Deutsch

Server-Prozessoren – Auswahl der richtigen Server-CPU

Aktualisierung: 19. Mai 2023 by
4.8k

Angepasster Server

Wenn Sie einen Server kaufen, müssen Sie auch das Zubehör auswählen, und einer der wichtigsten Punkte ist die Frage, welche Art von Prozessor (CPU) Sie wählen sollten. Die Bedeutung der Server-CPU als Kernstück der Datenverarbeitung liegt auf der Hand. Wie wählt man also die richtige CPU aus? In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Grundlagen der Server-CPU und wichtige Details, die Ihnen bei der Entscheidung helfen.

Was ist eine Server-CPU?

Die Server-CPU, also der Server-Prozessor, ist der Rechen- und Steuerungskern eines Servers. Er ist für das Abrufen und Ausführen von Befehlen, die Verarbeitung von Daten und die Durchführung von Aufgaben zuständig. Je mehr Prozessoren ein Server hat, desto effizienter kann er arbeiten und desto mehr Befehle kann er in kürzerer Zeit ausführen. Daher wird der Prozessor auch als das „Gehirn“ eines Servers bezeichnet und ist der wichtigste Maßstab für die Messung der Serverleistung.

Server-CPU

 

Lesen Sie auch: Was ist eine Server-CPU?

 

Die Bedeutung von Server-CPUs in Rechenzentren und beim Cloud-Computing

Mit der rasanten Entwicklung des Cloud-Computing steigen auch die Anforderungen der IDCs (Internet Data Centers) an Server-CPUs. Wann immer eine Server-CPU mit höherer Rechenleistung, stabilerer Performance und niedrigeren Kosten auf den Markt kommt, wird sie die Aufmerksamkeit vieler Rechenzentrumsbenutzer auf sich ziehen. Der Grund dafür ist eigentlich ganz einfach: Ob es sich nun um einen Prozentpunkt Leistungsverbesserung oder um einen Prozentpunkt Kostenreduzierung handelt, durch die vielen Server im Rechenzentrum akkumuliert sich dieser kleine Teil äußerst schnell.

Faktoren, die bei der Auswahl einer Server-CPU zu berücksichtigen sind

Bei der Suche nach einer Server-CPU müssen Sie die kosteneffektivste CPU entsprechend der geplanten Anwendung und des Budgets auswählen, um überschüssige Prozessorleistung zu vermeiden.

CPU-Kerne

Der Kern ist der wichtigste Teil der CPU. Alle Berechnungen, der Empfang / die Speicherung von Befehlen und die Verarbeitung von Daten der CPU werden vom Kern ausgeführt. CPU-Kerne werden in Single-Core und Multi-Core unterteilt.

  • Ein Single-Core ist eine CPU mit einem integrierten Rechenkern. Während der Arbeitsperiode kann nur eine Anweisung ausgeführt werden, und wenn mehrere Anweisungen verarbeitet werden, kann dies nur im Time-Sharing-Verfahren geschehen.

  • Bei einem Multi-Core-Prozessor sind mehrere CPU-Rechenkerne in einem Chip integriert, was dem gleichzeitigen Betrieb mehrerer Single-Core-CPUs entspricht. So kann ein Multi-Core-Prozessor mehrere Befehle gleichzeitig verarbeiten, ohne auf den Abschluss des vorherigen Befehls zu warten.

Taktfrequenz

Die Arbeitsgeschwindigkeit der Server-CPU hängt zum Teil von der Primärfrequenz ab, d. h. der Taktfrequenz. Diese ist vergleichbar mit der menschlichen Intelligenz. Die CPU verarbeitet jede Sekunde viele Anweisungen (Low-Level-Berechnungen wie Arithmetik) von verschiedenen Programmen. Die Taktfrequenz misst die Anzahl der Zyklen, die die CPU pro Sekunde ausführt, gemessen in GHz (Gigahertz). Im Allgemeinen gilt: Je höher die Taktfrequenz, desto mehr Anweisungen kann eine CPU pro Sekunde ausführen.

Threads

Die Anzahl der Threads ist ein logisches Konzept. Einfach ausgedrückt, handelt es sich um die Anzahl der simulierten CPU-Kerne. Eine CPU-Kernzahl kann zum Beispiel verwendet werden, um eine 2-Thread-CPU in Intel-Prozessoren zu simulieren, d. h. die Single-Core-CPU wird als Dual-Core-CPU simuliert. Bei einer CPU ist die Anzahl der Threads immer größer oder gleich der Anzahl der Kerne. Im Allgemeinen entspricht ein Kern einem Thread, aber ein Kern kann durch die Hyper-Threading-Technologie von Intel zwei Threads entsprechen. Das heißt, es können zwei Threads gleichzeitig ausgeführt werden, wodurch die Leistung der CPU voll zum Tragen kommt. Dies ist einer der Gründe, warum sich die meisten Menschen für Intel-Prozessoren entscheiden.

CPU-Cache

Der CPU-Cache ist ein temporärer Datenaustausch zwischen der Server-CPU und dem Speicher. Seine Kapazität ist viel kleiner als die des Speichers, doch die Austauschgeschwindigkeit ist wesentlich höher. Der Cache wurde hauptsächlich entwickelt, um den widersprüchlichen Unterschied zwischen der CPU-Betriebsgeschwindigkeit und der Lese- und Schreibgeschwindigkeit des Speichers zu lösen. Denn die CPU-Betriebsgeschwindigkeit ist viel schneller als die Lese- und Schreibgeschwindigkeit des Speichers, was dazu führt, dass die CPU lange auf das Eintreffen oder das Schreiben der Daten in den Speicher warten muss. Die Daten im Cache sind ein Teil des Speichers. Dieser Teil wird als Daten betrachtet, auf die die CPU in kurzen Abständen zugreift. Wenn die CPU Daten abruft, werden diese zuerst aus dem Cache abgerufen, wodurch das Lesen beschleunigt wird.

Motherboards

Das Motherboard, auch Mainboard oder Systemboard genannt, hat in erster Linie die Aufgabe, alle Serverkomponenten in einem System zu vereinen. Wenn der Prozessor das „Gehirn“ ist, dann ist das Motherboard das „Herz“ des Systems, das die wesentlichen Eigenschaften des Computersystems trägt. Aufgrund der langen Betriebszeit und der hohen Betriebsintensität des Servers sowie der enormen Datenumwandlung, des Stromverbrauchs und des E/A-Durchsatzes sind die Anforderungen an das Server-Motherboard sehr hoch.

Die Wahl der richtigen Server-CPU im Jahr 2023

Als eine der wichtigsten Komponenten des Servers hat die Server-CPU einen großen Einfluss auf die Leistung des Servers. Bei der Auswahl des Zubehörs für Ihre Server müssen Sie darauf achten, welche Aufgaben Ihr Server erfüllen soll, z. B. ob er für datenintensive Aufgaben wie Videobearbeitung oder 3D-Rendering eingesetzt werden soll. Wenn Sie planen, viele CPU-intensive Anwendungen zu verwenden, müssen Sie auch sicherstellen, dass Sie genügend Arbeitsspeicher haben, um diese zu unterstützen.

Die meisten der derzeit auf dem Markt befindlichen Server-CPUs sind entweder von Intel oder AMD. Beide CPU-Marken haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. AMD-Prozessoren sind kostengünstig, während Intel-Prozessoren in der Regel eine bessere Gesamtleistung aufweisen. Die meisten FS-Server verwenden Intel-Prozessoren, die eine hervorragende Leistung bieten.

Server-CPU

Dies sind die Merkmale von FS-Server-CPUs.

  • Intel® Xeon® E-2100/2200 Prozessoren: Intel® Xeon® E Prozessoren liefern die nötige Leistung und Skalierbarkeit für KMU-Einstiegsserver-Lösungen. Die mit Intel® Xeon® E-2100/2200 Prozessoren ausgestatteten FS-Server zeichnen sich durch Kosteneffizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit aus.

  • Intel® Xeon® Skalierbare Prozessoren: Die Intel® Xeon® Skalierbare Prozessorfamilie bildet die Grundlage für eine leistungsstarke Rechenzentrumsplattform, die einen Entwicklungssprung in Sachen Agilität und Skalierbarkeit mit sich bringt.

  • Intel® Core™ i3/i5/i7/i9 Prozessoren: Die Intel® Core™ i3/i5/i7/i9 Prozessoren der 8. und 9. Generation bieten Ihnen ein neues Maß an Kreativität, Gaming und Konnektivität. Mit den Intel Core-Prozessoren können die FS-Server RS3110, RS2110 und TS1610 mehrere Anwendungen gleichzeitig verarbeiten, um die Arbeit mit höherer Leistung und Effizienz zu erledigen.

  • AMD® EPYC™ 7502 Prozessor: AMD EPYC™ liefert außergewöhnliche Leistung für Cloud-, Unternehmens- und HPC-Workloads. Mit Wärmemanagementfunktion zur Vermeidung von temperaturbedingten Störungen. Der mit einem AMD EPYC 7502 Prozessor ausgestattete FS-Server RS7265-V2 eignet sich ideal für nahezu alle Datenanforderungen oder Standard-Infrastrukturanwendungen in Unternehmen.

Darüber hinaus unterstützt der FS-Server benutzerdefinierte Dienste, und Sie können das Zubehör nach Ihren eigenen Bedürfnissen anpassen, einschließlich Hochleistungsprozessoren, Arbeitsspeicher, Festplatten und PCIe-Erweiterungssteckplätzen.

 

Sehen Sie auch hier: FS Servers

 

Fazit

Obwohl die Server-CPU die wichtigste Komponente ist, sollte man sich bei der Auswahl eines Servers nicht nur auf die Auswahl des Prozessors beschränken, sondern der Gesamtleistung des Servers größere Aufmerksamkeit widmen. Wenn die Gesamtbetriebsgeschwindigkeit des Servers nicht hoch ist, kann die Verwendung eines Hochfrequenz-Prozessors zu einem Leistungsengpass führen. Bei der Auswahl einer Server-CPU müssen Sie daher Ihre Unternehmenssituation berücksichtigen und die geeignete Hardwarekonfiguration wählen, um die Leistungsfähigkeit des Servers zu maximieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Jason.
Jason
Die Vorteile und Nachteile der Glasfaserkabel
07. Aug 2020
87.2k
Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
TCPIP vs. OSI: Was ist der Unterschied?
06. Jul 2022
75.0k
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
Das ABC von PON: OLT, ONU, ONT und ODN
19. Aug 2020
28.0k
Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
Grundlagen von optischen Verteilern (ODF)
02. Apr 2019
4.2k
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
LACP vs. PAGP: Was ist der Unterschied?
06. Jun 2022
6.8k
Kenntnisse
See profile for Vincent.
Vincent
Einführung zu BiDi-Transceivern
26. Jun 2020
10.1k
Kenntnisse
See profile for Moris.
Moris
Simplex- vs. Duplex-Glasfaserkabel
10. Jun 2021
40.5k