Deutsch

Wie Sie den besten kleinen Business-Router wählen

Aktualisierung: 09. Feb 2023 by
1.4k

Sind Sie sich immer noch nicht sicher, bei der Wahl des richtigen Business-Routers? Es ist normal, hier etwas verwirrt zu sein. Die Auswahl eines Routers für Unternehmen ist nicht so einfach wie die eines Routers für zu Hause – Sie können sich nicht mehr allein auf Online-Bewertungen oder Verkaufszahlen verlassen. Reichweite, Anzahl der Verbindungen, Geschwindigkeit und VPN-Sicherheit sind allesamt Faktoren, die bei Business-Routern eine Rolle spielen. Für den Laien mögen diese Begriffe kompliziert klingen, aber keine Sorge, der folgende Artikel wird Ihnen helfen, sich einen Überblick zu verschaffen.

Die sieben Aspekte bei der Auswahl eines kleinen Business-Routers

Der Basistyp: Kabelgebunden/drahtlos

Anzahl der Geräte (Mitarbeiter): In einem kleinen Büro mit einer geringen Anzahl an Computern benötigen Sie keinen Wireless-Router, der jedoch die bessere Wahl sein könnte, falls Sie planen, Ihr Unternehmen zu erweitern und in naher Zukunft mehr Computer zu verwenden.

Arbeitsumgebung: Wenn in Ihrem Büro viele Wände und Metall, Spiegel, Beton und andere Baumaterialien verbaut sind, die die Ausbreitung drahtloser Signale einschränken, ist ein Wireless-Router vielleicht nicht für Ihr Unternehmen geeignet. Natürlich können drahtlose Netzwerke im Vergleich zu kabelgebundenen Routern den Mitarbeitern ein bequemeres Gefühl vermitteln. Wenn Sie ein Vorgesetzter sind, der auf die Ideen seiner Mitarbeiter achtet, werden Sie durch den Wechsel zu einem Wireless-Router mehr Ansehen genießen.

Single-Band/Dual-Band/Tri-Band – Stufenweiser Fortschritt

Im Gegensatz zu Single-Band-Routern, die nur über ein 2,4-GHz-Band verfügen, bietet ein Dual-Band-Router sowohl 2,4-GHz- als auch 5,0-GHz-Bänder. Es gibt auch Tri-Band-Router, die ein 2,4-GHz- sowie zwei 5,0-GHz-Bänder bieten. Wenn Sie jedoch ein Unternehmen mit ca. zehn Mitarbeitern führen (bitte die Anzahl an Ports beachten), sollten Sie sich für einen Dual-Band-Router entscheiden.

Doch ein Tri-Band-Router hat Vorteile, die die anderen beiden Router nicht haben: Auch wenn viele Geräte an das Netzwerk angeschlossen sind, hat dies nur geringe Auswirkungen auf die Geschwindigkeit des Netzwerks; Durch die drei Bänder haben Sie weniger Störungen, da Sie diese den verschiedenen Geräten, zu Hause oder im Büro, zuweisen können. Der Tri-Band-Router ist eine zukunftssichere Wahl für alle, die auf Leistung setzen. Letzendlich müssen Sie anhand der Größe Ihres Unternehmens entscheiden, ob Sie ihn benötigen.

Ports (WAN/LAN) – Je mehr, desto besser

WAN-Port(Wide Area Network) ermöglicht Internetzugang, indem er über ein Modem oder eine drahtlose Breitbandverbindung an alle verbundenen Router angeschlossen wird. LAN-Ports verbinden Router mit allen anderen Geräten und teilen das gleiche IP-Netzwerk. Ein herkömmlicher Router hat nur einen WAN-Port und vier LAN-Ports. In einem Unternehmensnetzwerk ist es jedoch nicht ratsam, nur einen WAN-Port zu verwenden. Wenn ein Problem mit diesem Port auftritt, kann kein Computer im Netzwerk auf das Internet zugreifen, was zu Ausfallzeiten oder sogar zum Zusammenbruch des Unternehmens führen kann. Dies ist der Hauptgrund für die Empfehlung von zwei WAN-Ports.

Außerdem können Sie mit dualen WAN-Ports eine 4G SIM-Karte hinzufügen, falls Ihr Internet-Provider ausfällt, was Ihrem Unternehmen ebenfalls helfen kann, zwei unabhängige Netzwerke zu nutzen. Sie können die Qualität des bereitgestellten Netzwerks oder Produkts nicht vorhersagen, aber Sie können einen Plan B haben. Sei es ein WAN- oder ein LAN-Port, behalten Sie eine Regel im Hinterkopf: Je mehr Ports Sie haben, desto flexibler werden die Netzwerkkanäle Ihres Unternehmens sein. Die konkrete Anzahl der Ports sollte jedoch von der Größe des Unternehmens abhängig gemacht werden, um zusätzliche Kosten zu vermeiden.

WAN-Port (Wide Area Network) ermöglicht Internetzugang, indem er über ein Modem oder eine drahtlose Breitbandverbindung an alle verbundenen Router angeschlossen wird.

LAN-Ports (Local Area Network) verbinden Router mit allen anderen Geräten und teilen das gleiche IP-Netzwerk.

Abbildung 1: WAN-/LAN-Ports

Geschwindigkeit – Kaufen Sie neu, nicht alt

Selbst im selben IP-Netzwerk kann die Wireless-Geschwindigkeit je nach Routermodell stark variieren. Dies wirkt sich besonders auf die Geschwindigkeit der Computer im Unternehmensnetzwerk aus. Um effizient zu arbeiten, ist es am besten, einen Router zu kaufen, der die neuesten Standards wie das 802.11ac-Protokoll unterstützt. Bei einer noch neueren Technologie wird die 802.11ax-Version implementiert, die mehr Geschwindigkeit und eine größere Reichweite bietet.

QoS – Priorisierter Datenverkehr

Die meisten Router bieten eine Quality-of-Service-Funktion, mit der Sie den Netzwerkverkehr priorisieren können, was die Gesamtleistung eines Netzwerkdienstes verändern kann. So können Sie beispielsweise dem Sprach- und Videodatenverkehr (z. B. bei VoIP-Anrufen oder Skype) eine höhere Priorität einräumen, da deren Latenzzeit im Netzwerk empfindlicher ist als jene beim Surfen von Internet und sozialen Netzwerken. Weitere Beispiele sind das Zuweisen einer höheren Priorität für bestimmte Geräte oder Zugriffe von Besuchenden eine niedrigere Priorität zu erteilen. Diese Funktion verbessert die Arbeitseffizienz verschiedener Arbeitsgruppen im Unternehmen im Hinblick auf eine angemessenen Ressourcennutzung.

Inhaltskontrolle – Funktion zur Filterung und Verwaltung von Inhalten

Wenn Sie ein erfolgreiches Unternehmen führen, möchten Sie nicht, dass Ihre Mitarbeiter während der Arbeitszeit ihre privaten Konten in sozialen Netzwerken abrufen, da sich das meist negativ auf die Arbeit auswirkt. Wenn Sie andererseits befürchten, dass ein Mitarbeiter versehentlich Schadsoftware herunterlädt, die das Unternehmensnetzwerk beschädigen könnte, sollten Sie den Kauf eines Routers mit einer Option zur Inhaltsfilterung in Betracht ziehen. Außerdem muss der von Ihnen gewählte Router über Backend-Funktionen verfügen. Diese weisen den Breitband- und Netzwerkzugang zu, sodass Besucher sicher und ohne Datenschutzbedenken auf das Netzwerk zugreifen können.

Abbildung 2: Ein VPN ist notwendig für Sicherheit

Sicherheit – Ein VPN is notwendig

Sicherheit ist die Basis aller Unternehmensnetzwerke. Wenn es um Sicherheit geht, führt kein Weg an einem Begriff vorbei: VPN – ein unverzichtbarer Bestandteil eines jeden Business-Routers. Kleinere Unternehmen kommen in der Regel mit einem herkömmlichen Router auf Verbraucherniveau aus. Wenn Sie jedoch einen größeren Funktionsumfang oder mehr Sicherheit benötigen, sollten Sie einen VPN-Router in Betracht ziehen. Hervorragende Kompatibilität, hohe Sicherheitsfähigkeit, vollständig automatisierte Optionen und unbegrenzte Verbindungsmöglichkeiten sind nur einige der Vorteile von VPN-Routern. Den damit verbundenen Mehrwert kann keiner leugnen.

VPN-Router Parameter   Parameter  
A Flash-Speicher 2 GB RAM 4Gbit DDR3
B Netzwerkschnittstelle 5 x Gigabit RJ45 Ports USB 1 x USB 3.0
C Switch-Kapazität 460 Mbps Paket-Weiterleitungsrate 45 kpps
D Eingangsspannung 100-240VAC, 50-60Hz, 0.45A Max. Stromverbrauch 30W
E CPU MT7621A Dual core 880Mhz Anwendungsszenario Über 120 Terminals

Tabelle: FS.com ER-5 Enterprise Multi-WAN VPN Router

Fazit

Ein kleiner Business-Router kann Ihrem Büro Vorteile bringen, die ein Router für das Zuhause nicht bieten kann. Sie müssen jedoch abwägen, welcher der verschiedenen Business-Router am ehesten Ihren Bedürfnissen entspricht. Wenn Ihnen der Datenschutz und die Sicherheit Ihres Unternehmens am Herzen liegen, ist ein guter VPN-Router definitiv die richtige Investition. Die Einrichtung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch und Sie schaffen mehr Sicherheit für Ihr Unternehmen. Alle in diesem Artikel genannten Faktoren sind entscheidend. Erst wenn ein Router diese oben genannten sieben Anforderungen erüllt, sollten Sie anhand des Preises entscheiden, ob sie das Produkt kaufen möchten oder nicht.

 

Verwandte Artikel:

Was ist ein VPN-Router und warum benötigen Sie ihn?

Verschiedene Router-Typen in der Netzwerktechnik

Ist ein Unternehmens-Router besser als ein Home-Router?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Jason.
Jason
Die Vorteile und Nachteile der Glasfaserkabel
07. Aug 2020
87.1k
Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
TCPIP vs. OSI: Was ist der Unterschied?
06. Jul 2022
74.8k
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
Das ABC von PON: OLT, ONU, ONT und ODN
19. Aug 2020
28.0k
Kenntnisse
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
Grundlagen von optischen Verteilern (ODF)
02. Apr 2019
4.2k
Kenntnisse
See profile for Sheldon.
Sheldon
LACP vs. PAGP: Was ist der Unterschied?
06. Jun 2022
6.8k
Kenntnisse
See profile for Vincent.
Vincent
Einführung zu BiDi-Transceivern
26. Jun 2020
10.1k
Kenntnisse
See profile for Moris.
Moris
Simplex- vs. Duplex-Glasfaserkabel
10. Jun 2021
40.4k