Stornieren
https://media.fs.com/images/community/uploads/post/201912/30/20-10g-nic-card-for-nas-4.png

10GbE NIC für NAS-Anwendung

Migelle

Übersetzer*in Felix
26. Dezember 2019

Eine Netzwerkkarte kann in vielen Szenarien eingesetzt werden, wie z.B. als Server zum Umschalten des Netzwerks (erfahren Sie mehr über die Anwendung der NIC-Karte). Dieser Artikel konzentriert sich auf 10-GbE-NIC-Karten für NAS und erläutert, wie ein 10-GbE-Netzwerkadapter zum Aufbau eines 10-GbE-NAS-Netzwerks (Network Attached Storage) verwendet werden kann.

Warum braucht man eine 10GbE NIC-Karte zum Upgrade des NAS-Netzwerks?

Eine Netzwerkkarte ermöglicht es einem NAS, eine Verbindung zu einem Netzwerk herzustellen, und ermöglicht dann autorisierten Endbenutzern, Daten des NAS zu speichern oder abzurufen. Netzwerkadapter mit verschiedenen Geschwindigkeiten bieten unterschiedliche Datenübertragungsgeschwindigkeiten zwischen NAS und Endbenutzern. Der Aufbau eines 10-GbE-NAS-Speichernetzwerks ist also auf einen 10-GbE-Netzwerkadapter angewiesen (lesen Sie das Netzwerkkarten-Wiki, um seine Definition, Funktion und Typen zu erfahren).

Heutzutage kann die Gigabit-Geschwindigkeit eines NAS-Netzwerks kaum die Nachfrage nach der Lieferung großer Dateien und Multimediadaten erfüllen. Außerdem ist der Markt für 10GbE-Netzwerke gereift, da 10GbE-Netzwerkgeräte (wie 10GbE-Netzwerk-Switch, 10GbE-Transceiver usw.) seit Jahren in großen Datenzentren weit verbreitet sind. Daher ist es an der Zeit, Ihr NAS auf 10GbE aufzurüsten.

Was wird in einem 10GbE-NAS-Netzwerk benötigt?

Die Hauptkomponenten für den Aufbau eines 10GbE-NAS-Netzes sind:

10GbE-Netzwerkschnittstellenkarte (NIC)

Wie bereits erwähnt, ist eine 10GbE-Netzwerkkarte die Schlüsselkomponente innerhalb eines NAS für die schnelle Datenlieferung. Die Auswahl einer geeigneten 10GbE-NIC für ein NAS ist sehr wichtig. Es wird empfohlen, eine solche Karte nach Berücksichtigung von Faktoren wie Portanzahl, Betriebssystem und Preis zu kaufen (lernen Sie: Wie wählt man eine Netzwerkkarte aus?).

10GbE-Netzwerk-Switch

Dies ist ein Gerät zur Übertragung von NAS-Daten an PCs. Benutzer können einen Netzwerk-Switch mit normalen 10 GbE-Ports direkt kaufen oder einen Gigabit-Switch mit 10 GbE-Uplink-Ports je nach tatsächlichem Bedarf und Budget kaufen (siehe Unterschiede zwischen normalen Ports und Uplink-Ports bei Netzwerk-Switches). Beachten Sie, dass ein Netzwerk-Switch nicht erforderlich ist, wenn Sie sich entscheiden, das NAS direkt an den Router anzuschließen.

Kabel und Optiken

Die Kabel und Optiken sollten mit den NIC-Karten und dem Schalter kompatibel sein. Benutzer können RJ45-Kabel und Glasfaserkabel verwenden, um den entsprechenden Switch und die Netzwerkkarte innerhalb eines NAS anzuschließen. Für Benutzer, die das vorhandene Kupfer-Netzwerksystem verwenden möchten, wird empfohlen, Cat6- oder Cat6a-Patchkabel zu verwenden, um 10GbE-Verbindungen zu erreichen. Wenn Benutzer über einen SFP+-Netzwerkadapter und einen SFP+-Switch verfügen, ist es erforderlich, Glasfaserkabel und Module zu verwenden, um die SFP+ PCIe-Karte eines NAS und eines Switches zu verbinden. Beachten Sie, dass für die Kurzstreckenübertragung 10GE-SFP+-DAC-Kabel anstelle von Glasfasern und SFP+-Modulen verwendet werden können, um die 10Gb-Verbindung zu erreichen.

Verwendung der Netzwerkkarte beim 10GbE NAS-Upgrade

Abbildung 1 zeigt das Anschlussschema eines 10GbE-NAS-Netzwerks. Eine 10GBase-T PCIe NIC wird zur Datenlieferung an das NAS angeschlossen, und ein Cat6-Patchkabel wird zur Verbindung des NAS und des 10-Gigabit-Netzwerk-Switch verwendet. Der Switch ist über Ethernet-Kabel mit den PCs (die mit einer 10-GbE-Netzwerkkarte installiert sind) und dem Router verbunden. Stellen Sie sicher, dass sich die PCs und das NAS im selben Netzwerk befinden. In diesem Fall stehen die autorisierten PCs zum Speichern und Abrufen von Daten im NAS mit einer Geschwindigkeit von 10 Gbps zur Verfügung.

10GBASE-T NIC .jpg

Abbildung 1: 10GBASE-T NIC für NAS-Netzwerk

Produkte der Abbildung 1:

Produkttyp Beschreibung
10GbE-Netzwerkkarte Intel X540-BT2 Dual-Port 10GBase-T PCIe 2.1 x8, Ethernet-Netzwerkkarte
10GbE-Netzwerk-Switch S5850-48T4Q Switch (48x 10GBase-T Ports und 4x QSFP+ Uplink-Ports)
Ethernet-Kabel Cat6 Ethernet-Patchkabel

Beachten Sie, dass, wenn Ihr Switch ein 10G SFP+ Netzwerk-Switch ist, eine SFP+ PCIe-Karte in Ihrem NAS verwendet werden sollte. 10G-SFP+-Module und Glasfaserkabel werden häufig zur Verbindung von NAS und 10G-SFP+-Switch eingesetzt, wie Abbildung 2 zeigt. Und ein 10G SFP+ DAC-Kabel kann ebenfalls zur Herstellung der Verbindung verwendet werden.

10G SFP+ NIC.jpg

Abbildung 2: SFP+-Karte für NAS-Netzwerk

Produkte der Abbildung 2:

Produkttyp Beschreibung
SFP+ Netzwerkkarte Intel 82599EN Single-Port SFP+ PCIe 2.0 x8, Ethernet-Netzwerkkarte
10GbE SFP+ Switch S5800-8TF12S Switch (12x SFP+ Ports und 8x RJ45/SFP Combo-Ports)
SFP+ Module SFP-10G-SR Transceiver-Modul
Glasfaserkabel LC-auf-LC-UPC Glasfaserkabel
SFP+ DAC-Kabel 10G SFP+ DAC Twinax-Kabel

Fazit

Ein 10-GbE-NIC für ein NAS-Netzwerk kann dazu beitragen, eine 10-GbE-Datenübertragung vom NAS zu den Endnutzern zu erreichen, was die Gesamtleistung des Netzwerks und die täglichen Aufgaben durch die Beschleunigung Ihres Arbeitsablaufs verbessert.

1.3k

Das könnte Sie auch interessieren