Deutsch

FS WiFi-Lösung für Bildungseinrichtungen: WiFi für Schulen, Universitäten und Hochschulen

Veröffentlicht am 27. Jun 2023 by
394

Mit dem Aufkommen des Internets und mobiler Geräte haben sich unsere Lernräume im letzten Jahrzehnt grundlegend verändert. Bildungseinrichtungen müssen neue Lernmethoden einführen, damit die Schüler mit den technologischen und wissenschaftlichen Veränderungen Schritt halten können. Sie müssen ihre bestehende Web-Infrastruktur aufrüsten, um digitale Kompetenzen für alle leicht zugänglich zu machen. Auf dem Campus gibt es immer mehr Zugang zu WiFi, sodass Studierende und Lehrkräfte über das Internet auf eine Vielzahl von Informationen zugreifen können. Außerdem können sie so leicht miteinander zusammenarbeiten und traditionelle Lernmethoden automatisieren.

Warum bieten Schulen, Universitäten oder Hochschulen kostenloses WiFi für Schüler und Studenten an?

Unanhängiges agiles Lernen

Im Bildungsbereich sollte WiFi den sofortigen, unbegrenzten Zugang zu Online-Lernressourcen und -Anwendungen egal an welchem Ort in der Schule, Hochschule oder Universität ermöglichen. Über WiFi in der Schule können Schüler schnell und einfach Dokumente austauschen, Präsentationen in Echtzeit bearbeiten, Projektdateien in der Cloud speichern und ihre Teamwork-Fähigkeiten verbessern. Die Zahl der Lehrkräfte, die Laptops, Tablets und Cloud-basierte Anwendungen/Ressourcen für den Unterricht nutzen, ist seit Beginn der Covid-19-Pandemie drastisch gestiegen. Alle diese Tools sind auf eine drahtlose Verbindung angewiesen, was Ihr IT-Netzwerk zum Grundstein Ihrer gesamten Bildungsstrategie macht.

Unterstützung von 1:1-Geräten für personalisiertes Lernen

Lehrer können Schüler zum selbstständigen Lernen ermutigen, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Klassenzimmers, und gleichzeitig kreative Lehrmethoden entwickeln. WiFi und die Verwendung von 1:1-Geräten ermöglichen auch den Einsatz von Software, die den Lernfortschritt der Schüler in Echtzeit überwacht und den Lehrern die Möglichkeit gibt, bei Bedarf einzugreifen, um den Schülern zu helfen – bevor die Schüler offensichtliche Anzeichen für einen Rückstand zeigen, oder schlechte Prüfungsergebnisse haben. Das gleiche frühzeitige Eingreifen kann auch bei Problemen wie Mobbing oder schlechter psychischer Gesundheit erfolgen. Dieser unmittelbare Feedback-Mechanismus erfordert den Einsatz von drahtloser Technologie im Klassenzimmer, um 1:1-Lernen zu ermöglichen.

Verbesserung der Kommunikation zwischen Lehrern, Schülern und Personal

WiFi in Bildungseinrichtungen baut auch Kommunikationsbarrieren ab, da es die Zusammenarbeit zwischen Schülern, Studenten und Lehrern ermöglicht und das Engagement der Eltern fördert, indem es die Schnittstelle zwischen Elternhaus und Schule verbessert. Vielen Schülern fällt es leichter, sich mit Hilfe digitaler Geräte zu engagieren. Diese Chance nicht zu nutzen, würde zu einem Verzicht auf die Verbesserung des Wohlbefindens und der Bildung der Schüler bedeuten.

Was sind die Herausforderungen für Schulen, Universitäten und Hochschulen hinsichtlich des WiFis?

Kapazität

Je mehr Geräte angeschlossen werden, desto schwieriger wird es für Ihr drahtloses Netzwerk, sie alle zu unterstützen. Es muss sichergestellt werden, dass Geräte, die mit einem Access Point verbunden sind, ihre Anwendungen nutzen können, ohne erhebliche Leistungseinbußen zu bemerken.

Netzwerkabdeckung

Dies ist die offensichtlichste und oft auch die dringlichste Herausforderung, mit der sich Schulen, Universitäten oder Hochschulen bei der Planung drahtloser Netzwerke auseinandersetzen müssen. Wo muss der drahtlose Access Point im Allgemeinen installiert werden? Dazu können gehören: akademische Gebäude, Wohnheime, Sporteinrichtungen und zahlreiche Außenbereiche. Es ist unbedingt notwendig, die wichtigen Bereiche auf dem Campus zu kennen und entsprechend zu planen, um eine angemessene Abdeckung zu gewährleisten.

Hohe Zugriffsdichte

Schulen, Universitäten oder Hochschulen müssen in der Lage sein, viele verschiedene, Bereiche mit sehr hoher Zugriffsdichte zu unterstützen, die Hunderte oder sogar Tausende von Benutzern umfassen, die alle gleichzeitig eine Verbindung zum Netzwerk herstellen. Hunderte von Studenten in einem großen Hörsaal, Stadien und andere interaktive Anwendungen. Die hohe Zugriffsdichte hat große Auswirkungen auf drahtlose Netzwerke aufgrund der großen Anzahl von Geräten und der damit verbundenen Kapazitätsanforderungen. Im Großen und Ganzen besteht das Ziel darin, viele Geräte mit einer bestimmten Anzahl von Access Points zu versorgen. Diese Anzahl hängt davon ab, wie viele Geräte versorgt werden müssen.

Sicherheit

Dies ist die offensichtlichste und in der Regel auch die einfachste Herausforderung, mit der sich Schulen, Universitäten und Hochschulen bei der Planung ihrer drahtlosen Netzwerke auseinandersetzen müssen. Je mehr Daten vorhanden sind, desto mehr Daten müssen geschützt werden. Durch die zunehmende Nutzung von drahtlosen Netzwerken in Klassenzimmern und im alltäglichen Leben gibt es auch viel mehr Daten, die geschützt werden müssen. Außerdem müssen Gruppen und Dienste voneinander isoliert werden, um die Qualität der Dienste und den ordnungsgemäß autorisierten Zugriff auf Ressourcen zu gewährleisten. Die WiFi-Funkwellen sind öffentlich, was sie zu einem leichten Ziel für Hacker macht.

Kosten

Die effektive Lebensdauer der heutigen drahtlosen Plattformen liegt zwischen 3 und 4 Jahren, mehr nicht. Bei einer Lebensdauer von mehr als 3 bis 4 Jahren wird es schwierig, die erforderliche WiFi-Leistung und die erforderliche Zuverlässigkeit aufrechtzuerhalten, an die Sie und Ihre Endbenutzer sich gewöhnt haben. 802.11ax (WiFi 6) ist der neueste Standard. Hier befinden wir uns jetzt im Bereich von Gigabit-Switching, SDN, NAC und Sicherheitsstandards wie Next-Generation-Firewalls. Die Realität ist, dass Sie, wenn Sie das Beste aus jeder „Technologiewelle“ herausholen wollen, sicherstellen müssen, dass auch Ihre Infrastruktur auf dem neuesten Stand ist. Überprüfen Sie Dinge wie Ihre Verkabelung, Switches, Access Points, Ihre Leitung (Bandbreite), Ihren Kern, Firewalls, Software usw.

Die Vorteile der FS WiFi-Lösung für Schulen, Universitäten und Hochschulen

Verlässlichkeit

Angesichts des hohen Datenaufkommens in Schulen ist ein zuverlässiges WiFi, das zu Stoßzeiten nicht zusammenbricht, ein Muss. FS bietet WiFi Access Points, die 60 bis 80 gleichzeitige Benutzer pro Gerät unterstützen, ohne dabei die Verbindungsqualität zu beeinträchtigen.

Unkomplizierte Einrichtung und Nutzung

Vereinfachen Sie die Nutzung von WiFi an Ihrer Schule, Universität oder Hochschule. Die FS Wi-Fi Access Points sind mit einem benutzerfreundlichen All-in-One-Design ausgestattet und erfordern so gut wie keine Einrichtung oder Wartung – ideal für Bildungseinrichtungen mit kleinerem Budget.

Sicherheit

Datenschutz ist von zentraler Bedeutung, insbesondere in Bildungseinrichtungen mit hoher Netzwerkaktivität. Aus diesem Grund hat FS Verschlüsselungsmechanismen und einen auf Anmeldeinformationen basierenden Schutz implementiert, um die Datensicherheit Ihrer Schule, Universität oder Hochschule zu gewährleisten.

Kosteneffizienz

Das fachkundige Ingenieurteam von FS.com kann individuelle Lösungen entsprechend den Anforderungen der Schule oder Universität anbieten. Zum Beispiel die Zusammenlegung mehrerer Wireless APs zu einem unabhängigen AP, um die Signalstabilität und Fehlertoleranz zu verbessern, Firewalls Controller und Switches zu integrieren, soiwe den Aufbau einer einheitlichen, hochsicheren und einfach zu verwaltenden Netzwerkumgebung zu ermöglichen. All dies schafft eine kosteneffiziente Lösung für Schulen, Universitäten und Hochschulen mit begrenzten Budgets.

Fazit

WiFi-fähige Standorte werden immer gebräuchlicher im Alltag und ermöglichen Schülern und Lehrern den Zugang zu einer Fülle von Informationen über das Internet. Außerdem können sie auf diese Weise leicht miteinander zusammenarbeiten und die traditionellen Lernmethoden automatisieren. FS bietet WiFi-Lösungen für Schulen, Universitäten und Hochschulen. Wir stellen die gesamte Hardware und Software bereit, die für die Einrichtung einer zuverlässigen und skalierbaren drahtlosen Infrastruktur auf dem Gelände erforderlich ist. Wenn auch Sie vor ähnlichen Herausforderungen stehen, wenden Sie sich gerne an unser Team, um zu erfahren, wie FS.com Ihnen zu einem erfolgreichen Netzwerk verhelfen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Jason.
Jason
Die Vorteile und Nachteile der Glasfaserkabel
07. Aug 2020
87.9k
Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
TCPIP vs. OSI: Was ist der Unterschied?
06. Jul 2022
76.2k
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
Das ABC von PON: OLT, ONU, ONT und ODN
19. Aug 2020
28.4k
Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
Grundlagen von optischen Verteilern (ODF)
02. Apr 2019
4.4k
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
LACP vs. PAGP: Was ist der Unterschied?
06. Jun 2022
7.0k
Kenntnisse
See profile for Vincent.
Vincent
Einführung zu BiDi-Transceivern
26. Jun 2020
10.3k
Kenntnisse
See profile for Moris.
Moris
Simplex- vs. Duplex-Glasfaserkabel
10. Jun 2021
41.1k