Deutsch

Rechenzentrum-Switches: Wiki und Kaufratgeber

Updated on Jul 8, 2022
48

FS Rechenzentrum-Switches

Die Switches für Rechenzentren entwickeln sich zu einer neuen Klasse von Switches, da die Netzwerkinfrastrukturen von Rechenzentren immer stärker disaggregiert sind. Im Gegensatz zu Netzwerk-Switches für herkömmliche dreistufige hierarchische Netzwerke sind Switches der Rechenzentrumsklasse darauf ausgelegt, Daten und Speicher für unternehmenskritische Anwendungen zu unterstützen. Angesichts der Vielzahl von Switches und Anbietern auf dem Markt kann der Kauf eines guten Switches schwierig sein. Im Folgenden erfahren Sie, was ein Switch für Rechenzentren ist, welche Anforderungen an Switches für Rechenzentren gestellt werden, und erhalten einige nützliche Kauftipps.

 

Was ist ein Rechenzentrum-Switch?

Im Allgemeinen handelt es sich bei einem Switch für ein Rechenzentrum um einen Hochleistungs-Switch, der hauptsächlich für große Unternehmen und Cloud-Anbieter bestimmt ist, die stark auf Virtualisierung setzen. Er kann im gesamten Rechenzentrum oder zur Verankerung einer zweistufigen (Spine-Leaf) oder einstufigen flachen Mesh- oder Fabric-Architektur eingesetzt werden. Rechenzentrums-Switches haben einige gemeinsame Merkmale, z. B:

  • Sie können sowohl Nord-Süd- als auch Ost-West-Verkehrsströme verarbeiten;

  • Alle Switches für Rechenzentren werden sowohl in der Top-of-Rack- (ToR) als auch in der End-of-Row-Architektur (EoR) eingesetzt;

  • Sie unterstützen Verbindungen mit hoher Bandbreite sowohl über das Standard-LAN-Ethernet-Protokoll als auch über SAN-Protokolle. Zum Beispiel Fibre Channel und Fibre Channel over Ethernet;

  • Alle Komponenten eines verteilten Switches für Rechenzentren können über eine einzige Verwaltungsschnittstelle verwaltet werden, was die Nutzung erleichtert.

 

Was beim Kauf von Switches für Rechenzentren zu beachten ist

Die Auswahl eines Switches für ein Rechenzentrum kann eine schwierige Aufgabe sein, unabhängig davon, ob Sie ein neues Rechenzentrum einrichten oder die bestehende Netzwerkinfrastruktur aufrüsten möchten. Es gibt viele Faktoren, die zu berücksichtigen sind. Hier werden einige davon unter verschiedenen Aspekten aufgeführt.

Funktionen

Alle Switches verfügen über dieselben grundlegenden Funktionen, wie z. B. die Verwendung von standardbasierten Protokollen oder die Verwaltung einer MAC-Adressetabelle für Ports. Je nach Einsatzbereich und Anwendung haben die verschiedenen Switches unterschiedliche Eigenschaften. Sie sollten sich einige Fragen stellen, um zu entscheiden, welche Funktionen benötigt werden. Werden Sie Anwendungen auf Unternehmensebene verwenden? Ziehen Sie Redundanz in Betracht? Haben Sie eine virtualisierte Infrastruktur? Ein zuverlässiger Switch für das Rechenzentrum sollte beispielsweise automatisiert werden können und auch neuere Protokolle wie EVPN und VXLAN unterstützen. Und einige Switches für Rechenzentren unterstützen Ansible/OpenFlow-Konfigurations- und Automatisierungstools für eine einfache Verwaltung.

Größe, Anzahl der Ports und Datenrate

Switches für Rechenzentren gibt es in verschiedenen Größen. Die Wahl der richtigen Größe für Ihr Unternehmen hängt vom aktuellen und zukünftigen Datenfluss ab. Ein großer Switch erfordert mehr Ressourcen für die Installation und wird Ihren aktuellen und zukünftigen Anforderungen gerecht. Ein kleinerer Switch ist wirtschaftlicher, aber Sie müssen ihn oben im Rack installieren, um Engpässe zu vermeiden.

Auch die Größe der benötigten Glasfaseranschlüsse sollte gut überlegt sein. Es ist ratsam, sich früh genug über die von Ihnen gewünschte Konnektivität Gedanken zu machen. Die Bandbreite der Glasfaseranschlüsse reicht von 10 Gbit/s über 25 Gbit/s bis hin zu 40 Gbit/s und sogar noch mehr. Heutzutage hat sich die Einführung von 100 Gbit/s in den meisten Rechenzentren durchgesetzt, und einige Hyperscale-Rechenzentren bewegen sich auf die höhere Geschwindigkeit von 400 Gbit/s zu, was den Weg für die Entwicklung von 400G-Rechenzentrum-Switches ebnet.

Die Switches für Rechenzentren verfügen über unterschiedliche Port-Typen und -Anzahlen, je nachdem, welche spezifische Verkabelung und welche Transceiver gewählt werden. Sie sollten also wissen, was Sie jetzt brauchen, und eine vernünftige Schätzung darüber abgeben, was Sie in Zukunft brauchen werden.

Hardware und Software

Mit dem Wachstum von Cloud-Rechenzentren und dem Trend zu Virtualisierung und neuen Anwendungen kommen in diesen Jahren neue Switch-Typen für Rechenzentren auf den Markt, z. B. White-Box-Switches und Bare-Metal-Switches, bei denen das Betriebssystem offen ist. Für Rechenzentren, die ständig große Mengen an Datenverkehr bewältigen müssen, bieten White Box Switches oder Bare Metal Switches den Netzwerkingenieuren eine Alternative zu Marken-Switches, die sowohl Flexibilität als auch niedrige Kosten bieten. Bei der Aufrüstung von Rechenzentren ist es wichtig, sich darüber klar zu werden, welche Marken von Switches und welche Betriebssysteme derzeit im Netzwerk verwendet werden.

Architektur und Konfiguration von Rechenzentren

Moderne Rechenzentren verwenden eine Spine-Leaf-Architektur, und die Switches auf jeder Ebene haben ihre eigenen Anforderungen. Im Allgemeinen sollen Spine-Switches mehr Datenverkehr mit höherer Kapazität und besserer Leistung bewältigen als Leaf-Switches.

Die ToR- oder EoR-Konfiguration bestimmt, welche Arten von Switches Sie für Ihr Rechenzentrum benötigen. Wenn Sie bereits über eine End-of-Row-Netzwerkverkabelung verfügen, ist es besser, die vorhandene Verkabelung zu nutzen und EoR-Switches mit größerer Kapazität für das Rechenzentrum einzusetzen. Wenn Sie den Bau eines neuen Rechenzentrums oder eine neue Verkabelung planen, ist es besser, ToR-Switches für das ToR-Netzwerk zu verwenden, da sie mehr Flexibilität in Bezug auf die physische Portabdeckung im gesamten Rechenzentrum bieten.

Switch-Anbieter

Nachdem Sie all diese wichtigen Faktoren berücksichtigt haben, wissen Sie nun, worauf Sie achten sollten. Denken Sie jedoch daran, dass die Leistung, der Preis und der Support-Service von Switches für Rechenzentren von einem Anbieter zum anderen variieren. Prüfen Sie daher Ihre Anbieterliste und stellen Sie sicher, dass Sie mit dem ausgewählten Anbieter gut zusammenarbeiten können.

Lesen Sie die Erfahrungsberichte und Bewertungen der Nutzer, um einen Anbieter mit einem guten Ruf zu finden. Beurteilen Sie sie nach ihren Dienstleistungen, d. h. Softwareerweiterungen und -konfigurationen, Ersatz- und Austauschhardware sowie Unterstützung bei der Fehlerbehebung. Mit dem Aufkommen von SDN können Sie den Kauf von Switches verschiedener Anbieter in Betracht ziehen. Wenn Sie jedoch keine wirklich offene SDN-Plattform verwenden, ist der Kauf bei einem einzigen Anbieter eine kluge Entscheidung, da er zukunftssicher ist. Sie sollten einen Anbieter von Switches für Rechenzentren auswählen, der die besten Funktionen und Dienstleistungen zum günstigsten Preis anbietet.

Kühlung und Luftstrom

Bevor Sie einen Switch kaufen, sollten Sie wissen, dass die Art und Weise, wie Sie die Switches installieren und anschließen, die Qualität des Luftstroms und der Kühlung beeinflusst. Wenn die Kabel den Luftstrom blockieren, kann dies zu einer verkürzten Lebensdauer aufgrund von Überhitzung und damit zu einem vorzeitigen Ausfall führen.

In ähnlicher Weise beeinflusst die Luftstromrichtung der Switches die Kühlung des Rechenzentrums. Wenn sich die Anschlüsse beispielsweise an der Vorderseite der Server befinden, sollten Sie eine Kühlung von vorne nach hinten wählen. Befinden sich die Anschlüsse jedoch auf der Rückseite der Server, sollten Sie sich für eine Kühlung von hinten nach vorne entscheiden.

Eine kleine Unterbrechung von ein paar Stunden oder Tagen kann im Rechenzentrum keinen ernsthaften Schaden anrichten. Ein Konstruktionsproblem, das monatelang oder sogar jahrelang übersehen wird, kann jedoch häufige Ausfallzeiten und sogar kostspielige Reparaturen und Aufrüstungen bedeuten.

 

Auswahl des richtigen Rechenzentrum-Switches

Da Sie nun wissen, welche Faktoren Sie bei der Auswahl eines Switches für Ihr Rechenzentrum berücksichtigen müssen, bleibt nur noch, die Auswahl einzugrenzen und den gewünschten Typ zu finden. Bei der Auswahl eines Rechenzentrum-Switches aus dem überschwemmten Markt gilt die Faustregel, dass Sie sich professionell beraten lassen sollten, wenn Sie kein Experte auf diesem Gebiet sind. Wenn möglich, sollten Sie einen Ihrer IT-Mitarbeiter hinzuziehen. Ein Fachmann wird einige technische Begriffe wie Puffergröße, Latenz und sogar Portgeschwindigkeiten besser verstehen und Ihnen helfen, Verwirrung zu vermeiden, damit Sie das richtige Produkt auswählen können.

0

Das könnte Sie auch interessieren