Deutsch

FS veröffentlicht offene Netzwerk-Switches und treibt damit intelligente Netzwerke voran

Veröffentlicht am 10. Jan 2024 by
298

10. Januar 2024 - FS.com, ein Anbieter von Hochgeschwindigkeits-Netzwerklösungen für HPC, Rechenzentren, Unternehmen und Telekommunikationsnetze, hat seine neuesten strategischen Produkte, die offenen Netzwerk-Switches, angekündigt, um Kommunikationsdienstleister und Web-Scale-Unternehmen auf der ganzen Welt beim Aufbau offener, programmierbarer intelligenter Netzwerke der nächsten Generation zu unterstützen.

Während KI, 5G und Cloud Computing die nächste Welle der Informationstechnologie vorantreiben, floriert die digitale Wirtschaft und beschleunigt die Transformation zahlreicher Branchen in Richtung Digitalisierung und Intelligenz. Die derzeitigen geschlossenen und nicht programmierbaren traditionellen Netzwerkarchitekturen können die Anforderungen des zukünftigen Netzwerks an Programmierbarkeit, Anpassung und hohe Leistung bei Protokollen und Funktionen nur schwer erfüllen. Offene Netzwerk-Switches sind die Lösung für diese Herausforderungen. Sie nutzen eine offene Architektur, um eine benutzerdefinierte Konfiguration und eine flexiblere Netzwerkverwaltung zu ermöglichen und so die Transformation von Unternehmensnetzwerken hin zu mehr Flexibilität und Intelligenz zu fördern.

Offene Netzwerk-Switches

Als Antwort auf den Ruf nach offenen Netzwerken hat FS 14 Offene Netzwerk-Switches, auf den Markt gebracht, die von 1G bis 400G reichen und leistungsstarke Netzwerkinfrastrukturen in verschiedenen Umgebungen ermöglichen, darunter KI, Cloud-Rechenzentren und Unternehmensnetzwerke. Jedes Modell ist als Bare-Metal-Switch oder als offener Netzwerk-Switch mit vorinstalliertem PicOS® (einschließlich Hardware, unbefristeter PicOS®-Lizenz und einjähriger technischer Unterstützung) erhältlich. PicOS®-Lizenzen und Service-Support sind auch online verfügbar, so dass Kunden je nach ihren spezifischen Anforderungen auswählen können.

Führung im Zeitalter der KI

Die Switches der Serie FS 400G N9550 bieten Unterstützung für bis zu 64 QSFP-DD-Ports und eine herausragende Switching-Kapazität von 25,6 Tbps. Dies erfüllt die Anforderungen von Unternehmen im Zeitalter der künstlichen Intelligenz, die Hochleistungsnetzwerke für die Verarbeitung und Übertragung großer Datenmengen benötigen. Die PicOS-Software kann zusätzliche Funktionen wie MLAG, EVPN-VXLAN und LLDP freischalten und so die Netzwerkverbindungen und das Management optimieren. Diese Erweiterung ist speziell auf große KI-Workloads ausgerichtet und sorgt für herausragende Leistung, hohe Bandbreite und minimale Latenzzeiten.

Stärkung der Cloud-Rechenzentren

Die offenen Netzwerk-Switches von FS ermöglichen den Aufbau robusterer, programmierbarer und intelligent verwalteter Netzwerke zu niedrigeren Gesamtbetriebskosten (TCO) und erfüllen damit die hochwertigen, kundenspezifischen und effizient betriebenen Anforderungen von großen Cloud-Rechenzentren. Die Bare-Metal-Switches von FS sind mit der Open Network Install Environment (ONIE) vorinstalliert und unterstützen offene Software-Defined Networking (SDN) und Netzwerkbetriebssysteme für ein standardisiertes Cloud-Rechenzentrumsmanagement. Mit PicOS® ausgestattete Switches unterstützen den AmpCon-Controller für zentralisiertes Zero-Touch Provisioning (ZTP) und Konfigurationsmanagement sowie erweiterte Programmierbarkeit durch OpenFlow und NETCONF. Neben diesen Vorteilen bieten die Switches der Serien N5850 und N8550 von FS erweiterte Hardwarekonfigurationen, die mehrere Übertragungsraten wie 10G, 25G, 100G und 200G abdecken und damit eine entscheidende Rolle beim Aufbau vielseitiger Cloud-Infrastrukturen spielen.

Aufbau von leistungsstarken Unternehmensnetzwerken

FS Die Switches der Serie FS S5870 sind auf Unternehmensnetzwerke zugeschnitten und verfügen in erster Linie über 48 1G RJ45-Ports und eine Vielzahl von Uplink-Ports. Diese Konfiguration löst effektiv die Herausforderung, mehrere Geräteverbindungen in Unternehmen unterzubringen.Die S5870 PoE+-Switches bieten PoE+-Unterstützung, wodurch die Installations- und Bereitstellungskosten gesenkt und gleichzeitig die Flexibilität bei der Netzwerkbereitstellung erhöht wird, so dass eine Vielzahl von Szenarien abgedeckt werden kann. Darüber hinaus können die PicOS®-Lizenz und die PicOS-Wartungs- und Support-Services die sorgenfreie Benutzererfahrung für Unternehmen weiter verbessern. Funktionen wie ACL, RADIUS, TACACS+ und DHCP-Snooping verbessern die Transparenz und Sicherheit des Netzwerks. Ein professionelles technisches Team von FS unterstützt bei Installation, Konfiguration, Betrieb, Fehlerbehebung, Software-Updates und einer breiten Palette anderer netzwerktechnischer Dienstleistungen.

In der Zukunft plant FS, seine Hardware, Software und Dienstleistungen für offene Netzwerke zu erweitern, um den Weg für zukünftige Netzwerke mit höherer Effizienz, Flexibilität und geringeren Kosten zu ebnen. Geplant ist u. a. die Einführung offener 800G-Netzwerk-Switches, um die wachsende Nachfrage nach leistungsstarken, hochflexiblen Netzwerken bei globalen professionellen Kunden zu erfüllen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Jason.
Jason
Die Vorteile und Nachteile der Glasfaserkabel
07. Aug 2020
85.0k
Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
TCPIP vs. OSI: Was ist der Unterschied?
06. Jul 2022
71.7k
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
Das ABC von PON: OLT, ONU, ONT und ODN
19. Aug 2020
27.1k
Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
Grundlagen von optischen Verteilern (ODF)
02. Apr 2019
3.9k
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
LACP vs. PAGP: Was ist der Unterschied?
06. Jun 2022
6.4k
Kenntnisse
See profile for Vincent.
Vincent
Einführung zu BiDi-Transceivern
26. Jun 2020
9.7k
Kenntnisse
See profile for Moris.
Moris
Simplex- vs. Duplex-Glasfaserkabel
10. Jun 2021
38.8k