Stornieren
https://media.fs.com/images/community/uploads/post/202012/17/default_graph.jpg

Tipps zur Verwendung und Wartung von Glasfaser-Patchkabeln

Howard

Übersetzer*in Felix
7. Februar 2021

Glasfaser-Patchkabel werden häufig in der optischen Kommunikation eingesetzt, um Geräte und Netzwerkkomponenten zu verbinden. Um eine normale optische Übertragung und die Haltbarkeit der Fasern zu gewährleisten, ist es notwendig, sich mit den Benutzeranweisungen und Vorsichtsmaßnahmen vertraut zu machen. In diesem Beitrag werden die Vorsichtsmaßnahmen für die Pflege von Glasfaser-Patchkabeln aus der Perspektive des Anschließens, Trennens und der routinemäßigen Wartung vorgestellt, die Ihnen empfohlen wird, um eine Reihe möglicher Schäden zu vermeiden.

Anschließen und Trennen von Glasfaser-Patchkabeln

LWL-Patchkabel können mit vielen Netzwerkgeräten verwendet werden, z. B. mit optischen Transceivermodulen, LWL-Adapterplatten, LWL-Kassetten, Medienkonvertern und anderen Produkten mit LWL-Schnittstellen. Im folgenden Teil werden die allgemeinen Schritte zum Anschließen und Trennen von LWL-Patchkabeln vorgestellt, wobei der Anschluss eines LWL-Patchkabels an einen in einem Netzwerk-Switch installierten Transceiver als Beispiel dient.

Anschließen von Glasfaser-Patchkabeln


  • Entfernen Sie die Gummischutzkappen, die auf den LWL-Steckern an beiden Enden der LWL-Patchkabel angebracht sind, und bewahren Sie diese Kappen gut auf.

  • Entfernen Sie die Kappe vom optischen Transceiver.

  • Stecken Sie den Kabelstecker in den optischen Transceiver.

  • Fixieren und befestigen Sie die LWL-Patchkabel, indem Sie Befestigungselemente auf eine Schlaufe legen, damit die Kabel ihre Form behalten.

Trennen von Glasfaser-Patchkabeln


  • Deaktivieren Sie die Schnittstelle, in der der optische Transceiver installiert ist, indem Sie einen Befehl ausführen.

  • Ziehen Sie den Kabelstecker vorsichtig vom Transceiver ab.

  • Decken Sie den Transceiver mit einer Gummischutzkappe ab.

  • Decken Sie den Kabelstecker mit einer Gummischutzkappe ab.

Es gibt einige Punkte, die beim Anschließen und Trennen der Verbindung beachtet werden sollten:


  • Das Installationspersonal muss über ausreichende Fachkenntnisse verfügen und den Aufbau des Netzwerks verstehen, um die Qualität und Sicherheit der Installation zu gewährleisten.

  • Tragen Sie immer eine Schutzbrille, um einen elektrischen Schlag oder das Berühren von Fasersplittern zu vermeiden. Ein Antistatik-Armband ist notwendig, um statische Elektrizität beim Betrieb mit aktiven Geräten zu reduzieren.

  • Achten Sie auf den Biegeradius der Faser-Patchkabel. Übermäßiges Ziehen oder Quetschen führt möglicherweise zu einer Beschädigung der LWL-Patchkabel.

  • Lassen Sie die Patchkabel nicht frei von optischen Transceivern hängen oder wahllos auf dem Boden verlaufen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Kabel an der Befestigungsstelle gestresst werden oder beim versehentlichen Ziehen an den Kabeln brechen.

  • Schauen Sie zur Sicherheit Ihrer Augen niemals direkt in das Ende von Glasfaserkabeln, wenn ein Laser daran gekoppelt ist.

  • Vermeiden Sie häufiges Einstecken oder Herausziehen von Glasfaser-Patchkabeln aus Geräten, da sonst Verschleiß an der Faserendfläche entsteht.

  • Reinigen Sie den Arbeitsbereich nach Abschluss der Installation gründlich.

Wartung von Glasfaser-Patchkabeln

Die tägliche Wartung für LWL-Patchkabel spielt im LWL-System eine große Rolle. Es gibt zwei Hauptaspekte, auf die Sie bei der routinemäßigen Wartung achten sollten.

Glasfaser-Patchkabel sauber halten

Man hört oft, dass der Reinigung von LWL-Patchkabeln besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte, aber ist Ihnen klar, warum sie so wichtig ist? Kurz gesagt, für zuverlässige und robuste LWL-Netzwerke. Laut einer Branchenumfrage eines großen Telekommunikationsunternehmens ist Verschmutzung der häufigste Grund für die Behebung von Störungen in optischen Netzwerken. Glasfasern sind so zerbrechlich, dass, sobald sie mit Staub oder anderen Verunreinigungen bedeckt sind, das optische Signal beeinträchtigt werden kann. Außerdem blockieren die Metallpartikel, die von den Körpern und Fasergehäusen der Glasfaseranschlüsse getragen werden, eine Faser, was zu Signalverlusten führt, was schließlich die Netzwerkleistung verringert und einen großen Verlust für Unternehmen bedeutet, die sich auf Glasfasernetze verlassen.

Im Allgemeinen bezieht sich die Reinigung von Lichtwellenleitern auf die Reinigung von Fasersteckern. Wie können Sie sicherstellen, dass Sie Glasfaserstecker auf die richtige Weise reinigen? Es gibt zwei Hauptreinigungsmethoden: Trockenreinigung und Nassreinigung, die jeweils unterschiedliche Funktionen erfüllen. Faserreiniger auf Rollen, Reinigungsstift, Faserreinigungstücher und Schaumstofftupfer sind die gebräuchlichen Lösungen zur Reinigung von Fasersteckern. Weitere Informationen zu diesen Lösungen und Reinigungsschritten finden Sie in „Wie viel wissen Sie über die Reinigung von Fasersteckern?“.

Ordnungsgemäße Lagerung von Glasfaser-Patchkabeln

Unabhängig davon, ob ein Glasfaserkabel im Einsatz ist oder nicht, gibt es einen wichtigen Punkt, der zu beachten ist: Biegen oder dehnen Sie Ihr Glasfaserkabel nicht zu stark. Bei der Arbeit mit Glasfaserkabeln kommt es häufig vor, dass diese gedehnt oder geknickt werden. Aus diesem Grund kann im schlimmsten Fall die Faser beschädigt werden. Einige Brüche, die durch Biegen verursacht werden, können sichtbar sein, aber einige Verluste nicht, wie z. B. mikroskopische Faserverformungen, die durch sehr niedrige Temperaturen verursacht werden, Verschiebungen von einigen Millimetern, die durch Buffer- oder Mantelunvollkommenheiten, schlechte Installationspraxis oder andere Faktoren verursacht werden. Da ein solcher Verlust für das menschliche Auge nicht direkt sichtbar ist, wird er übersehen und die Situation kann sich mit der Zeit noch verschlimmern. Im Falle eines großen Verlustes, wenn die Glasfaser-Patchkabel ersetzt werden müssen, müssen die folgenden wesentlichen Elemente beachtet werden:


  • Gestalten Sie Ihren Glasfaserkabelweg mit geeigneten Werkzeugen oder Komponenten zum Schutz der Fasern, wie z. B. horizontalen Kabelmanagern.

  • Biegen Sie Glasfaser-Patchkabel nicht über ihren maximalen Biegeradius hinaus, insbesondere nicht in den engen Bereichen von Glasfaser-Patching-Bereichen mit hoher Dichte.

  • Achten Sie darauf, dass der Faserstecker nicht gegen irgendetwas stößt! Auf der einen Seite können die Enden abgeschliffen werden oder brechen. Auf der anderen Seite kann gebrochenes Glas am Faserende jemanden in die Haut schneiden. Es wird empfohlen, beim Lagern oder Ziehen von Fasern Schutzkappen zu verwenden.

  • OTDR und Glasfasermikroskope sind empfehlenswert, wenn Sie Geräte zur Messung und Identifizierung von Fehlern wie Brüchen im Faserkabel oder der Gesamtdämpfung benötigen.

Fazit

In diesem Beitrag werden einige häufig auftretende Probleme und die dazugehörigen Empfehlungen bei der Arbeit mit Glasfaser-Patchkabeln aufgeführt. Wenn Sie diese einfachen Tipps zur Verwendung von Glasfaserkabeln befolgen, können Sie ein sichereres und stabileres Glasfaserkabelsystem einrichten.

478

Das könnte Sie auch interessieren