Deutsch

Verbesserung der Sicherheit von IoT-Geräten und der Netzwerkeffizienz mit PicOS®

Veröffentlicht am 20. Dez 2023 by
152

Campus-Netzwerke entwickeln sich zum Dreh- und Angelpunkt für Clouds, Arbeiter sowie IoT. Mit dem exponentiellen Wachstum von IoT-Geräten ist die Vulnerabilität von IoT-Netzwerken zu einem großen Problem geworden. Die manuellen und starren Netzwerkkonfigurationen tragen zusätzlich zu den Herausforderungen bei. Dieser Blog-Beitrag zeigt auf, wie AmpCon™ und PicOS® diese Herausforderungen angehen, indem sie Virtualisierung, Sicherheit und Analytik mit vollständiger Automatisierung in das Netzwerk einbauen.

Aktuelle 3-Ebenen-Architektur

Wie verbessert PicOS® die Netzwerksicherheit und Netzwerkeffizienz?

PicOS® revolutioniert die Netzwerkverwaltung mit EVPN- und VXLAN-Virtualisierung. Es lässt sich nahtlos in NAC integrieren, um einen stabilen Geräteschutz zu gewährleisten, bietet proaktive Überwachung über SNMP und erweiterte Telemetrie und optimiert den Betrieb durch AmpCon™. Diese Funktionen sorgen nicht nur für eine stabile und sichere IoT-Infrastruktur, sondern verbessern auch die Netzwerkeffizienz.

Die zunehmende Anzahl von IoT-Geräten erfordert eine effiziente Netzwerkverwaltung. PicOS® bietet Virtualisierungsfunktionen durch Ethernet VPN (EVPN) und Virtual Extensible LAN (VXLAN). Außerdem werden Templates und Playbooks bereitgestellt, um die Bereitstellung zu vereinfachen. Mit diesen Funktionen können Unternehmen virtuelle Netzwerke erstellen und Gruppen von IoT-Geräten isolieren, um eine sichere und effiziente Kommunikation zu gewährleisten.

Sicherheit durch Network Access Control (NAC) Integration

IoT-Geräten fehlt es oft an stabilen Sicherheitsfunktionen, was sie anfällig für Angriffe macht. PicOS® unterstützt alle wichtigen NAC-Anbieter zur automatischen Durchsetzung von Endpunktrichtlinien. Dadurch wird sichergestellt, dass das IoT-Gerät nur in eine Richtung oder zu bestimmten Punkten geht, um die Sicherheit zu erhöhen und das Risiko potenzieller Sicherheitsverletzungen zu minimieren.

Analyse mit Netzwerküberwachung und Streaming-Telemetrie

Die proaktive Überwachung und Analyse von IoT-Netzwerken ist für die schnelle Erkennung und Behebung von Problemen unerlässlich. PicOS® bietet klassische Netzwerküberwachung mit SNMP. Dies funktioniert gut mit den wichtigsten etablierten Netzwerküberwachungslösungen. Es lässt sich auch gut mit Open-Source-Netzwerküberwachungslösungen wie Zabbix kombinieren. Zusätzlich bietet es erweiterte Analysen mit Streaming-Telemetrie. Es handelt sich hierbei um die nächste Generation von Tools zur Erfassung großer Datenmengen, die von Drittanbietern entwickelt wurden, z. B. Statistiken für die Steuerungsebene, die Datenebene und sogar die Virtualisierung. Diese ermöglichen eine effiziente Fehlersuche und verbessern die allgemeine Zuverlässigkeit von IoT-Systemen.

Push-Button-Automatisierung

Die manuelle Konfiguration von IoT-Netzwerken kann zeitaufwändig und fehleranfällig sein. AmpCon™ Network Controller bietet Push-Button-Automatisierung für alle Ihre täglichen Routineaufgaben. Dazu gehören die Implementierung von Switches, die Durchsetzung alltäglicher Sicherheits- und Compliance-Richtlinien, geplante Backups und Upgrades sowie die Anpassung mit Ansible-Playbooks.

Nehmen wir ein Beispiel dafür, wie unser AmpCon™ Network Controller den gesamten Lebenszyklus von White Box Switchesautomatisiert.

  • Dies beginnt mit dem Tag 0-Betrieb mit Zero-Touch-Provisioning.

  • Dann automatisiert AmpCon™ Tag-1-Vorgänge mit Deployment.

  • Dies umfasst die Erstellung von Konfigurationen und die Bereitstellung von Richtlinien für den Switch.

  • An Tag 2 sammelt AmpCon™ Daten, verwaltet Richtlinien, führt Compliance-Checks durch und überwacht und sichert die Konfiguration.

  • Alles wird zentral automatisiert und über den gesamten Lebenszyklus des Switches hinweg verwaltet.

AmpCon™ Network Controller rationalisiert den Netzwerkverwaltungsprozess und reduziert die Abhängigkeit von manuellen Konfigurationen, verbessert die Effizienz und minimiert die Möglichkeit von Fehlern durch den Menschen.

Campus-Netzwerke der nächsten Generation mit loT

AmpCon™ und PicOS® bringen signifikante Vorteile für Ihr Netzwerk

Durch die Kombination von AmpCon™ und PicOS® können Unternehmen ihre Arbeitsabläufe automatisieren und die Betriebskosten erheblich senken.

  • Die nützlichste Automatisierung ist das, was Sie jeden Tag tun.

  • Zero Touch Provisioning für einen Block von 100 Switches spart Ihnen über drei Tage.

  • Diese Ersparnisse, wird jeder leitende Angestellte und Netzwerkbetreiber zu schätzen wissen.

Die Virtualisierungsfunktionen über EVPN und VXLAN steigern die Effizienz des Netzwerks, während die NAC-Integration für hohe Sicherheit sorgt. Netzwerküberwachung und Telemetrie ermöglichen eine proaktive Analyse und Fehlerbehebung, was die Zuverlässigkeit des Netzwerks weiter erhöht. Mit AmpCon™ und PicOS® können Unternehmen eine sichere und automatisierte IoT-Netzwerkinfrastruktur aufbauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Jason.
Jason
Die Vorteile und Nachteile der Glasfaserkabel
07. Aug 2020
87.9k
Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
TCPIP vs. OSI: Was ist der Unterschied?
06. Jul 2022
76.2k
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
Das ABC von PON: OLT, ONU, ONT und ODN
19. Aug 2020
28.4k
Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
Grundlagen von optischen Verteilern (ODF)
02. Apr 2019
4.4k
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
LACP vs. PAGP: Was ist der Unterschied?
06. Jun 2022
7.0k
Kenntnisse
See profile for Vincent.
Vincent
Einführung zu BiDi-Transceivern
26. Jun 2020
10.3k
Kenntnisse
See profile for Moris.
Moris
Simplex- vs. Duplex-Glasfaserkabel
10. Jun 2021
41.1k