
Einführung zu BiDi-Transceivern
26. Jun 2020
9.7k
Kenntnisse
See profile for Moris.
Moris
Simplex- vs. Duplex-Glasfaserkabel
10. Jun 2021
38.9k