Stornieren
https://media.fs.com/images/community/uploads/post/202105/24/post41-post24-fs-siph-based-400g-transceiver-o1wyyj3bmn-1-g0zvq8xqn3.png

FS.COM präsentiert preiswerte SiPh-basierte Transceiver für energieeffiziente 400G-Rechenzentren

24. Mai 2021

11. Mai, FS News - FS.COM präsentiert den neuen QSFP-DD 400GBASE-DR4 Silizium-Photonik-Transceiver. Der neue QSFP-DD DR4-Transceiver wurde mit hochintegrierter Silizium-Photonik und dem branchenführenden Broadcom DSP-Chip entwickelt und ermöglicht eine wirtschaftlichere und energiesparende Lösung für die Datenkommunikation mit hoher Bandbreite.

Die neue FS QDD-DR4-400G-Si-Transceiver-Lösung hat die folgenden Hauptmerkmale:

  • Der neue Transceiver ist mit dem branchenführenden hochleistungsfähigen und stromsparenden Broadcom 7nm DSP-Chip integriert. Die Leistungsaufnahme des Transceivers kann weniger als 10W betragen. Er verbessert die Leistung von Hyperscale-Rechenzentren mit Stromeffizienz.

  • Der QDD-DR4-400G-Si-Transceiver verfügt über ein SiPh-basiertes Design. Durch die Integration von Treiber/TIA/PD/MZM unter Verwendung von Silizium-Photonik erreicht der Transceiver mit einer kleineren Grundfläche die Vorteile eines geringeren Stromverbrauchs, günstigerer Kosten und höherer Bandbreite. Durch die passive Ausrichtung für die optische Kopplung und das fortschrittliche COB- und 3D-Packaging wird der Herstellungsprozess vereinfacht und die Massenproduktion sichergestellt.

In den letzten Jahrzehnten wurde die Silizium-Photonik in verschiedenen Anwendungen eingesetzt und zeigt ihre Vorteile. Da der Bedarf an höherer Geschwindigkeit der heutigen Hyperscale-Rechenzentrumsverbindungen wächst, wird erwartet, dass die Silizium-Photonik-Technologie die Engpässe (hohe Kosten, hoher Stromverbrauch und kleiner Produktionsmaßstab) der heutigen Hochgeschwindigkeitsoptiken durchbrechen wird. Laut der Prognose von Lightcounting wird der Anteil von SiPh-basierten Transceivern in den folgenden Jahren wachsen und bis 2025 auf 45 % ansteigen.

„Der neue SiPh-basierte Transceiver ist das jüngste Beispiel dafür, wie FS dazu beiträgt, die Erwartungen unserer Kunden an erschwingliche Anwendungen mit hohen Bandbreiten zu erfüllen." Sagt Andy Gao, der Produktlinienmanager für Transceiver bei FS.com." Es ist eine günstigere Alternative als herkömmliche 400G-Optiken, um den Übergang zu 400G-Hochkapazitäten zu erleichtern und wird eine vielversprechende Interconnect-Lösung im Trend der hohen Investitionen in Rechenzentren werden.“

200

Das könnte Sie auch interessieren