Deutsch

Wie lassen sich die Design-Herausforderungen von 800G Ethernet meistern?

Veröffentlicht am 25. Mär 2024 by
83

Ethernet ist eine weit verbreitete Netzwerktechnologie zur Verbindung von Geräten in LANs und WANs. Sie begann mit einer bescheidenen Geschwindigkeit von 10 Mbit/s und hat im Laufe der Jahre massive Innovationen durchlebt. Heute erreicht die Ethernet-Technologie Geschwindigkeiten von bis zu 800 Gbit/s und ermöglicht ultraschnelle Datenübertragungsraten für Umgebungen mit hoher Nachfrage wie Rechenzentren und Cloud-Computing-Infrastrukturen. Diese Entwicklung verdeutlicht die Skalierbarkeit von Ethernet und seine kontinuierliche Anpassung an die Anforderungen moderner datenintensiver Anwendungen.

Entwicklung von Ethernet: Von 10 Mbit/s bis 800 Gbit/s

Die Geschichte des Ethernet ist durch eine bemerkenswerte Entwicklung der Datenübertragungsgeschwindigkeiten gekennzeichnet. Von den bescheidenen Anfängen mit 10 Mbit/s hat Ethernet kontinuierliche Fortschritte gemacht, die in der bahnbrechenden Leistung von 800 Gbit/s gipfelten. Die Weiterentwicklung der Ethernet-Technologie ermöglicht einen größeren Durchsatz und eine höhere Kapazität für Rechenzentren, Unternehmensnetzwerke und Telekommunikation.

10 Mbit/s: Die Geburt des Ethernet

Die Geburtsstunde des Ethernet schlug in den 1970er Jahren, als der erste Standard eine bescheidene Geschwindigkeit von 10 Mbit/s bot. Diese bahnbrechende Technologie, die zunächst für lokale Netzwerke (LANs) entwickelt wurde, legte den Grundstein für künftige Entwicklungen im Bereich der Netzwerkkonnektivität.

100 Mbit/s: Die Fast-Ethernet-Revolution

In den 1990er Jahren brachte die Einführung von Fast Ethernet eine Verzehnfachung der Geschwindigkeit auf 100 Mbit/s. Dieser Durchbruch ermöglichte eine effizientere Datenübertragung und unterstützte die wachsende Nachfrage nach höheren Bandbreiten in Unternehmen und Haushalten.

1 Gbit/s: Gigabit-Ethernet rückt in den Mittelpunkt

Zur Jahrtausendwende kam das Gigabit-Ethernet mit einer Geschwindigkeit von 1 Gbit/s auf. Dieser bedeutende Sprung in der Bandbreitenkapazität förderte die Ausweitung datenintensiver Anwendungen, wie Multimedia-Streaming, Videokonferenzen und umfangreiche Dateiübertragungen.

10 Gbit/s: Verzehnfachung der Geschwindigkeit

Mit der Einführung von 10-Gigabit-Ethernet wurden Netzwerke mit der zehnfachen Geschwindigkeit von Gigabit-Ethernet ausgestattet und boten eine vielseitige Lösung für anspruchsvolle Unternehmensumgebungen, Rechenzentren und Hochleistungscomputer.

40 Gbit/s und 100 Gbit/s: Skalierung für höhere Bandbreiten

Die Ethernet-Standards wurden weiterentwickelt, um Geschwindigkeiten von 40 Gbit/s und 100 Gbit/s zu unterstützen und so eine effizientere Datenverarbeitung, -speicherung und -verteilung in Netzwerken zu ermöglichen, um die steigenden Anforderungen von Cloud Computing und Rechenzentren zu erfüllen.

400 Gbit/s: Eine neue Ära der Hochgeschwindigkeits-Konnektivität

Als die Datenanforderungen in die Höhe schnellten, reagierte die Branche mit 400-Gigabit-Ethernet, um die ständig wachsenden Rechenzentren, Hyperscale-Umgebungen und bandbreitenintensiven Anwendungen zu bedienen. Dieser Meilenstein markierte einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung von Ethernet.

800 Gbit/s: Entfesseln einer noch nie dagewesenen Geschwindigkeit

Der neueste Durchbruch in der Ethernet-Technologie, das 800-Gigabit-Ethernet, hat die bisherigen Geschwindigkeitsgrenzen gesprengt. Mit einer blitzschnellen Datenübertragungsrate von 800 Gbit/s unterstützt es eine Vielzahl neuer Technologien, darunter künstliche Intelligenz, das Internet der Dinge (IoT) und 5G-Konnektivität.

Ethernet Rate

Was ist 800G Ethernet?

800G Ethernet bezieht sich auf die neueste Generation der Ethernet-Technologie, die eine maximale Datenrate von 800 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) unterstützt. Es stellt einen bedeutenden Fortschritt bei den Netzwerkgeschwindigkeiten dar und wurde entwickelt, um die steigenden Bandbreitenanforderungen moderner Anwendungen und datenintensiver Arbeitslasten zu erfüllen. Hier sind einige wichtige Punkte, die Sie über 800G Ethernet wissen sollten:

  • 1. Bandbreite: 800G Ethernet bietet eine erhebliche Steigerung der Bandbreite im Vergleich zu früheren Ethernet-Generationen. Es bietet die achtfache Kapazität von 100G Ethernet und die vierfache Kapazität von 200G Ethernet. Diese hohe Bandbreite ermöglicht schnellere Datenübertragungsraten und unterstützt die Übertragung großer Datenmengen auf effizientere Weise.

  • 2. Standards: 800G Ethernet wird vom Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) als Teil des Ethernet-Standards 802.3 definiert. Die spezifische Norm für 800G Ethernet ist IEEE 802.3ck, die Spezifikationen für die Bitübertragungsschicht, die Signalisierung und die elektrischen Schnittstellen behandelt.

  • 3. Technologie: 800G Ethernet nutzt fortschrittliche Modulationsverfahren, Fehlerkorrekturtechniken und Signalverarbeitungstechnologien, um höhere Datenraten zu erreichen. Diese Weiterentwicklungen ermöglichen eine effiziente Datenübertragung mit 800 Gbit/s bei gleichzeitiger Abschwächung der Signalverschlechterung und Aufrechterhaltung der Signalintegrität.

  • 4. Hardware: Die Implementierung von 800G Ethernet erfordert kompatible Netzwerkhardware, einschließlich Switches, Router und Netzwerkschnittstellenkarten (NICs), die die Datenrate von 800 Gbit/s unterstützen. Diese Hardwarekomponenten müssen dem IEEE 802.3ck-Standard entsprechen und die erforderlichen Schnittstellen und Funktionen für die erhöhte Bandbreite bieten.

Während 800G-Ethernet den neuesten Standard darstellt, werden künftige Iterationen, wie Terabit-Ethernet (1Tbps), bereits erforscht und entwickelt, um noch höhere Datenraten zu unterstützen. Weitere Informationen über 800G-Ethernet finden Sie in diesem Artikel: Vorstellung von 800G-Ethernet – eine kurze Einführung

Was sind die Design-Herausforderungen von 800G Ethernet und wie kann man sie bewältigen?

Die Entwicklung und Implementierung von 800G-Ethernet-Netzwerken ist mit verschiedenen Herausforderungen verbunden, die es zu bewältigen gilt. Im Folgenden werden die mit 800G-Ethernet verbundenen Design-Herausforderungen und mögliche Lösungen vorgestellt:

  • 1. Signal-Integrität: Bei höheren Datenübertragungsraten wird die Signalintegrität zu einem kritischen Thema. Um diese Herausforderung zu meistern, können Entwickler fortschrittliche Entzerrungstechniken wie Decision-Feedback-Entzerrung (DFE) und Feed-Forward-Entzerrung (FFE) einsetzen, um die Signalverschlechterung zu kompensieren. Darüber hinaus können ein sorgfältiges PCB-Layout, kontrollierte Impedanz und Signalkonditionierungstechniken dazu beitragen, Signalreflexionen, Übersprechen und andere Rauschquellen zu minimieren.

  • 2. Stromverbrauch: 800G-Ethernet erfordert im Vergleich zu Ethernet-Technologien mit geringerer Geschwindigkeit einen höheren Stromverbrauch. Entwickler sollten sich auf energieeffiziente Komponenten konzentrieren und die Energieverteilung innerhalb der Netzwerkinfrastruktur optimieren. Techniken wie Power Gating, dynamische Spannungs- und Frequenzskalierung (DVFS) und intelligentes Energiemanagement können dazu beitragen, die Herausforderungen des Energieverbrauchs zu mindern. Darüber hinaus sollten Strategien für das Wärmemanagement in Betracht gezogen werden, um eine ordnungsgemäße Kühlung zu gewährleisten und eine Überhitzung in Implementierungen mit hoher Dichte zu verhindern.

  • 3. Reichweiten- und Entfernungsbeschränkungen: Bei Signalen mit höherer Geschwindigkeit kann es über größere Entfernungen zu einer stärkeren Signaldämpfung und Dispersion kommen. Um diese Herausforderung zu meistern, können Entwickler fortschrittliche Modulationsverfahren wie die Puls-Amplituden-Modulation (PAM) mit höheren Pegeln nutzen und Forward Error Correction (FEC) bei der 100G-Datenübertragung Techniken nutzen, um die Robustheit des Signals zu verbessern und Signalverschlechterungen zu kompensieren.

  • 4. Network-Architectur: Bei der Entwicklung einer effizienten Netzwerkarchitektur zur Unterstützung von 800G-Ethernet sind Faktoren wie Switch-Kapazität, Port-Dichte und Netzwerktopologie zu berücksichtigen. Um dies zu berücksichtigen, sollten die Entwickler eine angemessene Switch-Fabric-Kapazität, Switches mit hoher Portdichte und effiziente Netzwerktopologien sicherstellen. Hierarchische Netzwerkdesigns, Spine-Leaf-Architekturen, und verteilte Switches können dazu beitragen, die Leistung zu optimieren, die Latenz zu minimieren und Skalierbarkeit zu gewährleisten.

  • 5. Interoperabilität: Die Gewährleistung der Interoperabilität zwischen den Geräten verschiedener Anbieter ist für 800G-Ethernet-Implementierungen entscheidend. Entwickler sollten die Einhaltung von Industriestandards überprüfen, Interoperabilitätstests durchführen und eng mit Anbietern zusammenarbeiten, um eine nahtlose Integration zu gewährleisten. Die aktive Teilnahme an Branchenforen und Standardisierungsgremien kann bei der Bewältigung von Interoperabilitätsproblemen helfen.

Wenn Sie diese Schritte befolgen und jede Designherausforderung systematisch angehen, können Netzwerkdesigner die mit 800G-Ethernet verbundenen Herausforderungen effektiv bewältigen und die erfolgreiche Implementierung von schnellen, zuverlässigen und effizienten Netzwerken sicherstellen.

800G Ethernet Produktlisten von FS

Optische 800G-Module

Die 800G-Ethernet-Module von FS zeichnen sich durch ihre hochmoderne optoelektronische Technologie aus, die eine außergewöhnliche Signalintegrität gewährleistet und die Latenz auch bei großen Entfernungen minimiert. Diese Module zeichnen sich durch einen niedrigen Stromverbrauch und einen Broadcom-Chip aus, wodurch sowohl die Betriebskosten als auch die Umweltbelastung reduziert werden. Darüber hinaus sind die 800G-Module von FS Hot-Swap-fähig und legen den Schwerpunkt auf Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit, was Ausfallzeiten minimiert, die Netzwerkwartung rationalisiert und es Unternehmen ermöglicht, sich problemlos an sich verändernde Netzwerkanforderungen anzupassen, ohne dabei Abstriche bei der Leistung oder Nachhaltigkeit zu machen.

Models Description
QDD-DR8-800G QSFP-DD Transceiver Modul mit DOM - Generisch kompatibel 800GBASE-DR8 QSFP-DD PAM4 1310nm 500m DOM MTP/MPO-16 SMF
OSFP-2FR4-800G OSFP Transceiver Modul mit DOM - Generisch kompatibel 800GBASE-2FR4 OSFP PAM4 1310nm 2km DOM Dual LC SMF
OSFP-DR8-800G OSFP Transceiver Modul mit DOM - Generisch kompatibel 800GBASE-DR8 OSFP PAM4 1310nm 500m DOM Dual MTP/MPO SMF
OSFP800-PLR8-B1 OSFP Transceiver Modul mit DOM - Generisch kompatibel 800GBASE-PLR8 OSFP PAM4 1310nm 10km DOM MTP/MPO-16 SMF
OSFP800-2LR4-A2 OSFP Transceiver Modul mit DOM - Generisch kompatibel 800GBASE-2LR4 OSFP PAM4 1310nm 10km DOM Dual LC Duplex SMF
QDD800-PLR8-B1 Generic Compatible QSFP-DD 800GBASE-PLR8 PAM4 1310nm 10km DOM MPO-16/APC SMF Optical Transceiver Module, Support 2 x 400G-PLR4 and 8 x 100G-LR
OSFP800-PLR8-B2 Generic Compatible OSFP 800GBASE-PLR8 PAM4 1310nm 10km DOM Dual MPO-12/APC SMF Optical Transceiver Module, Finned Top, Support 8 x 100G-LR
OSFP-SR8-800G Generic Compatible OSFP 800GBASE-SR8 PAM4 850nm 50m DOM Dual MPO-12/APC MMF Optical Transceiver Module, Finned Top
QDD-SR8-800G Generic Compatible QSFP-DD 800GBASE-SR8 PAM4 850nm 50m DOM MPO-16/APC MMF Optical Transceiver Module

800G DAC/AOC-Kabel

Die 800G DAC/AOC-Kabel von FS bieten eine außergewöhnliche Leistung mit Datenübertragungsraten von bis zu 800 Gbit/s. Diese Kabel ermöglichen einen schnellen Datenaustausch und erfüllen die Anforderungen von Computeranwendungen mit hohem Durchsatz. Die 800G-Kabel von FS sind mit fortschrittlichen Direct Attach Kupfer- (DAC) oder aktiven optischen Kabeltechnologien (AOC) ausgestattet und gewährleisten eine minimale Signaldämpfung und elektromagnetische Interferenz (EMI), was eine robuste und sichere Datenübertragung und eine kostengünstige Verkabelungslösung ermöglicht.

Modelle Beschreibung
OSFP-800G-2QPC005 0.5m (2ft) FS for Mellanox Compatible 800G OSFP Finned Top to 2 x 400G QSFP112 Passive Direct Attach Copper Breakout Cable
OSFP-800G-4QPC005 0.5m (2ft) FS for Mellanox Compatible 800G OSFP Finned Top to 4 x 200G QSFP112 Passive Direct Attach Copper Breakout Cable
QDD-800G-PC005 0.5m (2ft) Generic Compatible 800G QSFP-DD Passive Direct Attach Copper Twinax Cable
OSFP-800G-PC005 0.5m (2ft) Generic Compatible 800G OSFP Finned Top Passive Direct Attach Copper Twinax Cable
OSFP-800G-2OPC005 0.5m (2ft) Generic Compatible 800G OSFP Finned Top to 2 x 400G OSFP Finned Top Passive Direct Attach Copper Breakout Cable
QDD-800G-AC005 0.5m (2ft) Generic Compatible 800G QSFP-DD Active Direct Attach Copper Twinax Cable
QDD-800G-AE01 1m (3ft) Generic Compatible 800G QSFP-DD Active Direct Attach Copper Twinax Cable
QDD-800G-AO01 1m (3ft) Generic Compatible 800G QSFP-DD Active Optical Cable
OSFP-800G-4OFLPC005 0.5m (2ft) Generic Compatible 800G OSFP Finned Top to 4 x 200G OSFP Flat Top Passive Direct Attach Copper Breakout Cable

Das könnte Sie auch interessieren

Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Jason.
Jason
Die Vorteile und Nachteile der Glasfaserkabel
07. Aug 2020
87.9k
Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
TCPIP vs. OSI: Was ist der Unterschied?
06. Jul 2022
76.1k
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
Das ABC von PON: OLT, ONU, ONT und ODN
19. Aug 2020
28.4k
Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
Grundlagen von optischen Verteilern (ODF)
02. Apr 2019
4.4k
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
LACP vs. PAGP: Was ist der Unterschied?
06. Jun 2022
7.0k
Kenntnisse
See profile for Vincent.
Vincent
Einführung zu BiDi-Transceivern
26. Jun 2020
10.3k
Kenntnisse
See profile for Moris.
Moris
Simplex- vs. Duplex-Glasfaserkabel
10. Jun 2021
41.1k