Deutsch

FS hilft einem Energieversorgungsunternehmen, die betriebliche Effizienz und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern

Hintergrund

Unser Kunde (im Folgenden „der Kunde“ genannt), ein Energieversorgungsunternehmen, wurde 2007 gegründet und hat sich dem sicheren, zuverlässigen, kontinuierlichen und qualifizierten Verkauf von elektrischer Energie an die Mehrheit der Stromkunden durch Übertragungs- und Verteilungseinrichtungen verschrieben. Die steigende Nachfrage nach Produktions- und Büroräumen macht das traditionelle Netz immer belastender, und es ist eine wichtige Forderung für den Kunden, mit der Zeit Schritt zu halten. FS half diesem Energieversorgungsunternehmen bei der Entwicklung einer Unternehmensnetzwerklösung, die das Unternehmensnetzwerk neu definiert und die minimalistische Erfahrung von Unternehmensnetzwerken verwirklicht.

FS hilft einem Energieversorgungsunternehmen, die betriebliche Effizienz und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern

„Vielen Dank für die Web-Lösung, die Sie mir zur Verfügung gestellt haben! Ich bin sehr beeindruckt von Ihrem Fachwissen und Ihren Problemlösungsfähigkeiten und bin sehr zufrieden mit Ihrem Service! Ich werde Ihren Service auf jeden Fall an meine Freunde weiterempfehlen!“ - — Giulio Buongiorno (CEO von Der Kunde)

Herausforderungen

Der Kunde steht vor den folgenden Herausforderungen:

  • Die Nachfrage nach digitaler Transformation in Energieversorgungsunternehmen steigt weiter an, und eine unzureichende Bandbreite des Büronetzwerks kann die Effizienz, den Geschäftsbetrieb und die digitale Transformation beeinträchtigen.

  • Netzwerkausfälle verringern die Effizienz der Geschäftsabläufe und führen zu wirtschaftlichen Verlusten.

  • Für die Wartung der Netzwerkgeräte ist eine Netzwerkmanagement-Plattform unerlässlich.

Lösung

FS schlägt eine kabelgebundene Lösung für den Campus vor, die mit Netzwerkgeräten aufgerüstet werden kann, um Redundanz und eine flexible Bereitstellung von Diensten zu gewährleisten und gleichzeitig den täglichen Betrieb und die Wartung zu erleichtern.

Maßgeschneiderte Lösungen auf der Grundlage der Kundenbedürfnisse

Angesichts des raschen Wachstums des Geschäftsvolumens und der Diversifizierung der Geschäftsbereiche konnte die vorhandene Netzwerkausrüstung die bestehenden Büroanforderungen des Kunden nicht erfüllen. Giulio Buongiorno, CEO des Kunden, fühlte sich durch die neuen Netzwerkanforderungen herausgefordert, da er die Produktionsumgebung sichern, eine effiziente Zusammenarbeit gewährleisten und ein intelligentes Büro schaffen musste.

Giulio Buongiorno wandte sich schnell an die FS-Ingenieure und erklärte, dass er flexible Geschäftsimplementierungen und Netzwerkredundanz mit erwartungsgemäßer Skalierbarkeit, Standardnetzwerkarchitektur und einfacher täglicher Wartungsverwaltung benötigte.

Die Experten von FS boten eine maßgeschneiderte Lösung an, die dem Kunden half, den Dienst schnell zu implementieren und in Betrieb zu nehmen. Um ein äußerst zuverlässiges Netzwerkdesign zu erreichen, wählten die FS-Ingenieure den Core Layer Switch S5860-20SQ, den Aggregation Layer Switch S5810-48FS und den Access Layer Switch S2800S-48T4F aus und setzten sie in einer Dual-Uplink-Gruppierung ein. Dadurch wird sichergestellt, dass das Netzwerk im Falle eines Ausfalls schnell auf den Backup-Link umschalten kann, wodurch eine hohe Redundanz und Stabilität des Netzwerks gewährleistet wird. Damit wurde die Betriebsbereitschaft des Kunden stark unterstützt.

Die Aufrüstung des Netzes ermöglichte es dem Unternehmen, seine interne Arbeitseffizienz zu verbessern. Mit der Aufrüstung von 300 Megabit Bandbreite auf Super-Gigabit können externe Mitarbeiter, selbst wenn sie weit vom Standort entfernt sind, über Tablet-PCs Bestellungen eingeben und diese über die Cloud, das Internet und die Netzwerkinfrastruktur des Unternehmens direkt an das Depot senden. Nachdem das Depot die Bestellaufgabe erstellt hat, kann der Mitarbeiter die Ware am nächsten Tag abholen.

Verringerung von Single Points of Failure und Aufrechterhaltung der Netzwerkstabilität

Um die Auswirkungen von Single-Point-Failure auf die Produktionsarbeit des Kunden zu vermeiden, insbesondere den Ausfall von Geräten der Kernschicht, der sich auf die gesamte Produktion auswirken kann, hat FS Hochleistungs-Switches für große Unternehmensnetzwerke ausgewählt. Für die Aggregations- und Kernschicht werden dem Kunden Switches der Serie FS S5860 empfohlen, und es werden MLAG- und Dual-Uplink-Netzwerke eingesetzt, um die Redundanz von Verbindungen und Geräten zu berücksichtigen.

FS Switches reduzieren Single Points of Failure und erhalten die Netzwerkstabilität

Selbst wenn einer der Switches ausfällt, kann das gesamte Netz stabil bleiben, und es kommt nicht zu Ausfällen oder Störungen. Darüber hinaus kann der Einsatz von MLAG ein reibungsloses Upgrade der Geräte ermöglichen, ohne dass die Dienste bei späteren Upgrades beeinträchtigt werden. Auf der Zugriffsebene unterstützen die Switches der FS S2800S-Serie 48 10/100/1000Base-T-Ports und 4 1G-SFP-Glasfaser-Ports, um die flexible Bereitstellung von Diensten und die täglichen Anforderungen im Büro zu erfüllen. Die Hochleistungs-Switches von FS erfüllen nicht nur die Anforderungen des Kunden an flexible Bereitstellung, Redundanz, Skalierbarkeit und standardisierte Netzwerkarchitektur, sondern garantieren auch die hohe Verfügbarkeit und Stabilität des gesamten Netzwerks.

Netzwerküberwachung in Echtzeit

Zur Sicherung der gesamten Produktions- und Büronetzwerkumgebung wählen die FS-Experten Geräte aus, die standardmäßige Netzwerkverwaltungs- und -überwachungsprotokolle unterstützen und so die Wartung und Verwaltung des Netzwerks einfach und bequem machen. Die Switches der Serie FS S5860 eignen sich auch für die Aggregations- und Kernebene. Sie unterstützen SNMP-Standardprotokolle für die Netzwerkverwaltung und lassen sich problemlos an standardmäßige Netzwerkverwaltungsplattformen mit drei Teilnehmern andocken, um die Netzwerkverwaltung zu erleichtern.

Darüber hinaus unterstützen die Switches der Serie umfangreiche Funktionsprotokolle wie Routing-Richtlinien, QoS, Authentifizierung, ERPS usw. und bilden damit ein solides Rückgrat für die flexible Bereitstellung von Diensten. Auf der Zugangsebene entscheidet sich der Kunde für die Switches der FS S2800S-Serie, die auch SNMP-Standardprotokolle für die Netzwerkverwaltung unterstützen und an standardmäßige Netzwerkverwaltungsplattformen mit drei Teilnehmern angedockt werden können, um eine bequeme tägliche Wartungsverwaltung zu ermöglichen. Selbst diejenigen, die nicht über umfassende technische Konfigurationskenntnisse verfügen, können das Netzwerk mit unseren Netzwerkmanagement-Tools problemlos verwalten.

Schlussfolgerung

FS hat sich gegenüber seinen Kunden verpflichtet, maßgeschneiderte Lösungen für Netzwerk-Upgrades anzubieten und ihre Bedürfnisse und Vorschläge bei der Entwicklung ihrer Lösungen in Echtzeit zu berücksichtigen.

Als Leiter eines Energieunternehmens hat Giulio Buongiorno lange darüber nachgedacht, wie er eine moderne Produktion und ein intelligentes Büro erreichen kann. Alte Netzwerkausrüstung und ein begrenztes Budget verhinderten jedoch die Umsetzung dieser Ideen. Mit den FS-Upgrade-Lösungen können „intelligente Produktion und kollaboratives Arbeiten“ realisiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Jason.
Jason
Die Vorteile und Nachteile der Glasfaserkabel
07. Aug 2020
85.3k
Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
TCPIP vs. OSI: Was ist der Unterschied?
06. Jul 2022
72.1k
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
Das ABC von PON: OLT, ONU, ONT und ODN
19. Aug 2020
27.2k
Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
Grundlagen von optischen Verteilern (ODF)
02. Apr 2019
3.9k
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
LACP vs. PAGP: Was ist der Unterschied?
06. Jun 2022
6.5k
Kenntnisse
See profile for Vincent.
Vincent
Einführung zu BiDi-Transceivern
26. Jun 2020
9.7k
Kenntnisse
See profile for Moris.
Moris
Simplex- vs. Duplex-Glasfaserkabel
10. Jun 2021
39.0k