Deutsch

10G Netzwerk-Upgrade zwischen zwei Gebäuden

Updated on Jun 15, 2022
300

Hintergrund

Um mit dem rasanten Geschäftswachstum fertig zu werden und den Kunden einen Mehrwert zu bieten, benötigen Unternehmen immer mehr Netzwerkkapazität und bessere Systemleistung. Einer unserer Kunden, ein schnell wachsendes Luft- und Raumfahrttechnologieunternehmen mit Sitz in Arizona, entwickelt Pläne zur Steigerung der Netzwerkgeschwindigkeit mit einer optimalen IT-Infrastruktur.

Herausforderung

Das Unternehmen verfügt über ein zweistöckiges Gebäude mit einem Kommunikationsraum von ca. 256 genutzten Ports, der mit einem weiteren Gebäude mit ca. 100 Ports verbunden ist. Sie beabsichtigten, 3 oder 4 48-Port PoE-Switches und 8 weitere stapelbare S3900-48T4S-Switches als Zugangsschalter einzurichten. Außerdem wird ein 10G-Netzwerk-Switch wie S5850-48S6Q (48*10Gb+6*40Gb) als Daten-Backbone oder Core-Switch in beiden Gebäuden benötigt. Sie wünschten sich eine kostengünstige 10G-Lösung, die den aktuellen Netzwerkverkehr versorgt und skalierbar genug für weitere Expansionen ist.

Lösung

Unter Berücksichtigung von Faktoren wie Kosteneffizienz, Lieferzeit und Zuverlässigkeit entwickelt FS.COM das Netzwerkdesign mit ihren Ethernet-Switches weiter:

Wir verwenden einen S5850-48T4Q 10GBase-T-Switch, um den S5850-48S6Q 10G SFP+-Switch als oberen Teil des Racks (ToR) zu ersetzen. Die Verbindungen zwischen dem S5850-48T4Q-Switch und dem Server werden über 10G Cat6a-Ethernet-Kabel hergestellt, was die Kosten für den Kauf von SFP+-Transceivern spart. Diese ToR-Switches werden dann über kostengünstige 40G QSFP+ DACs mit S5850-48S6Q-Switches auf der Aggregationsebene vernetzt.

Die S1600-48T4S PoE-Switches und die stapelbaren S3900-48T4S-Switches sind alle zum S5850-48S6Q-Switch mit kostengünstigen 10G SFP+ DACs zusammengefasst. Die 10G DACs sind ideal für den Anschluss innerhalb von Racks und zwischen benachbarten Racks.

4×S3900-48T4S Switches sind als eine Einheit kombiniert. Die Switch-Stapelung kann über 10G SR-Transceiver oder 10G SFP+ DACs erfolgen. Wir wählen 10G QSFP+ DACs, um die Gesamtkosten zu senken. Im Allgemeinen können bis zu 6 S3900-48T4S Switches zusammengeschaltet werden. Dieses Video veranschaulicht die Schritte zum Stacken von Switches.

Diese beiden Gebäude befinden sich in einem Umkreis von 500 Fuß (0,15km) voneinander entfernt, so dass 2 Spuren von leistungsstarken, zuverlässigen 10G OM3 biegeunempfindlichen Fasern (BIFs) platziert werden, um die Aggregationsschalter der einzelnen Gebäude zu verbinden.

topology

Fazit

FS.COM unterstützt diesen Kunden erfolgreich bei der Erneuerung der Zugangs- und Aggregationsschicht eines 10G-Netzes. Dieses Projekt ist eine typische Netzwerklösung auf Unternehmensebene, die für kleine und mittlere Unternehmen geeignet ist. Mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung im Design von Rechenzentrumsverkabelungslösungen und Netzwerkinfrastrukturen unterstützt FS Kunden beim Aufbau eines hochqualitativen Netzwerks, das stabilere und zuverlässigere Services und Funktionen bietet.

Das könnte Sie auch interessieren