Deutsch

Upgrade eines Bildungsnetzwerks mit einer redundanten DWDM-Ring-Lösung

Posted on Mai 31, 2022
18

Hintergrund

Online-Lernen und Fernunterricht werden immer wichtiger, und verschiedene Arten von Medien und Netzwerkgeräten werden mit dem Campus-Netzwerk verbunden. Dies führt zu einer explosionsartigen Zunahme der Datenmenge, die zwischen den Campus-Netzwerken übertragen wird, und zu einem erheblichen Mangel an Bandbreite für die gemeinsame Nutzung von Ressourcen zwischen den Schulen. Einer der Kunden von FS stand vor einem solchen Dilemma und musste die Netzwerkbandbreite zwischen drei Oberschulen und ihrer öffentlichen Bibliothek aufrüsten, damit die drei Oberschulen in der Region und die öffentlichen Bibliotheken Lehrressourcen ohne Barrieren gemeinsam nutzen können.

Herausforderung

  • Die Entfernung zwischen der öffentlichen Bibliothek und drei Senior High Schools beträgt 70 km bis 120 km. Diese Schulen wollten sich mit der öffentlichen Bibliothek verbinden, damit die Schüler in jeder Senior High School gleichzeitig Unterrichtsressourcen und Zugang zu den Bibliotheksressourcen nutzen konnten.

  • Die digitale Revolution hatte dem Bildungswesen erstaunliche Neuerungen beschert, aber die Schulen hatten Mühe, mit den explosionsartig und kontinuierlich steigenden Anforderungen an die Bandbreite fertig zu werden. Und das neue Netzwerk musste etwa vier Oberschulen und mehrere Grundschulen über ein großes geografisches Gebiet miteinander verbinden. Wie man eine stabile Verbindung mit einem begrenzten Budget aufbauen konnte, war ein Schlüsselproblem.

  • Die Kunden hatten keine professionellen IT-Administratoren für den Betrieb und die Wartung des Netzwerksystems oder der Geräte, was den späteren O&M-Prozess erschwerte und verlangsamte.

Lösung

Vier 10G S5850-48S6Q Leaf-Switches wurden im Hauptsteuerungsmaschinenraum von drei Oberschulen bzw. einer öffentlichen Bibliothek zentriert. Sie wurden für die Abwicklung des gesamten Datenverkehrs der Zugriffsschicht und die Bereitstellung von Uplinks zur Kernschicht verwendet. Alle diese Netzwerk-Switches boten Server-Konnektivität mit hoher Dichte und günstige Skalierbarkeit, um eine Vorbereitung für die Netzwerkaufrüstung der nächsten Generation zu schaffen.

Wir haben die 40CH C21-C60 Dual Fiber DWDM Mux Demux an jedem Standort installiert und 25 Kanäle davon wurden für die 10Gbps-Übertragung zwischen High School 1, 2, 3 und dem District Office & Primary Data Center verwendet. Die restlichen 15 Kanäle des DWDM-Mux-Demux wurden für die zukünftige Netzwerkerweiterung reserviert.

Das gesamte Netzwerksystem wurde als Ringtopologie konzipiert, um eine reibungslose und ununterbrochene Link-Übertragung als Ganzes zu gewährleisten. Wenn einer der Links ausfällt, würde das Netzwerk beginnen, die Backup-Leitungen für die Datenübertragung zu verwenden, um die Kontinuität des Netzwerks sicherzustellen.

Darüber hinaus bietet der 10G-Transponder (OEO) fünf unabhängige Transponder, die mit Leitungsraten von 100M bis 11,1G arbeiten und hohe Kapazitätsanforderungen erfüllen können. Er könnte die optischen Signale wiederholen, um eine Übertragung über große Entfernungen zu realisieren.

Redundant DWDM Ring Solution

Kundenvorteile

  • Unterstützung der Übertragung mehrerer Dienste: Bei dieser Lösung wurde die Multi-Service-WDM-Plattform FS M6200 eingesetzt, die Ethernet, FC, SDH, OTN, SDN-Speicherservice usw. unterstützen kann und die Übertragungstransparenz ermöglicht, wodurch ein stabiles und leistungsstarkes DWDM-Netzwerk entsteht. Selbst wenn die Bildungsmediengeräte in Zukunft aufgerüstet werden, kann diese Lösung immer noch die Anforderungen für verschiedene Übertragungsdienste erfüllen.

  • Einfache Bedienung und Wartung: Die Multi-Service-WDM-Plattform der M6200-Serie bietet ein einheitliches NMS-Managementsystem, und alle Servicekarten sind in der einheitlichen Managementsoftware sichtbar. Echtzeit-Fernüberwachung und Link-Ausfallalarmierung wurden ebenfalls unterstützt. Dadurch sind die Anforderungen an die Qualifikation der IT-Administratoren gering, was den Wartungsaufwand reduziert und die Verfügbarkeit der Gesamtarchitektur erhöht.

  • Problemlose zukünftige Netzwerkerweiterung: 25 Kanäle des 40-CH-DWDM-Mux-Demux wurden für die Datenübertragung genutzt und 15 redundante Kanäle für zukünftige Bandbreitenerweiterungen vorbereitet. 

0

Das könnte Sie auch interessieren